Frage von 161xx, 45

Wen/Was genau wählt man bei der Bundestagswahl?

Ok, vorab: Die Frage ist etwas schlecht formuliert. Ich weiß schon, was man da wählt. Aber hab eine speziellere Frage:

Heute wurde ja bekannt gegeben, dass Herr Butterwegge für die LINKE als Bundespräsident-Kandidat antritt.

Kann ICH als wahlberechtigter Bürger, ihn theoretisch wählen? Wenn ja, wann/wie/wo? Bei der Bundestagswahl 2017? Bei einer gesonderten Wahl? Gar nicht?

Falls nein (bezogen auf die Bundestagswahl): Wählt man bei dieser dann nur die Partei oder auch gleichzeitig Abgeordnete etc.? Nur die Partei, oder? 😄

Ich tippe darauf dass man den Bundespräsident als wahlberechtigter Mensch nicht wählen kann (wann wird der überhaupt gewählt und von wem?). Bin mir aber nicht sicher.

Ich schreib hier grad totales Wirrwarr..... Wie auch immer, danke im Voraus für die Antworten. :)

Antwort
von Schlaubi900, 14

Den Bundespräsidenten kannst du nicht wählen, da er - wie schon mehrfach gesagt wurde - von der Bundesversammlung gewählt wird. Das ist aber nicht schlimm, denn der Bundespräsident hat ohnehin keine Macht, sondern nimmt im Wesentlichen nur repräsentative Aufgaben wahr :-)

Bei der Bundestagswahl hast du zwei Stimmen: Du wählst mit der Zweitstimme eine Partei deiner Wahl. Und mit der Erststimme wählst du deinen Direktkandidaten in deinem Wahlkreis.

Wir haben in Deutschland nämlich das sog. "personalisierte Verhältniswahlrecht". Das heißt also, dass mit der Zweitstimme eine Verhältniswahl stattfindet. Also: Alle Bürger wählen eine Partei und die Parteien werden dann verhältnismäßig dementsprechend im Bundestag abgebildet. Und mit der Erststimme wählst du eben eine bestimmte Person direkt in den Bundestag, die dann deinen Wahlkreis vertritt :-)

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 20

Der BuPrä wird von der Bundesversammlung gewählt.

Den wählst du also nur indirekt mit.

Google doch einfach mal nach dem deutschen Wahlsystem.

Oder arbeite dich mal durch den Einbürgerungstest für Miggranten durch, die die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen wollen...

Antwort
von SebRmR, 9

Der Bundespräsident wird von der Bundesversammlung gewählt, Artikel 54, Abs. 1 GG.
Du könntest den Bundespräsidenten wählen, wenn du Mitglied der Bundesversammlung wärst. Wer ist Mitglied der BV?

Die Bundesversammlung besteht aus den Mitgliedern des Bundestages und einer gleichen Anzahl von Mitgliedern, die von den Volksvertretungen der Länder nach den Grundsätzen der Verhältniswahl gewählt werden.

Artikel 54, Abs. 3 GG.
Anhand deiner Frage bist du sehr wahrscheinlich kein Mitglied des Bundestages. Du könntest theoretisch von einem Land in die BV gewählt werden. Der BP wird von wahlberechtigten Menschen gewählt aber nicht von der gesamten Bevölkerung.

Die nächste Bundespräsidentenwahl ist am 12.2.2017, die nächste Bundestagswahl im Herbst 2017, ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Du hast bei der Bundestagswahl 2 Stimmen. Mit einer Stimme wählst du einen Politiker direkt und mit der anderen Stimme eine Partei.
Ausführlicher siehe
http://www.bpb.de/politik/grundfragen/24-deutschland/40438/wahl-bundestag

https://www.hanisauland.de/spezial/wahlen/wahlen-kapitel-3.html

Antwort
von Lukei, 7

Der Bundespräsident wird in der Bundesversammlung gewählt. Die Bundesversammlung besteht aus den Abgeordneten des Bundestages und den Vertretern der Länder. Von den Ländern werden neben den Landtagsabgeordneten auch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens entsandt, um an der Abstimmung über den Bundespräsidenten abzustimmen.

Du kannst also nur dann über den Bundespräsidenten abstimmen, wenn du von deinem Land die Einladung erhälst an der Wahl teilzunehmen.

Der Bundestag wird von allen wahlberechtigten Bürgern und Einwohner gewählt. Das Bundesgebiet ist eingeteilt in verschiedene Wahlkreise. Jede Partei stellt einen Direktkandidaten, den man wählen kann mit seiner Eratstimme. Der Kandidat oder die Kandidatin mit den meisten Stimmen ist dann gewählt und bekommt direkt einen Sitz im Bundestag. Das ist die eine Hälfte der Sitze im Bundestag.

Mit der Zweitstimme wählst du dann eine bestimmte Partei. In der Liste der Partei sind die Kandidaten alle aufgeführt. Die Anzahl der abgegebenen Stimmen ist dann massgebend wieviele Sitze einer Partei zustehen, Je mehr Stimmen eine Partei hat, umso mehr Sitze hat sie auch. Wer dann von der Liste in den Bundestag kommt kann man dadurch sehen an welcher Stelle ein Kandidat in dieser Liste aufgeführt ist.

Es kommt nur eine Partei in den Bundestag, die mehr als 5 Prozent der Stimmen von den Wählern bekommen hat. Das nennt sich die 5 Prozenthürde. Weil die FDP bei der letzten Bundestagswahl weniger als 5 Prozent der Stimmen erhalten hat ist sie im heutigen Bundestag nicht vertreten.

Antwort
von brummitga, 23

dein Wirrwarr ist tatsächlich sichtbar; meinst du nun Bundestag oder Bundespräsident ?

Kommentar von 161xx ,

Im Grunde beides. Ich frage 1. ob und (falls ja) wie ich einen "Bundespräsidents-Kandidat" wählen kann. Und 2. ob man bei der Bundestagswahl irgendwelche Politiker wählt oder ob man da nur Parteien an sich wählt.

Kommentar von brummitga ,

den BP kannst du gar nicht wählen; es sei denn, du bist Mitglied der Bundesversammlung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community