Was sind die Möglichkeiten/Unterschiede bei BMX Mountainbike und Crossrädern?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein BMX hat nur einen Gang und kleine Reifen und einen kleinen Rahmen. Manche haben auch die Bremsen abmontiert.

Diese Räder sind nicht dazu gedacht, größere Strecken zurückzulegen, sondern um Tricks zu machen.

Mountainbikes sind fürs Gelände gemacht. Je nach Unterkategorie halten sie Sprünge von 60 cm Höhendifferenz (Cross Country Hardtail) bis mehrere Meter (Downhill Bike) aus.

Je nach Untergattung kommt man aber in der Ebene oder auf der Straße weniger gut bis gar nicht (Downhill Bike) voran.

Federgabel (und evtl. Dämpfer) und breite Reifen mit grobem Profil ermöglichen bestes Vorwärtskommen im Gelände.

Crossbikes sind wie Trekkingräder ein Kompromiss zwischen Stadtrad und Mountainbike. Sie haben zwar eine Federgabel, um im leichten Gelände zurechtzukommen, aber sie haben weniger Federweg und schmalere Reifen, weshalb man auf der Straße schneller ist als mit einem MTB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenmensch18
05.06.2016, 21:14

Weißt du zufällig auch, was so ein Crossbike aushält?

0