Frage von Luxuryfreak2000, 27

Was meinte Robert Kiyosaki damit?

Er schrieb in Rich Dad Poor Dad, das Buchhaltung eine Sache der linken Gehirnhälfte wäre und Investieren eine Sache der rechten wäre, und das man dort Kreativität brauche. Wo braucht man denn beim Investeieren kreativität?

Antwort
von Paul345, 16

Die Kreativen haben vor 30 Jahren Apple Aktien gekauft und bis vor kurzem gehalten, weil sie von der Einzigartigkeit und dem finanziellen Potential der Firma überzeugt waren.

Die nüchtern Investieren haben Nokia gekauft und gehalten, war ja mal der innovativste und liquideste Handy Hersteller der Welt.Ein kreativer entdeckt das potential in einer Sache die noch gar nicht richtig exsistiert.

Was aber trotzdem schwer ist. Ich glaub Kostolany hat mal erwähnt das er in seinem Schreibtisch  1930 , eine Liste mit den 50 führenden Automobilherstellern der USA hatte. Von dieser Liste gab es wohl 1995 nur noch einen.

Was heißt, auch eine erfolgreiche Sache , wie der Siegeszug des Automobils, heißt nicht zwangsläufig, ein richtiges Inverstment zu tätigen.

Kommentar von Luxuryfreak2000 ,

Danke

Antwort
von soissesPDF, 5

Frei übersetzt, linkte Hirnhälfte "die schwäbische Hausfrau", nicht mehr ausgeben als man einnimmt.
Rechte Hirnhälfte die unterstellte "männliche Logik".
Die fehlende Kreativität entspringt der Geldschöpfung, etwaig in Aktien spekulieren.

Über "schwäbische Hausfrau" und "männliche Logik" kann man denken wie man will, das Zitat selbst weist auf eine neoliberale Denkweise hin.
Mit größtmöglicher Gier und ebenso großem Egoismus max. Gewinn anstreben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community