Frage von Kartoffelpumpe, 86

Was macht die Datei svchost.exe, warum überlastet sie das System?

Hallo, im Task-Manager meines Laptops wird im Tab "Details" 14 malsvchost.exe angezeigt. Alle dieser svchost.exe lassen jeweils einen Prozess laufen, der sich "Diensthost: Lokales System" oder "Diensthost: Lokaler Dienst" nennt. Das ganze ist iwie dubios, das was stört, ist aber vor allem, dass einer dieser "Diensthost: Lokales System" 30% der CPU verschluckt. Dadurch ist der Laptop gerade auch schon abgeschmiert.

Alle svchost.exe verweisen bei Rechtsklick => Dateipfad öffnen auf die Datei svchost.exe, welche sich im Verzeichnis C:\Windows\System32 befindet. Sieht ja eig legit aus? Warum lässt aber dieselbe Systemdatei 14 Prozesse und 14 Dienste laufen, welche den PC zum abstürzen bringen?

Ist es normal, dass eine exe mehrmals im Task-Manager angezeigt wird?

PS: Kaspersky Virenscan (Vollversion) ist durch. "Computer ist sicher". lol

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Acronis2000, 73

Die "svchost.exe" ist auch für die Windows-Updates zuständig. 

Der Prozess Svchost.exe enthält den Dienst "Automatische Updates". Wenn Sie eine Suche durchführen, kann der Prozess "Svchost.exe" über einen längeren Zeitraum 100% der CPU-Leistung beanspruchen. Microsoft Office-Updates verwenden beispielsweise Windows Installer. Wenn Microsoft Office-Updates gefunden werden, können diese Updates dazu beitragen, dass die CPU-Auslastung über einen längeren Zeitraum bei 100% liegt.

Kommentar von Kartoffelpumpe ,

Jo, scheint mit Updates zusammenzuhängen, danke für die Aufklärung dahingehend!

Kommentar von Acronis2000 ,

Toll, es freut mich sehr, dass ich etwas helfen konnte und vielen Dank für das freundliche Feedback und die positive Bewertung.

Antwort
von DeeDee07, 61

Die svchost.exe verwaltet mehrere Windows-Dienste. Es ist ganz normal, dass eine zweistellige Zahl davon gleichzeitig offen ist, welche das System eben auch belasten können. Allein diese Tatsache lässt noch nicht zwingend auf Malware schließen (wobei natürlich nicht ganz ausgeschlossen werden kann, dass eine solche sich auf diese Weise getarnt hat).

Wenn dadurch Abstürze verursacht werden, ist das natürlich ärgerlich, wobei dann meistens auch andere Programme beteiligt sind, die ebenfalls ressourcenfressend sind. Ist die Auslastung des Dienstes dauerhaft oder zeitlich begrenzt?

Du kannst versuchen, diesen Windows-Diensten eine niedrigere Priorität zuzuweisen.

Kommentar von Kartoffelpumpe ,

Die Auslastung ist zeitlich begrenzt, bis 20 Minuten nach jedem Start. Da kann Acronis2000 recht haben, dass es sich hierbei um Updates handelt. Fragt sich nur, warum immer wieder, und warum Windoof mir das verschleiern will, als würde ich nicht merken, dass der Lüfter gleich abhebt.

Das mit der Priorität ist eine gute Idee, werde ich versuchen, danke. Und, dass das normal ist, beruhigt mich. ^^

Antwort
von gonzo1233, 35

Hallo, die Original svchost.exe ist von Microsoft und vermutlich ungefährlich. Da der Code nicht einsehbar ist, kann das aber niemand bestätigen.

Die anderen über 300 svchost.exe-Erscheinungsformen (andere Größe, anderer Speicherort, anderer Autor) sind Tarnnamen der verschiedensten Schädlinge.

Unter http://www.file.net/ sind einige spannende Informationen zu dem Themenkreis zusammengetragen. Auf der Seite sind die beliebtesten Dateien von Windows in einer Rangliste benannt, die als Tarnidentitäten für Schädlinge dienen. Die genannte Datei hat Rang 5.

Es spricht vieles dafür, ein modernes, freies und virenresistentes Betriebssystem neben Windows zu installieren um solchem Wildwuchs zu entgehen. Mint ist sehr beliebt, da opulent ausgestattet, sehr bedienfreundlich und ähnelt W7.

Das Motto von Mint ist "Mit der Freiheit kommt die Eleganz".

Antwort
von pythonpups, 56

"svchost" ist ein Programm, das verschieden Windows-Dienste ausführt. Es laufen also verschiedene Dienste, die alle als "svchost.exe" angezeigt werden. Einer dieser Dienste ist offenbar schwer beschäftigt. Vielleicht wird gerade eine Festplatte indiziert oder derlei? 30% ist aber an und für sich nicht so viel, das sollte Dir nicht das Notebook lahmlegen. Schlimmer könnte sich auswirken, wenn diese Prozesse viele Festplattenzugriffe auslösen.

Und ja, es ist durchaus normal, daß ein "exe" mehrfach im Taskmanager angezeigt wird, wenn es mehrfach gestartet wurde. 

Und auf den ersten Blick, also wenn keine weiteren Verdachtsmomente auftauchen, würde ich dazu neigen Kaspersky da zu vertrauen.

Antwort
von RexImperSenatus, 42

Kann auch durch einen Virus verursacht werden - alles andere ist hier zu lang, um zu beantworten - daher google mal hier:

http://www.neuber.com/taskmanager/deutsch/prozess/svchost.exe.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten