Frage von G4latasaray, 107

Was kann passieren wenn man einen Polizisten Anlügt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FragaAntworta, 58

Als Zeuge gibt es nur dann Probleme wenn es eine Falschaussage ist. Als Angeklagter hast Du das Recht zu lügen oder auch zu schweigen und ist Alltag. Nachweisen muss er es allerdings, ansonsten passiert eben nichts.

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 32

Hallo G4latasaray,

es ist weder strafbar einen Polizisten anzulügen, noch ist es strafbar die Aussage zu verweigern.

Lediglich, wenn Du mit der Aussage eine andere Personen einer Straftat bezichtigst erfüllst Du in der Regel mindestens den folgenden Straftatbeständ:

**************************************************************************************

§ 164 Falsche Verdächtigung

(1) Wer einen anderen bei einer Behörde oder einem zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Amtsträger oder militärischen Vorgesetzten oder öffentlich wider besseres Wissen einer rechtswidrigen Tat oder der Verletzung einer Dienstpflicht in der Absicht verdächtigt, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer in gleicher Absicht bei einer der in Absatz 1 bezeichneten Stellen oder öffentlich über einen anderen wider besseres Wissen eine sonstige Behauptung tatsächlicher Art aufstellt, die geeignet ist, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen.

(3) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer die falsche Verdächtigung begeht, um eine Strafmilderung oder ein Absehen von Strafe nach § 46b dieses Gesetzes oder § 31 des Betäubungsmittelgesetzes zu erlangen. In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren.

**************************************************************************************

Erst vor Gericht ist es strafbar als Zeuge zu lügen.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von Jewi14, 37

Grundsätzlich darf man lügen. Eine vorsätzliche Falschaussage ist aber strafbar. Du darfst als  niemand beschuldigen, der es gar nicht war.

Was Zeugen angeht: Psychologen kennen das Problem, wenn 10 Leute ein Vorfall gesehen haben, dass dann 10 unterschiedliche Aussagen zu Stande kommen. Mit Falschaussage hat das nichts zu tun. Nur mit der Wahrnehmung, die leider einen Streich spielt.

Psychologen haben mal einen Test gemacht: Studenten wurden unter einem Vorwand nach draußen geschickt, wo sie Zeuge eins inszenierten Unfall mit Fahrerflucht wurde. Alle haben was anders berichtet.

Antwort
von Smiley4714, 61

Es kommt drauf an bei welcher Sache du lügst. Je nach dem kannst du wegen einer falschen Aussage vor Gericht landen

Antwort
von Weisefrau, 24

Hallo, wie Alt bist du? Beschreib mal genauer worum es geht. Dann können wir dir besser Helfen.

Kommentar von G4latasaray ,

Ich hab nicht mal was gemacht ich wollte nur man so fragen hat mich voll interessiert

Antwort
von UKfella, 26

Klage wegen bewusster Falschaussage. Das kann teuer werden und je nach Situation sogar Gefängnis bedeuten.

Antwort
von KingOff, 32

Strafe, aber erst müssen sie herausfinden dass du gelogen hast

Antwort
von frischling15, 19

Falsche Aussagen verschlimmern Deine Situation.

Antwort
von FlngLnhrt, 48

Hängt von dem Fall ab. Da brauche ich schon mehr Informationen, um das beantworten zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten