Frage von Sterntaler2016, 173

Was ist schlimmer, Fremdgehen durch Prostituierte oder Liebhaberin?

Mein Mann hatte fast ein Jahr Kontakt zu diesen Damen bevor es durch Zufall aufflog...er sagt ich soll froh sein daß es "nur" Sex war und keine Gefühle, toll.... für mich ist es Betrug, so oder so, wir sind 24 Jahre verheiratet, da ist (natürlich?) nicht mehr das tollste Verliebtsein vorhanden, hat "MANN" dann Recht darauf seinen "Druck" so abzubauen ????

Antwort
von BellaBoo, 64

Er hat zu garnichts ein Recht, ausser ihr hättet eine offene Beziehung gehabt.

Wenn er so Probleme damit hat, dann hätte er sich vielleicht mal ein bisschen mehr Mühe geben sollen, damit ihr wieder Lust aufeinander gehabt hättet...dazu hätte er mit dir reden müssen und euch überhaupt die Möglichkeit geben müssen, wieder ein erfülltes Sexualleben zu haben. Dazu war er anscheinend zu feige.

Kommentar von Sterntaler2016 ,

genau das sagte ich ihm auch, er meinte nur er habe mich ja "gewarnt", er sagte halt manchmal er suche sich dann eine andere wenn ich mal wieder keine lust hatte, aber daraufhin blockte ich noch mehr ab und meinte ich lasse mich nicht erpressen...also ging es noch mehr bergab mit dem sex...

Kommentar von BellaBoo ,

Wenn mein Mann das sagen würde, hätte ich auch überhaupt keine Lust mehr.

Ich weiß ehrlich nicht, wie ich damit umgehen würde. Auf der einen Seite ist das ein extremer Vertrauensbruch...aber auf der anderen Seite seit ihr schon so lange zusammen und da finde ich es schwierig einfach zu sagen, es ist vorbei.

Ihr solltet vielleicht überlegen, einen Paartherapeuten aufzusuchen, der euch hilft zu erkennen, was euer Weg in Zukunft ist.

Antwort
von dieMasterin, 48

Er hat absolut kein recht dazu! Vllt fehlt ein bisschen Kommunikation.dein mann hat vllt wünsche oder sorgen über die er mit dir nicht spricht. Fremdgehen ist und bleibt für mich eine der Respektlosesten Sachen in einer Beziehung geben kann

Antwort
von DerpCube, 52

Einfach nur traurig... Um ehrlich zu sein, fremdgehen könnte ich gar nicht. Für eine Prostituierte ist mir das Geld zu schade und sonst gehe ich auch nicht in Discos oder spreche random irgendwen an.

Er hat kein Recht darauf so seinen Druck abzubauen. Meiner Meinung nach

Antwort
von JackpotJacks, 45

Was schlimmer ist, musst letztlich du entscheiden. Ich persönlich finde aber wirklich, dass dies das geringere Übel ist.

Gerade bei Männern spielt Sex eben eine sehr sehr wichtige Rolle. Für Monogamie ist der Mensch ebenfalls nicht gemacht. Wer jetzt glaubt also glaubt, dass ein Mann ein Leben lang, nach so vielen Jahren Ehe keinerlei Abwechslung braucht, lebt nicht in der Realität.

Natürlich ist es erstmal schwer zu begreifen aber realistisch gesehen, liegt die Zahl derer, die nach so einer langen Ehe noch nicht getrennt sind, nie Fremdgehen, sich nicht P*rnos im Internet anschauen oder eben mal zu einer Prostituierten gehen, letztlich vielleicht bei 5%.

Wie du damit umgehst, musst du natürlich selbst wissen. Verabschiede dich aber vor der Vorstellung, dass andere Männer nach 25 Jahren Ehe keine sexuellen Fantasien mit anderen Frauen hätten und auch mal umsetzen würde. Das sind in der heutigen Zeit nicht die Mehrheit, sondern eher Ausnahmen.

Kommentar von Sterntaler2016 ,

ich gehe mal davon aus du bist männlich... ich finde deine Theorie soweit interessant daß ich fast genau die gleichen Gedanken hatte und ja auch zugebe daß ich meine "Ehepflicht" vernachlässigt habe... das männliche Wesen braucht eben ein minimum an sex... er sagte mir dies ja auch in den vergangenen Monaten mehrmals, aber ich meinte nur ich lasse mich nicht erpressen...bin eben dann auf stur gegangen und genau das führte zu noch mehr Stau oder Druck, nenn es wie du willst. Bist du also auch der Meinung daß "Mann" Sex mit einer H*re haben kann, und zwar 100pro ohne Gefühle und dies nichts in Hinsicht auf die Liebe zu seiner Frau ausmachen kann?

ich könnte es nicht... bin eben zu weiblich ;-)

Kommentar von JackpotJacks ,

Ja du hast Recht, ich bin männlich. Deine Denkweise kann ich auch absolut verstehen, sehe das prinzipiell ja genauso.

Man muss das Geschäft mit dem Sex aber mal wirklich objektiv betrachten. Für die Prostituierte geht es nur um das Geld, da sind Gefühle ausgeschlossen. Der Mann weiß das ebenfalls und wird wohl in den seltensten Fällen Gefühle für eine Prostituierte entwickeln. Die Standpunkte sind also von Anfang an völlig klar. Mehr wird daraus nie entstehen.

Betrügt dich dein Mann mit einer anderen Frau und keiner Professionellen, können Gefühle nie ausgeschlossen werden. Außerdem geht es bei einer Affäre meist immer noch um andere Sachen, als wirklich nur um Sex.

Ich will das, was dein Mann gemacht hat, in keinem Fall gutheißen. Es ist aber meiner Meinung nach wirklich das geringere Übel, da es "nur" um Sex geht und nicht eure Ehe, Familie und sonstiges in Frage gestellt werden.

Vielleicht reicht es in dem Fall ja wirklich, wenn ihr einfach mal offen über das Thema redet.

Antwort
von BlauerSitzsack, 80

Nein, hat er nicht. Er ist untreu und hat es nicht verdient weiter mit dir zusammen zu sein. Einmal untreu und das Vertrauen ist gebrochen.

Kommentar von Sterntaler2016 ,

2. Chance nach 24 Jahren mit 3 Kindern und ein Leben aufgebaut.... käme das für Dich nicht in Frage?

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Nein, ich würde die Kinder mitnehmen und den A*sch im Regen stehen lassen, ganz einfach. Ist er selbst schuld.

Antwort
von Nitra2014, 84

Nur Sex und keine Gefühle, bei so einer Ausrede könnte ich schon ko*zen. Erbärmlich.

Natürlich ist es Betrug. Er zahlt sogar noch dafür. Wie armselig.

Ja, man könnte sagen, eine Liebhaberin wäre schlimmer, aber in Anbetracht der Umstände kommts auf solche Kleinigkeiten schon gar nicht mehr an. Er hat dich hintergangen, dich verletzt und kommt mit dummen Ausreden daher, anstatt sich zu entschuldigen.

Jetzt liegt es an dir wie man mit so einem Mann umgehen sollte. Ich wünsch dir viel Kraft.

Kommentar von Sterntaler2016 ,

er sagt er hätte nur selbst Hand angelegt weil es ihm nach 24 Jahren bei mir nicht mehr reichte...aber ob das stimmt werde ich niemals erfahren...

Kommentar von Nitra2014 ,

Bitte, das reicht doch völlig! Du bist ihm nicht genug. Das ist beleidigend hoch 10 und offenbar liegt ihm nichts daran an seinem Fehler zu arbeiten weil du ja wegen der Kinder ohnehin bei ihm bleiben wirst. Denkt er.

Ich würde ihm in nächster Zeit mal gründlich die Hölle heiß machen. Der Gute hält dich nämlich für selbstverständlich.

Antwort
von NameInUse, 81

Wenn ich meinem Mann aktiv den Beischlaf verweigerte, dann könnte ich das verstehen - was icht heißt dass ich es gut heißen würde. Wie ds sich bei Euch ausgestaltet weiß ich nicht. ihr führt keine offene Ehe, also ist es definitiv fremdgehen. Hat er verucht mit Dir wieder romantisch zu werden? Würde er was an der aktuellen Situation was ändern wollen? Willst du die Jahre und alles deswegen hinter Euch lassen? Das sind Antworten, die nur Du kennst.

Ja, er ist fremd gegangen, wie Du damit umgehst, musst Du selbst wissen.

Kommentar von Sterntaler2016 ,

es war halt nicht mehr 2x die Woche, eher 2x pro Monat, aber ist das denn sooo wichtig und gibt es ihm DAS Recht?

Antwort
von paulfrau, 45

Meiner Meinung nach haben solche Maenner kein Selbstbewusstsein.

Im Prinzip betruegen Sie sich selbst.

Antwort
von Akainuu, 58

Dein Mann ist ein Feigling.

Er soll froh sein, dass er so eine Frau hat...

Natürlich hat er NICHT das Recht, kein Mann und keine Frau hat dieses Recht.

Antwort
von marina2903, 61

so etwas konnte ich nie vergessen würde ihn den laufpass geben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community