Frage von Gedankenpogo, 646

Warum stöhnt man beim Sex, aber nicht bei Selbstbefriedigung?

Ich habe mich gefragt, wieso es beim Sex mit einem Partner so schwierig ist, Geräusche zu unterdrücken, während man bei der Selbstbefriedigung gar nicht das Bedürfnis hat zu schreien oder zu stöhnen wenn man kommt. Einerseits tut man das natürlich, um dem Partner zu signalisieren was einem gefällt, aber zum Großteil stöhnt man ja nicht “bewusst“, sondern weil man sich gehen lässt. Wieso ist es dann so schwer, das zu unterdrücken, wenn man sogar bewusst versucht nicht laut zu sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pilot350, 456

Weil das eben viel intensiver ist.

Kommentar von Jessicahofst ,

muss doch net sein, manche Selbstbefriedigung ist viel schöner und intensiver, als Sex zu zweit, ok, manchmal ist es auch umgekehrt.

Kommentar von pilot350 ,

wohl schlechte Lover gehabt bisher. Das kann passieren.

Kommentar von Wuestenamazone ,

☺☺☺☺☺☺☺☺☺☺☺☺☺☺

Antwort
von MaraMiez, 516

Beim Sex lässt man sich eben mehr fallen und gehen, als wenn man da sitzt und einfach nur der rein körperlichen Befriedigung wegen an sich herum spielt.

Sex findet in erster Linie im Kopf stand. Selbstbefriedigung einfach nur bei den Geschlechtsteilen.

Obwohl man auch das ändern kann. Fraglich ob sich der Aufwand dafür jedes Mal lohnt.

Kommentar von Jessicahofst ,

Das mag ja für dich stimmen, aber gerade bei der Selbstbefriedigung spielt sich doch total viel im kopf ab.

Expertenantwort
von Matzko, Community-Experte für Sex, 281

Einerseits spielt beim Sex mit dem Partner die gegenseitige Stimulation der jeweiligen Lustgefühle eine große Rolle. Die gibt es bei der Selbstbefriedigung nicht, auch wenn man sich vor dem Spiegel selbst befriedigen würde, wäre man alleine. Das Gefühl des anderen wird auf das eigene Lustgefühl übertragen, auch wenn es nur im Unterbewusstsein passiert. Du könntest dir das folgender Maßen verständlich machen: Man kann sich auch selbst nicht kitzeln. Diese Gefühle dabei entstehen auch nur, wenn es ein anderer macht.

Antwort
von Aliha, 353

Wenn du Hunger hast, kannst du trocken Brot essen, nachher bist du satt, aber es wird dir keine Freudenschreie entlocken. Wenn du aber ein raffiniertes Viergängemenü zu dir nimmst, dann sieht die Sache schon anders aus, das wird dir zwar nicht gerade einen Freudenschrei entlocken, aber das kann sich durchaus akustisch bemerkbar machen.

Antwort
von Unterhosen96, 211

Es gibt auch viele die bei der Selbstbefriedigung stöhnen. Das ist nicht unüblich...

Antwort
von Wuestenamazone, 257

Also wer Spaß am Sex hat und den genießt der stöhnt. Das kann man nicht unterdrücken. Es ist doch auch erregend den Partner stöhnen zu hören. Einfach weils so schön ist. Stummer Sex? Ne Danke

Antwort
von LilithMaria, 259

Hä? Also ich bin bei SB genau so "laut" wie beim Sex. Warum sollte es da einen Unterschied geben?

Kommentar von Jessicahofst ,

Genauso ist es!

Antwort
von violatedsoul, 241

Wieso nicht bei SB? Gerade da, weil man so schön mit sich alleine ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community