Frage von juliajulia555,

warum heißt ludwig der 14. auch sonnenkönig???

Antwort von Albrecht,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Bezeichung ist aus einem Spitznamen entstanden, den Ludwig XIV. (1638 - 1715) durch seine Rolle im Ballett bekam.

Der Musiker und Tänzer Jean-Baptiste Lully (in Florenz als Giovanni Battista Lulli geboren, aber früh von Italien nach Frankreich gekommen) unterrichte Ludiwg XIV. im Balettanz und dieser trat in Balettvorführungen auf, solange er jung war.

Ludwig der XIV. ist früh mit der Sonnensymbolik, einem alten Programm mit vielfältigen Wurzeln in Mythen verbunden worden.

Eigenschaften der Sonne im symbolischen Programm:

  • Einzigartigkeit der Qualität

  • Ausstrahlen von Licht und seine Weitergabe an andere Sterne

  • Gerechtigkeit (gleichmäßige Verteilung des Lichtes an alle)

  • lebensfördernde Wirkung, die Gutes hervorruft

  • Beständigkeit (unveränderlicher Lauf steht sinnbildlich für die Stabilität des politischen Systems)

Im Alter von 14 Jahren tanzte Ludwig XIV. 1653 in dem Ballett „Ballet Royal de la Nuit" (Königliches Ballett der Nacht) in der Rolle der "aufgehenden Sonne". Die anderen Tänzer umkreisten ihn als Planeten.

Er verkörperte den Gott Phoibos Apollon aus der griechischen Mythologie (der Beiname bedeutet „der Leuchtende“, lateinisch Phoebus Apollo). Dieser wurde auch mit dem Sonnengott Helios gleichgesetzt.

Im Ballett „Hercule amoureux“ (Der verliebte herkules) trat der König zum zweiten Mal als Apollo auf, mit großer Pracht. Der Hof rief während seines Tanzes aus: „Lang lebe der Sonnenkönig!“

Ludwig XIV. hat den Sonnenmythos in vielfältig für seine Selbstdarstellung verwendet. Die Sonne war sein Emblem. Er verstand sich als Spender von Leben, der alles kontrolliert. Sein morgendliches Aufstehen (Grand lever) und das Zubettgehen (Grand coucher), entsprechend dem Auf- und Untergang der Sonne, waren langwierige tägliche höfische Zeremonien. In seinem Audienzsaal in Versailles hingen Gemälde, die ihn als Apollon darstellten.

Nützliche Informationen stehen z. B. bei http://kuerzer.de/Z4qkuFGcr.

Bilduntertitel eingeben...
Bilduntertitel eingeben...
Kommentar von Stoeckl,

Dieser Antwort ist an Vollständigkeit kaum etwas hinzu zu fügen.

Antwort von SophiaTheresia1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ludwig der 14. nannte sich sonnenkönig, weil er sich die charaktereigenschafter der sonne zu schrieb.

  • einzigartig
  • glänzend
  • gerecht (spendet allen licht)
  • verbreitung von leben, freude und tätigkeit (ohne sonne, kein leben)
  • jeder muss zur sonne aufsehen
  • es gab sie schon immer (seit es menschen gibt)
  • licht der sonne steht für das gute
  • die sonne ist im mittelpunkt des universums (wie auch sein schlafzimmer im mittelpunkt versailles)

ich hoffe, ich konnte dir helfen

Antwort von NickyParis,

Albrecht hat schon alles gesagt, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

P.S.: Ludwig XIV. hat sich sogar als Sonne verkleiden lassen ...

Antwort von Xelles,

ICH mag Züge lol lol

Antwort von Xelles,

Jere du Sonnenkönig O.o

Kommentar von Xelles,

OLOLOL

Antwort von Xelles,

LOLOLOLOLOL

Kommentar von Xelles,

LOOOOO

Kommentar von freakys99,

das ist echt bitter!

Kommentar von Xelles,

xD sry ich hatte gerade Schule....

Antwort von oCookieo,

& Außerdem Ludwig Wollte der Mächtigste Sein Der Von allen gesehen Und begehrt Wird & Einzigartig da hat er sich das Symbol Sonne Aus gesucht weil Sie all diese Eigenschaften hat (:

Antwort von Freako97,

ALso das war nur ein Name um seine Machtstellung hervorzuheben! Zum Beispiel gibt es eine Münze wo sein sein gesicht die Sonne ist. Auf einer anderen Münze ist sein Kopf über der Sonne! Ludwig war es sehr wichtig als Machtmensch angesehen zu werden! Und er verteidigte seine Stellung damit, dass Gott diese Stellung auch auf die Menschheit ausgeübt hat! Er sagte er sei der Stadthalter Gottes in Frankreich! Also der Name kommt praktisch davon das er sich wie alle Planeten um die Sonne dreht oder sie sogar ist!

Antwort von Catchy,

Ludwig XIV nannte sich selbst den Sonnenkönig, da er so Anerkennung, Ruhm und Verehrung bezwecken wollte. In seinem Schloss Versaille stellt wird er als Sonnenkönig auf Bildern dargestellt. Er wollte damit seine Macht demonstrieren.

Antwort von LeFonque,

laut Wikipedia:

"Europas Fürsten waren verblüfft und erstaunt über den Luxus dieser Vergnügungen und begannen zunehmend den Lebensstil des französischen Monarchen nachzuahmen. Die Legende des „Sonnenkönigs“ nahm hier ihren Anfang."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community