Vorladung zur Zeugenaussage?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grüß dich,

ist überhaupt kein Problem, wir haben das öfter, dass die Briefe zu spät zugestellt werden.

Normalerweise steht rechts oben (bei einigen Bundesländer auch links oben) das jeweilige Aktenzeichen, der Sachbearbeiter und normalerweise auch seine Durchwahl. Ruf einfach an und erklär ihm, dass du den Brief zu spät bekommen hast und du beruflich sehr eingespannt ist.

Sag ihm auch, dass du zu der Sachlage eigentlich nichts sagen kannst, weil du gar nicht anwesend warst.

Wenn dann wirklich noch eine Vernehmung erforderlich ist, wird dir der Kollege mit dem Termin schon so entgegen kommen, dass es passt. Du kannst ihn aber auf Grund der "Geringwertigkeit" des Delikts fragen, ob er dir nicht auch eine "schriftliche Äußerung - Zeuge" zusenden kann...

Also wie gesagt, kein Problem, aber ruf bitte beim Kollegen an, nicht, dass er denkt, du ignorierst ihn bewusst:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Brief steht normaler Weise immer der Name dessen der sich um den Fall kümmert. Dazu Email und Telefonnummer. 

DU kannst somit also da anrufen und erklären das die Post zu spät kam. Oder du schreibst eine Email in der  zusätzlich auch noch deine Aussage schreibst , vor allem wenn du  scheinbar nichts dazu sagen kannst.

Verpflichtend ist so eine Einladung ohnehin nicht. Das gilt nur wenn Gericht oder Staatsanwaltschaft einen vorlädt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da drohen dir keine Konsequenzen. Bei einer "Einladung" der Polizei bist du nicht zu einer Aussage verpflichtet.

Melde dich einfach bei den Kontaktdaten und kläre alles Weitere.

Trotzdem solltest du jeden Tag in den Briefkasten schauen. Es kann ja auch sein, dass du eine "Einladung" vom Gericht zu einer Zeugenaussage bekommst. Wenn du da nicht auftauchst, gibt es Ärger. Auch andere Terminangelegenheiten können recht kurzfristig im Kasten sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liiisa95
14.09.2016, 07:20

Also ich schaue Tag täglich in meinen Briefkasten. Nur da ich seit Montag Nachtschicht habe, guck ich dann nach der Arbeit, morgens, in den Briefkasten & da war halt gestern nicht's drin.
Aber danke für deine Antwort.

0

Du kannst um einen neuen Termin bitten, du kannst es aber auch sein lassen. Du bist nicht verpflichtet, eine Aussage zu machen. Das ist lediglich eine Einladung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu einer Aussage bei der Polizei bist Du ohnehin nicht verpflichtet.

Schreib Deine Aussage, so wie du es hier geschildert hast, auf und schicke das Ganze an die Polzei. Dann abwarten was weiter passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frage ist nun, ob ich das der Polizei einfach so erklären kann & um einen anderen Weg der Aussage bitten kann?

Ja natürlich. Auf den Brief sollte eigenlich eine Telefonnummer stehen, unter der man anrufen kann. Das der Brief verspätet kam sollte man natürlich ansprechen, damit die Polizei schaut das Ihre Briefe zukünftig vernünftig zugestellt werden.

Zwingend erscheinen muß man übrigens nur bei einer Vorladung durch die Staatsanwaltschaft oder das Gericht.

Kann mir dort jemand weiter helfen?

Klar. Dann ist das halt die Aussage. "Ich war da und da und habe davon nichts mitbekommen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?