Frage von flatratejayjay, 805

Verwaltungszwangsverfahren GEZ/Rundfunk?

Hallo liebe Mitglieder,

und zwar habe ich heute ein Brief von der Stadt bekommen, mit einem so steht es da als überschrifft ''Verwaltungszwangsverfahren zur Betreibung öffentlich-rechtlicher Geldforderung''.

Wenn ich es in zwei Wochen nicht zahle kommt jemand von denen am 1.12 zwischen 13:00 und 15:30 Uhr. Vielleicht hat ja jemand erfahrung damit und kann mir nützliche tipps geben. Habe kein bock diese gebühren zu zahlen. In meinem Fall 261,38 Euro

Antwort
von blumenkanne, 602

das ist eine vollstreckungsankündigung. wenn du also innerhalb der gesetzten frist die rückständigen beiträge und entstandenen mahngebühren, säumniszuschläge, vollstreckungsgebühren etc nicht zahlst, dann kommt der gerichtsvollzieher. er wird entweder pfänden und sich bei dir umschauen oder von dir verlangen die eidestattliche versicherung abzulegen. einzige möglichkeit für dich ist eine vernünftige ratenzahlung anzubieten und dich schleunigst mit dem in verbindung zu setzen. dann muss er vielleicht garnicht zu dir nach hause kommen. geh in sein büro und schau was du aushandeln kannst.

weiterhin solltest du anfangen deine beiträge zu zahlen, sonst kommt in der nächsten zeit die nächste vollstreckung ins haus mit dem nächsten beitragsrückstand und gebühren etc.

solange du keine gründe für eine befreiung hast, musst du zahlen. unerheblich ob du bock hast oder nicht. unangenehm sind auch die negativen schufaeinträge die du dir einhandelst damit.

Antwort
von Kuno33, 619

Da hast Du wenig, genauer keine Chancen. Wenn Du sehr wenig verdienst, kannst Du ggf. einen Erlass der Gebühren beantragen. Aber durch Abwarten und Nichtstun wird die Sache immer schlimmer.

Antwort
von nutsnbolts, 678

Hierbei hndelt es sich nicht im eine Gebühr, sondern um eine verkappte Steuer. Der kannst Du nur entgehen, wenn Du auswanderst oder stirbst oder umziehst und Dich dann nicht mehr polizeilich anmeldest. Jetzt aber sitzt Du in der Falle. Und es wird nicht besser, höchstens teurer.

Antwort
von Christo75, 532

Also wenn du wirklich kompetente antwort möchtest dann geh zu einem anwalt und wenn du dir das nicht leisten kannst dann zur öffentlichen rechtsauskunft. Ob es was hilft ist die andere frage aber es kostet dich nur 10 euro. Auf jeden fall VOR diesem termin denn eine vollstreckung ist sicher nicht witzig..

Antwort
von Georg63, 501

Du kannst auch warten, bis dein Konto gepfändet wird. Spätestens dann ist deine Schufa im Ar.....

Kommentar von blumenkanne ,

das ist sie jetzt schon

Antwort
von Reanne, 539

Du landest in der Schufa und das könnte Dein weiteres Leben doch beeinträchtigen, also zahle.

Kommentar von Wolfman23 ,

und immer, wenn dich jemand f***en will, zieh schön brav die Hose runter!

Antwort
von magnetism24340, 482

Da wirst Du nicht drum herum kommen. Also um das Bezahlen. 

Antwort
von Kirschkerze, 461

Habe kein bock diese gebühren zu zahlen

Darauf haben wir alle keinen Bock. Müssen tust du trotzdem

Kommentar von Wolfman23 ,

nein, musst du nicht! Und wenn genug Leute mit verweigern, verschwindet diese Unverfrorenheit eines Apparates, der sich gegen jede Logik an meiner Brieftasche vergreifen will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community