Frage von Leeny,

Unterschenkelprellung / Wadenbeinprellung / Schienbeinprellung

Das ist der Text meiner anderen Frage, wollte nicht nochmal einen schreiben:

Ich bins mal wieder, mit meinem geliebten Bein. Ich hatte das Bein ja 4 mal gebrochen, unter anderem Schien- und Wadenbein.

Soo das Ganze ist jetzt 6 Monate her und soweit ganz gut zusammengewachsen, Krücken brauch ich keine mehr, humpel zwar noch, aber geht alles schon wieder.

Gestern hab ich dann allerdings den Spruch Guten Rutsch wörtlich genommen, bin im Schnee ausgerutscht und hab mir dabei fürchterlich das kaputte Bein weh getan.

Krankenwagen gerufen, Krankenhaus, röntgen. GLÜCK gehabt, dass die Platte noch ganz ist (sonst hieße es neue OP) und nichts erneut gebrochen scheint.

Die Ärztin sagte es ist eine starke Knochenprellung im Schienbein und im Wadenbein. Es tut allerdings 10 mal schlimmer weh, als der Bruch damals.

Muss ich mit Krücken gehen, wenn die Schmerzen besser werden? Es ist ja nichts gebrochen. Und ich würd liebend gerne auf die Dinger verzichten, da ich nach einem halben Jahr Krückenlaufen keine Lust mehr habe, nochmal damit zu gehen.. Im Krankenhaus haben die nichts gesagt, stand auch unter Schock und hatte vergessen zu fragen.

Vielleicht hat jemand Erfahrung damit. Danke im Vorraus =)

Hilfreichste Antwort von HollyTrollyBla,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hatte das ähnlich mit meinem knöchel auch schon öfter gebrochen und bänder ab und alles. Naja, dann bin ich mal wieder hingefallen, und habe ihn verstaucht oder auch geprellt, das weiß ich nicht mehr. Ich würde schon mit krücken gehen. du kannst das kaputte bein ja mitelasten, aber bevor der schmerz nicht bsser wird, würde ich mit krücken gehen. Es könnte sonst schlimmeres passieren, wenn du beispielsweise noch mal fällst oder so.

LG Holly.

Kommentar von Leeny,

okay dankeschön =)

Antwort von piachen2009,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man sagt ja prellungen schmerzen mehr wie ein bruch, denke mal musst nicht mit krücken laufen, sonst hätten sie es in der klinik ja gesagt, aber wenn der schmerz sehr stark ist, wäre es besser du würdest sie nehmen, ist aber deine Entscheidung!

Kommentar von Leeny,

ja, die prellung schmerzt 10 mal mehr wie der bruch vor nem halben jahr. ich denke auch dass die krücken kein muss sind. zumal ich mir dann die thrombosespritzen sparen könnte =) aber im moment kann ich noch nicht ohne laufen, habs gerade probiert und es tat fürchterlich weh^^

Antwort von piachen2009,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man sagt ja prellungen schmerzen mehr wie ein bruch, denke mal musst nicht mit krücken laufen, sonst hätten sie es in der klinik ja gesagt, aber wenn der schmerz sehr stark ist, wäre es besser du würdest sie nehmen, ist aber deine Entscheidung!

Antwort von Qetan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein, die Krücken brauchst du nicht mehr.

Antwort von istie,

wie oft stellt Du denn die Frage noch? Eine Prellung dauert schon ca. 1 Woche bis der Schmerz nachläßt.

Kommentar von Leeny,

das ist eine andere frage, wer lesen kann ist klar im vorteil =)

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten