Frage von Anthraxxx, 102

Thc im Blut Kündigungsgrund?

Jo Leute,

ich muss jetzt im Rahmen eines Praktikums im Krankenhaus einen Gesundheitstest mit Blutproben und allem drum und dran machen.

Nur hab ich mir jetzt so gut wie jeden tag einen durchgezogen (natürlich nicht während der Arbeit) und hab schiss dass mir jetzt dadurch gekündigt werden könnte.

meine Frage ist jetzt ob in so einem Fall die Ärztliche Schweigepflicht greift, man überhaupt auf Drogen untersucht wird und ob mir deswegen gekündigt werden kann. (Im Vertrag steht nichts von Drogenkonsum etc.)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aXXLJ, 13

Du must Dir keine Gedanken machen. Insbesondere werden Drogentests mit Blutentnahmen nur im Rahmen von Straßenverkehrsverstößen und schweren Straftaten veranlasst, um die Konzentration der Drogenwirkstoffe zum Zeitpunkt der Tat zu ermitteln.
Ansonsten werden Drogentests in aller Regel per Schnelltest durchgeführt (Urin, Schweiß, Speichel) oder in seltenen Fällen (weil deutlich teurer) mittels Haar-Analyse.

Drogentests im Rahmen einer betrieblichen Untersuchung müssen schriftlich angekündigt werden und es muss das Einverständnis zum Testen durch Unterschriftsleistung gegeben werden.

Antwort
von peterobm, 51

der Gesundheitscheck kommt nicht von ungefähr - da kommt alles raus es gibt keine Schweigepflicht - sonst wäre das ja nutzlos ob auf Drogen untersucht wird?

Antwort
von piobar, 50

Die Frage ist ob man jemanden eine Tätigkeit überlassen kann die offensichtlich einen Drogentest erforderlich ist. Auch wenn sich das blöd anhört, aber es giebt sicherlich einen Grund weshalb ein Drogentest maßgeblich ist für diesen Job.

Antwort
von DerTroll, 46

Ich glaube nicht, daß man in dem Rahmen einen Drogentest machen wird. Wenn es so wäre, würde man dich aber im Vorfeld darüber aufklären. Wenn es eine betrieblich veranlaßte Untersuchung ist, also du dich nicht selber zum Arzt begibst, ist die Schweigepflicht eingeschränkt, gerade wenn es um Straftaten geht. Leider glaube ich, daß es keine Konsequenzen für dich haben wird. Aber eigentlich solltest du mit deiner Einstellung bezüglich Drogen nicht im Gesundheitswesen arbeiten dürfen.

Antwort
von derMannohnePlan, 14

Bei Deinem beschrieben Gesundheitscheck wird nicht nach THC getestet!

Antwort
von walthari, 40

Nö, auf thc wird nur bei Bedarf getestet...es wird geschaut ob du irgendwelche ansteckenden Sachen hast wenn du in Patientennähe arbeitest und ein paar Standardtests, keine Sorge...; )

Antwort
von F4nti, 52

Nein !!! Ein Drogenscreening darf nur mit deinem Wissen und deiner Unterschrift veranlasst werden.
Keine Panik

Antwort
von Knuddel23, 14

Mach es und hoffe das du nicht erwischt wirst. Du hastVerantwortung in Krankenhaus und unter Drogen ein Praktikum machen ist fahrlässig.
Irgendwo wünsche ich mir das du erwischt wirst! Unter solltest du erwischt werden und Nr Anzeige erhalten kannst den job vergessen! Man Arbeitet mit BTM später wenn man das Examen geschafft hat. Ist man verurteilt kannst du an der Prüfung teilnehmen aber bekommt den den Titel als GuK nicht.

Alles gute

Antwort
von Melonendame, 39

Getestet wird es bestimmt nicht.

Klar steht nichts im Vertrag von Drogenkonsum weil die Menschen, die den Vertrag gemacht haben, wahrscheinlich glauben dass niemand so doof ist und während einem Praktikum im KRANKENHAUS!!!, wo es kranke Menschen gibt die gepflegt werden müssen und es verdient haben, dass dies mit voller Aufmerksamkeit geschieht, sich manchmal einen durchziehen.

Kommentar von Anthraxxx ,

hab ich denn nicht geschrieben dass ich während meiner Arbeitszeit nüchtern bin? darüber hinaus sagen viele Patienten dass ich als Praktikant der kompetenteste der Station bin.

Kommentar von Melonendame ,

Du hast nur gesagt, dass du dir während der Arbeit keinen durch ziehst.
Das kann ja trotzdem heißen, dass du es davor machst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten