Steuern bei Internet- Affiliate Marketing zahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warte ab, bis das Jahr um ist.

Dann stellst Du Deine Einnahmen zusammen und ziehst die Kosten ab. Der Gewinn ist zu versteuern.

Ab 8.652,- könnte wa rauskommen.

Dran denken, Du hast erst im Juli angefangen. Wenn Deine Einnahmen (Umsatz, nicht Gewinn) bis zum 31. 12. 8.750,- übersteigen, bist Du ab 2017 in der Umsatzsteuer kein Kleinunternehmer mehr.

Aber es stellt sich sowieso die Frage, ob Du als Regelbesteuerer, also mit Umsatzsteuerausweis nicht besser fährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlphaReal
20.07.2016, 04:27

Danke dir erstmal für deine Antwort.

Auf was soll ich genau warten bis das Jahr um geht? Bis ich mir das Geld auszahle, oder bis ich zum Finanzamt gehe? Was ich damit genau gemeint?

0

Deine EInkünfte musst Du bei deiner Steuererklärung angeben.

Wenn Du vor 3 Tagen begonnen hast und jetzt schon bei rund 300 Euro bist ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen das Du versuchst das System zu bescheissen.

Das fällt in so ziemlich jeden Fall auf und die Beträge werden nicht ausbezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlphaReal
18.07.2016, 21:57

Nene ;)

Kein einziger Abschluss mit entweder ich, mein Freund oder irgendjemand den ich kenne. Außerdem über 500 Aufrufe.

Alles echt - es gibt halt Leute die wissen wie man dafür Werbung machen kann.

Und ich bin auch informiert das ein Versuch das System zu Betrügen zu einer Anzeige führen kann.

0

Erstmal Glückwunsch! Aus Erfahrung wird es nicht so bleiben, also immer an die Veränderungen/Verbesserungen denken.

Das die Minderjährigen erlauben das System zu nutzen, dass bedeutet nicht, dass dies die Gesetze außer Kraft setzt.

Du brauchst nicht nur das Okay Deiner Eltern. Die Geschäftsfähigkeit ist entscheidend und die kannst Du nur per Beschluss vom Gericht bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?