Spedition Praktikum?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

kommt drauf an, in welchem Bereich Du das Praktikum machst. Zudem ist es je nach Betrieb unterschiedlich. Manche geben sich Mühe, dem Praktikanten was zu erklären, manche sehen in ihm nur eine billige Arbeitskraft. Außerdem kommt es drauf an, wie lang das Praktikum geht.

Bei nur einer Woche werden die Dich nicht so gründlich einarbeiten wie bei einem halbjährigen Praktikum.

Außerdem ist jede Spedition anders: die Aufgaben in einem kleinen Fuhrunternehmen mit 3 LKW sind völlig anders als bei einem GlobalPlayer.

Im Büro kann es sein: Kopieren, Ablage machen, Botengänge, Werbematerial zusammenstellen, Palettenkonto erfassen, Pre-Alerts schicken, Zollbelege sortieren

Im Lager: von Halle Fegen bis Kommissionieren kann hier alles drin sein, je nach Struktur des Unternehmens

Und sonst: als Beifahrer dabei sein, Laden/Abladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ludoreev
10.11.2016, 16:47

2 tägiges Praktikum leider nur. Bei der Spedition zu der ich gehen würde, arbeitet einer den ich kenne.

0
Kommentar von Ludoreev
10.11.2016, 16:48

Die Spedition is schon mittelmäßig. Hat über 100 lkw glaub ich.

0

Das kommt darauf an, in welchem Bereich Du arbeiten wirst.

Da gibt es die Logistik/Disposition, die sich um die Routen kümmern und alle Probleme, die dabei anfallen können, dann das Forderungsmanagement, da geht es um Verwaltungstätigkeiten, Rechnungen schreiben, Mahnungen etc., die Buchhaltung, wo alle Ein- und Verkäufe, sowie die Gehälter und Löhne verbucht werden, dann die Lagerwirtschaft, wo Du lernst, wie die Warenannahme, Warenausgabe und Einsortierung/Lagerung  funktionieren, wo auch die LKWs beladen werden, Gabelstapler fahren etc. (was Du als Praktikant sicher nicht wirst machen  dürfen), und es kann auch sein, dass Du, wenn Du kräftig bist, als Beifahrer mitfährst und hilfst, die Ware auszuliefern. Oder Du machst andere Verwaltungstätigkeiten, wie Mails schreiben, Akten sortieren, Präsentationen vorbereiten, Postein- und ausgang, oder Du arbeitest dem Monteur zu, falls sie einen haben.

Vielleicht haben sie auch ein Service Center, wo Du Liefertermine vereinbarst und Dich um die Reklamationsbearbeitung und Beschwerdeannahme kümmerst.

Höchstwahrscheinlich wirst Du als Praktikant auch für Arbeiten abkommandiert werden, die unliebsam sind, aber gemacht werden müssen, sogenannte Hilfstätigkeiten, wei Kaffee kochen, Besorgungen machen, eine Serienbriefaktion durchführen (Briefe falzen, kuvertieren, zur Post bringen), Postfach leeren, wenn sie eins haben.

Kommt eben auch auf die Größe der Spedition an und darauf, ob sie alles selbst machen oder etwas outgesourct haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?