Frage von Flammy, 241

Sexuelle Vergangenheit des Partners geheim und daher bedenklich?

Hallo, ich hab eine Frage aus Verunsicherung. Mein Partner spricht in der Beziehung selten von seiner sexuellen Vergangenheit. Ich weiß auch nicht direkt, wie viele Frauen er vor mir hatte. Nur weiß ich, dass ich seine 1. Beziehung bin. Ich erinnerte mich, dass er VOR unserer Beziehung erwähnte, seine Erfahrungen damals mit einem Mädchen aus seiner Schule gesammelt zu haben. Sie hätten sehr viel zusammen experimentiert. Er klang damals irgendwie beeindruckt. Nun sind wir IN der Beziehung - schon für lange Zeit - und er hat kein einziges Mal von diesem Mädchen geredet. Ich glaube fast sogar, er hat vergessen, dass er mir von ihr erzählt hat. Ich wundere mich, weshalb man das tut - ob es einen Grund hat? Ob er mehr für sie empfunden hat oder gar noch im Kontakt mit ihr steht? Was könnten die Gründe sein, seiner Partnerin sowas zu verschweigen?

Antwort
von pingu72, 84

Was vor dir war ist Vergangenheit. Jeder hat seine Erfahrungen und man muss nicht alles wissen... Stell dir vor er würde es dir erzählen, das würde dir mit Sicherheit nicht gefallen! Ich hatte einen Ex der mit seinen Geschichten geprahlt hat, genau deshalb ist er mein EX..... 

Er hat sich für DICH entschieden und ist mit DIR zusammen - nur das zählt. Denke nicht an seine Vergangenheit sondern an eure gemeinsame Zukunft.

Antwort
von Tasha, 89

Vielleicht hatte er noch keine oder wenige Erfahrungen vor Dir und wollte das überspielen, indem er Dir eine Geschichte auftischte. 

Es gibt Paare, die da sehr offen sind und andere, die nie über ihre sexuelle Vergangenheit/ Expartner/ Erfahrungen reden, weil das einfach für sie abgeschlossen ist und nicht in die aktuelle Beziehung passt.

Wenn ihr glücklich seid und eine erfülle Beziehung habt, würde ich nicht weiter bohren. Wenn nicht, würde ich mir überlegen, ob ein erzwungenes Gespräch über seine Vergangenheit etwas ändern kann (und ob zum Besseren).

Angenommen, er hätte noch keine oder nur sehr wenige Erfahrungen - wäre das schlimm für Dich? Würdest Du ihn anders sehen? Sage ihm das doch mal!

Es gibt ältere Menschen, besonders Frauen, die nur wenige Männer  in ihrem Leben hatten - immer jahrelang in einer Beziehung mit einem Mann waren, also dann am Lebensende vielleicht vier bis einen (einzigen Ehemann) Partner hatten, also keinerlei andere sexuelle Erfahrungen gesammelt haben. Für die ist das normal und meistens wohl auch kein Problem in der Ehe.

Jüngere haben oft mehr Erfahrungen, einige kulturell bedingt aber auch nicht (kein Sex vor der Ehe). Trotzdem können in beiden Fällen erfüllende Beziehungen entstehen.

Dann gibt es noch Menschen, die sehr offen mit ihrer Sexualität umgehen, und andere, die lieber gar nicht darüber reden würden (hier wohl auch eher Ältere, aber auch einige Jüngere). Darüber muss man sich mMn keine Sorgen machen, das ist einfach eine Folge der Erziehung/ Vorlieben/ des Charakters/ oder auch der Lebenserfahrung (vielleicht war es mal negativ, über frühere Beziehungen zu reden).

Vielleicht könntest Du mal von Deiner Vergangenheit reden und Deiner Art, damit umzugehen, ihm aber zugestehen, dass er nichts sagen muss, was ihm zu diesem Zeitpunkt unangenehm ist. Falls Ihr länger zusammen seid, wird er sich Dir ja möglicherweise noch öffnen/ anvertrauen, oder aber auch nicht. Falls nicht, muss das kein großes Geheimnis oder etwas sein, das er vor Dir verstecken möchte, sondern kann einfach an seiner Gefühlswelt liegen (Scham, das Gefühl, dass dieses Thema unangebracht ist etc.).

Es gibt auch Menschen, die es für pietätlos halten, von früheren Beziehungen zu reden, weil sie damit etwas Intimes teilen, ohne dass der Expartner zustimmen konnte. Diese Menschen hassen die Vorstellung, dass ihre Expartner den neuen Partnern Intimes über sie erzählen. Auch zu dieser Gruppe könnte Dein Freund gehören.

Kommentar von JuliusSt ,

Pasterino 😜

Antwort
von LonelyBrain, 37

Eventuell schämt er sich (z.B. wenn er noch keine/wenige Erfahrungen hatte) oder hat Angst dich zu verschrecken. Beides möglich - oder auch ganz andere Gründe.

Ich denke die Vergangenheit des Partners ist mit Vorsicht zu genießen. Manche Details sind wichtig (Geschlechtskrankheiten, Kinder, Ehe usw..) aber wie viele Sexualpartner er nun wirklich hatte - spielt das eine so große Rolle?

Antwort
von MaraMiez, 41

Und es wäre dir lieber, wenn er stattdessen in Einzelheiten erzählt, was er so mit ihr gemacht hat und wie sie zueinander standen oder stehen?

Das wäre sicher auch nicht richtig, denn dann würdest du sagen "Wieso erzählt mir mei Freund, was für tollen Sex er mit XYZ hatte? Bin ich nicht gut genug?"

Stell keine Fragen, deren Antworten du vielleicht gar nicht hören willst.

Er ist jetzt mit dir zusammen und vermutlich denkt er sich nur, dass der Sex mit wem anders in der Vergangenheit liegt und mit euch nichts zu tun hat und daher auch kein Thema ist. Freu dich doch drüber. Man muss doch nicht hinter jeder Ecke des bösen schwarzen Mann vermuten.

Antwort
von Eosinophila, 106

Musste gerade, so leid's mir tut, schmunzeln. Wie es der Partner macht, scheint es verkehrt. Redet er von der Ex, ist das gemein, redet er nicht über sie, wird man misstrauisch.

Geniesse doch einfach, dass er mit DIR in Beziehung lebt. Gehe doch davon aus, dass seine Ex-Freundin für ihn heute keine Rolle mehr spielt, dass er sie, eben, wie man es sollte, in der Vergangenheit belassen hat.
Gerade das ist manchmal nicht so einfach, und man sollte froh sein, wenn der Partner das schafft.

Ich weiß bspw. einiges vom Beziehungsleben meiner Frau vor mir. Einerseits sehr traurig, das zu hören, andererseits für mich eine Ehre, dass ich ihre erste langjährige Liebe bin, die sie so annimmt, wie sie ist.

Also, sei doch einfach froh, wenn er es hinter sich gelassen hat.

Antwort
von Chanara2006, 42

Also ich denke tatsächlich, dass es für ihn keine Rolle mehr spielt. Er hat dir davon erzählt, es war für ihn aber nur eine Episode, die jetzt vorüber ist und an die er auch gar nicht mehr großartig denkt. Er hat sich ausprobiert und das war es für ihn. Mach dich nicht selber fertig, in dem du dir Dinge ausmalst, die es gar nicht gibt, sondern sei zufrieden, dass ihr 2 (augenscheinlich) glücklich zusammen seid und er keinen Anlass mehr sieht, darüber nachzudenken was mal war.

Antwort
von Remlak, 37

Man öffnet sich in einer Beziehung eh schon weiter, als man es im Grunde möchte.
Aber dennoch sollte jeder ein paar kleine Geheimnisse für sich behalten dürfen.
Möglicherweise hat er mit diesem Kapitel seines Lebens abgeschlossen und kann sich nun voll und ganz der neuen Beziehung widmen.
Vielleicht möchte er auch nicht, das Du Dich an seinen vorherigen Partnerinnen misst.
Ihr eigene Erfahrungen macht.
Selbst experimentiert.
Da kann es nur von Vorteil sein, wenn eine Seite schon gewisse Vorkenntnisse mitbringt.
Ich möchte von meiner aktuellen Partnerin nicht wissen, wie, wo, wann und wie oft sie Sex hatte.
Solange ich nicht mit vorherigen Partnern diesbezüglich verglichen werde.
Der hat dies und das so oder so gemacht. Hatte mir viel besser gefallen usw. usw.

Antwort
von vikodin, 37

vll erzählt er dir nichts weil er nicht will dass du das gefühl hast mit seiner vergangenheit wetteifern zu müssen... damals als der sex aufregend war wo experimentiert wurde keinerlei verpflichtungen nur der spaß.... dank mal drüber nach und belasse das ganze in der vergangenheit... 

Antwort
von peterobm, 53

Das war vor deiner Zeit und hat dich im Grunde nicht zu interessieren. Es obliegt deinem Freund ob er es dir mitteilt. Jeder hat so seine Vergangenheit.

Antwort
von Marathon123, 23

Ich würde ganz ehrlich vermuten, dass er vor die so gut wie keine Erfahrungen gesammelt hat. 

Antwort
von Matzeee12345, 21

Du wirst ihm auch nicht freiweg erzählen um welche P**mel du dich wann wo wie gekümmert hast.

Antwort
von Herb3472, 77

Gegenfrage: was könnte der Grund sein, dass Dich das so brennend interessiert? Eifersucht?

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft!

Abgeschlossen ist abgeschlossen, wir reden beide nicht über unsere "Verflossenen" - es gäbe auch keinen Grund dazu. Und so solltet Ihr es auch halten, denke ich.

Kommentar von Flammy ,

Danke dir sehr! Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Eifersucht und Verlustangst, nehme ich an. 

Antwort
von Wuestenamazone, 27

Das hat dich nicht zu interessieren. Das war vor deiner Zeit. Egal was er antwortet ist es falsch. Das jetzt und heute zählt und das seid ihr beide. Alles andere ist egal

Antwort
von daCypher, 42

Hast du ihn denn nach seiner Vergangenheit gefragt? Wenn ich in einer Beziehung bin, gehe ich davon aus, dass meine Partnerin es unangenehm findet, wenn ich über sexuelle Erfahrungen mit anderen Frauen rede. Deshalb würde ich das Thema aus eigenem Antrieb auch nicht ansprechen.

Wenn du ihn allerdings ehrlich und interessiert danach fragst, würde ich es merkwürdig finden, wenn er es dir verheimlicht.

Antwort
von Minipinki, 60

Für mich hört sich das fast eher so an, als ob er vielleicht vor dir noch keine Erfahrungen gemacht hatte und ihm das etwas peinlich ist. 
Ich will ja nichts unterstellen aber dafür sprechen würde ja, dass er vor dir noch keine Beziehung hatte, nicht viel davon redet und du den Eindruck hast, er hätte sogar vergessen, dass er dir von diesem Mädchen erzählt hat. Eventuell hat er sich dieses Mädchen ausgedacht (eine Freundin aus der Schule und viel experimentiert ist ja nicht wirklich detailreich).

Dann würde ich ihn erstmal nicht weiter darauf ansprechen und ihm die Geschichte lassen.

Es kann aber natürlich auch sein, dass er es einfach unangebracht findet vor dir über eine frühere Sexualpartnerin zu sprechen. Er hat vielleicht bedenken du könntest sauer werden oder verletzt sein. 

Außerdem ist es doch eigentlich gar nicht so wichtig was vor dir war. Hauptsache Du bist jetzt und er konzentriert sich auf dich :)
Und vielleicht spricht er doch irgendwann darüber, ist doch auch schön nach Jahren noch Dinge am anderen kennen zu lernen, dich man noch nicht kannte. Das hält den Partner irgendwie spannend. :)

Antwort
von xo0ox, 24

z.B. wenn das Mädchen sein Schwester oder Mutter war^^. Aber das ist glaub ich der schlimmste Fall

Antwort
von brennspiritus, 22

Lustig, die meisten Frauen beschweren sich, dass der Partner zuviel von den Ehemaligen erzählt.

Warum sollte er dir das erzählen? Es ist Vergangenheit. Ich finde da nix bedenklich.

Antwort
von Dea2010, 32

Hätte einer meiner LAGs (Lebensabschnittsgefährte) mich nach sexueller Erfahrung gefragt, ich hätte auch geschwiegen! DAS geht nur mich was an.

Habe aber von Anfang an klar gemacht, dass ich zu 2 "Ehemaligen" noch immer freundschaftliche Kontakte pflege. Beide mittlerweile verheiratet, Familienväter... mein Ehegesponst fand's zwar nicht prickelnd, aber hat's akzeptiert.

Beide waren mit Partnerin auf meiner Hochzeit, weil eben Freunde. Die sind zum Poltern mit meinem Mann dann einen saufen gegangen und von da an war alles paletti.

Mit zunehmendem Alter findet man halt keine "Unberührten" mehr! Und entweder man akzeptiert vorbehaltlos die gesamte Vergangenheit des Partners, OHNE neugierig drin zu stochern, oder... das Vertrauensverhältnis das für eine Partnerschaft nötig ist, baut sich gar nicht erst auf!

Wenn er dir was erzählt...gut. Den rest decke den Mantel des Schweigens drüber.

Antwort
von kleinefrechemau, 24

Wie alt ist dein Partner? Falls er schon älter ist, könnte es sein, dass er sich einfach geschämt hat, weil er vor die noch keine sexuellen Erfahrungen hatte.

Antwort
von FeX95, 44

Also meine Freundin hat es meiner Meinung nach nicht zu interessieren, was ich mit den Frauen und Freundinnen vor ihr gemacht habe.
Genausowenig will ich wissen, was sie mit ihren vorherigen Partnern gemacht hat.

Da ist doch nichts schlimmes dabei, wenn er davon nichts erzählt?

FeX

Kommentar von dafee01 ,

So sehe ich das auch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community