Respekt vor Analsex - Kann mir jemand eventuelle Bedenken nehmen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Analsex KANN eine tolle Erfahrung sein - für beide Seiten. Ich kenne Frauen, die beim Analverkehr total abgehen, andere dulden es mal oder lehnen es ganz ab. Wie heisst es doch so schön: "Versuch macht kluch".

Wichtig ist, dass die Frau entspannt ist und ihr Gleitgel verwendet, da es an der "Hintertüre" keine natürliche Schmierung gibt. Wichtig ist, dass während der gesammten Session die Frau die Geschwindigkeit bestimmt und er nicht plötzlich "loshämmert". Ein großes Maß an Vertrauen ist also zwingende Voraussetzung - sonst kann es enttäuschend bis schmerzhaft werden oder gar zu Verletzungen kommen.

Zunächst einmal ist es das Gefühl des "ausgefüllt seins", was der Frau etwas gibt. Beim Analverkehr sollte man keinesfalls gleich zustossen wie beim normalen Verkehr und auch nicht die Pornofilme mit geübten Darstellerinnen als Vorlage nehmen.

Es kann natürlich vorkommen, dass sich nach dem Herausziehen braune Hinterlassenschaften am Penis befinden, was dann auch nicht unbedingt "lieblich duftet" - das das gehört nun einmal dazu. Daher sollte man auch auf keinen Fall vom Anus direkt in die Scheide wechseln! Manche Paare verwenden daher Kondome für das anale Vergnügen, andere begnügen sich mit einer gründlichen Waschung nach der Nummer.

Ob Du Dich darauf einlässt ist natürlich Deine Entscheidung - aber Du musst damit rechnen, dass das Thema immer mal zur Sprache kommt, wenn er diesen Fetisch hat. Vielleicht hakt er es ja nach dem ersten Mal als Erfahrung ab, die er nicht wieder braucht, vielleicht macht es Euch aber auch beiden Spaß. Das kann Dir hier keiner sagen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, ein bissel strenger geruch ist hintenrum normal und das weiß auch jeder der sich darauf einlässt ^^ frisch geduscht is natürlich am besten. abraten würde ich aber von feuchtem toilettenpapier... das hat einfach so diesen klopapier-geruch und das is abturnend xD ansonsten finde ich, darf sich niemand beschweren, wenn er sich seinen penis schmutzig macht bei analsex. allerdings kann ich aus erfahrung sagen, dass das nur passiert wenn man wirklich tief eindringt. für den anfang würde ich es erstmal etwas oberflächlicher halten und da passiert eigentlich nix.

verletzungen und schmerzen kann man umgehen wenn man sich einfach zeit nimmt. der analbereich ist sehr empfindlich, da sind viele nerven, die man auch stimmulieren kann. er darf also einfach nichts überstürzen und muss warten bis du wirklich entspannt bist und vertrauen hast. ansonsten ist natürlich auch gleitgel am anfang ein muss. spucke tuts normal auch, aber für den anfang sollte es einfach flutschen.

ich kann jedenfalls aus erfahrung sagen, dass ein großteil der frauen es garnicht schlimm und sogar ganz angenehm finden, wenn sie ihren anfänglichen ekel, bzw ihre bedenken einmal über bord geworfen haben. natürlich nicht alle. einige mögen es auch einfach nicht. muss mann dann akzeptieren. aber ich kenne auch das andere extrem, ein mädel wollte unbedingt jedesmal irgendwas hinten drin stecken haben xD also schau einfach mal wie du es findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Analverkehr kann eine sehr schöne und erregende Sache sein, wenn es beide wollen und sich drauf einlassen. Dabei sollte man einige Regeln beachten, denn dann wird das ganze eine schmerz und risikofreie Sache:

  • Vertrauen ist wichtig, wenn einer sagt es geht nicht, dann sofort aufhören!
  • Entspannen --> wenn der/die passive Partner/in sich entspannt, dann geht es gleich viel einfacher
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch realtiv schnell ein, also nicht damit sparen, am besten aufs Kondom und auch direkt auf den Anus schmieren
  • nur mit Kondom --> Geschlechtskrankheiten können sonst sehr leicht übertragen werden
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so seinen Penis in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...also mit einem Plug oder nach und nach mehr Fingern eindringen und den Anus drann gewöhnen
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Das mal etwas Kot am Penis hängen bleibt kann passieren, es ist eben der After, aber da ist ja ein Kondom drüber, das kann man dann abziehen und gut ist wieder. Riechen tut da im Normalfall nichts und der Schließmuskel nimmt nur schaden, wenn man an die ganze Sache sehr brutal ran geht!

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so eine Analfissur sprich Einriss in Nähe Schließmuskel ist schnell bei Analsex passiert. Diese kann zwar operiert werden heilt aber meisst nicht komplett aus. Dann hätteste für viele Jahre etwas Schmerzen besonders wenn Kot trockener ist. Der Po ist einfach nicht für GV geschaffen.
Nur weil du deinem Freind einen Gefallen tun willst um nachher lange Zeit Probleme zu haben würde ich es aus diesem Gesichtspunkt klar ablehnen.

Du könntest deinen Freund fragen ob er Lust hätte selbst anal penetriert zu werden. Dies mit einem Dildo der nahezu seinem Penis entspricht. Dann kann er selbst fühlen wie sich das als Frau anfühlt.
Ich denke nach diesem Vorschlag verzichtet er auf A sex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

KEIN Mensch der Welt, auch nicht der Mann, den Du liebst, kann Dich zu  Praktiken zwingen, die für die allermeisten Menschen nach wie vor als unakzeptable Perversion gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
01.12.2016, 14:44

Natürlich kein Zwang. 

Hier würde ich aber zwischen "persönlich inakzeptabel" und "Perversion" unterscheiden.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob man von "Perversion" sprechen sollte, wenn es sich um Dinge handelt, die sich in der Privatsphäre   zwischen Nicht-Minderjährigen im gegenseitigen Einvernehmen abspielen.

Für mich schwingt in "Perversion" der unangenehme Gedanke mit, dass derjenige, der einen anderen der Perversion schilt, seine eigenen Moralmaßstäbe verabsolutiert.

Ich kann mich erinnern, das Anno Dunnemals von manchen Moralaposteln alle anderen Stellungen als die Missionarsstellung als pervers betrachtet wurden...

0

Das muss nicht weh tun
Wichtig ist dass er dich vorbereitet
Naja das kondom kommt danach eh in den müll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja Sauberkeit gibt es eine Analspüle. Für deine Schmerzen Gleitgel ( Weh tun wirds bestimmt trotzdem) und der Geruch ist mit der Sauberkeit gekoppelt. Der Rest liegt an dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Du solltest nur machen was Du wirklich willst und Bedenken sind schon berechtigt.Die Vagina ist da besser eingerichtet. Es bildet sich ein klarer Gleitfilm, der einen reibungslosen Geschlechtsverkehr auch über längere Zeit ermöglicht. 

Diesen Vorteil hat man beim Analverkehr nicht und schnell entstehen kleinste Risse oder auch wirkliche Verletzungen die Folgen haben können und auch das Eindringen von Keimen bis hin zum Aids - Virus bei ungeschütztem Verkehr ermöglichen. 

Ich wünsche Dir alles Gute und ein schönes Wochenende..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hatte das mal mit meiner freundin aber dann ist ihr der schliessmuskel angerissen und musste 1 monat jeden zweiten tag zum arzt also machts lieber vorsichtig. penis wird eher nicht schmutzig nur die spitze wird braun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von otakuweebxoxo
30.11.2016, 22:09

also wenn schon - dann vorsichtig

0

Du könntest vorher Duschen und ein Klistier verwenden und als Gleitgel eines mit Aromaverwenden, das überdeckt dann auch den kleinsten rest Geruch und wenn er Vorsichtig ist und du richtig entspannt ist passiert da nix und tut dir auch nicht weh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schließmuskel kann dabei nicht reißen.
Ansonsten für den schmutzigen Penis gibt's Duschen, der Enddarm ist aber eigentlich recht sauber es sei denn du stehst kurz vor der Entleerung.
Unangenehmen Geruch gab's bei mir da auch nie^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser währe es wenn Dein Freund Dir eine Freude bereitet und darauf verzichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung