Frage von MatzeB2802, 116

Quittung für Sponsoren H?

Servus. Wir haben für unsere Hobbymannschaft Fußbälle im Wert von 50 Euro von einem Sponsor bekommen. Nun möchte dieser Sponsor (Kfz Wekstatt) eine Quittung von uns haben. Da wir aber kein Verein sind, kann ich ja leider keine Spendenquittung ausstellen. Nun meine Frage: Weiß jemand wie so eine Quittung aussehen soll/muss, damit der Sponsor dieses beim Finanzamt auflisten kann? Ich bin für jede Hilfe und Info dankbar. Ich suche schon seit Tagen nach der richtigen Antwort im Netz. Nur leider ohne Erfolg. Danke schon mal für eure Hilfe. Vor allem bin ich dankbar, da wir demnächst auch Geld für Trikots bekommen werden und ich da leider das selbe Problem bzw die selbe Frage haben werde

Antwort
von wurzlsepp668, 106

die Fußbälle werden direkt an die Kfz-Werkstatt berechnet ....

(mit Hinweis für Mannschaft 1.FC Knochenbrecher)

Antwort
von Y0DA1, 114

Habt ihr kein Verein oder sonst irgendwas gegründet / bestimmt, seit ihr eine GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) §§ 705 ff. BGB

Die deutsche Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist eine Vereinigung von mindestens zwei Gesellschaftern, die sich durch einen Gesellschaftsvertrag gegenseitig verpflichten, die Erreichung eines gemeinsamen Zwecks in der durch den Vertrag bestimmten Weise zu fördern...

Die "Gesellschafter" sind alle Mitglieder eurer Mannschaft.
Der "Gesellschaftsvertrag" wurde von euch Mündlich gemacht, z.B. einfach nur eine Fußballmannschaft mit allen Mitgliedern zu sein.
Der "gemeinsamen Zwecks" ist dann eine Fußballmannschaft zu sein.

Wenn dann eure GbR die Fußbälle bekommen, kann die GbR eine Quittung ausstellen (keine Spendenbescheinigung).

Kommentar von wurzlsepp668 ,

dann hat die Kfz-Werkstatt aber keinen Vorsteuerabzug ....

deshalb Rechnung direkt an die Werkstatt

Kommentar von Y0DA1 ,

dann hat die Kfz-Werkstatt aber keinen Vorsteuerabzug ....

bei 

Rechnung

????? wie kommst du darauf ?????
Es geht hier um eine Spende, welche die Kfz-Werkstatt quittiert haben möchte.
Die Fußballmannschaft ist erstens Endverbraucher, noch dazu kann sie keine Rechnungen schreiben, da die Fußballmannschaft die Fußbälle bekommt und nicht verkauft.

Du meinst wohl eine Zuwendungsbestätigung. Die können sie nur Ausstellen, damit die Kfz-Werkstatt den Vorsteuerabzug hat, wenn sie in den § 52 AO fallen. Da sie keine Körperschaft sind, geht das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community