Frage von LISAmagkirschen, 100

Partner schaut Pronos?

Hey, ich habe folgendes Problem: Mein Frend und ich sind fast zwei Jahre zusammen. Es läuft alles gut. Wir unternehmen eigentlich jeden Tag etwas und haben so zwei mal die Woche Sex (Es ist auch nicht so, dass er es öfter wollte, ich habe eher das Gefühl dass ich manchmal mehr Lust habe als er).

Trotzdem onaniert er täglich und das sagt er auch ganz offen. Ich habe ihm gesagt, dass er das halt machen soll, wenn er es für nötig hält. Ich will aber eigentlich gar nicht so viel davon wissen. Jetzt stellt sich mir die 1. Frage: Warum "muss" er täglich onanieren, hat aber manchmal gar keine Lust auf Sex?

Ich fand es nicht unbedingt schön zu hören, dass er es sich selber macht (ich kam mir vor als würde ich ihm nicht reichen).. aber ich akzeptiere es und versuchte es zu verstehen. Doch dann kam der Gipfel: Einmal habe ich bei ihm geschlafen und war grade am eindösen, als ich mitbekam, dass er sich einen runterholte. Wo sich mir die 2. Frage stellt: Warum befriedigt er sich selber, wenn ich direkt daneben liege?? Ich meine geht's noch?? (Habe ihm am Morgen danach auch gesagt, dass ich es sch*iße fand und er hat gesagt, dass er meine Wurt verstehen kann).

Mitlerweile bekomme ich auch immer wieder mit, dass er nicht nur onaniert, sondern dabei auch manchmal Pornos schaut. Klar, wenn man Single ist, ist das für einen 19 Jährigen denke ich komplett normal - ich kann das echt nachvollziehen. Aber in einer Beziehung? Als wir darüber redeten, kam die Idee sich einen Porno zusammen anzuschauen, was wir auch taten. Mich machte das aber überhaupt nicht an und ich fand die Stimmung irgendwie aufgezwungen und unangenehm.

Wo sich mir meine letzte Frage stellt: Warum benötigt er das Onanieren und die Prnos trotz unserem guten Sexleben und unseren gut funktionierenden Beziehung? Er beim Sex oft genug, dass er mich total geil findet und ich die heißeste bin usw... warum braucht er dann solche Schl**en um sich aufzugeilen?

Ich weiß, viele Typen werden sagen, dass ich überreagiere. Aber ich Möchte einfach nur ehrliche Antworten, um ein Stück weit zu verstehen und vielleicht auch zu akzeptieren, warum mein Freund diese Dinge tut.

Ich freue mich über hilfreiche Antworten, danke schonmal ;)

Antwort
von GoodFella2306, 54

1. Männer sind optische Wesen und schauen Pornos in vielen Fällen nur, weil sie die optische Erregung mögen, anderen Menschen beim Sex zuzusehen. Es geht da meist nicht um die Frauen, sondern um den Sex an sich. Er schaut sich die Pornos an, um die Erregung noch zu verstärken.

2. Männern wird heutzutage oft praktisch eingetrichtert, dass sie zu oft und zu viel wollen. Wenn er sich also abends trotz 2x Sex pro Woche einen runterholt, kann es gut sein dass er sich nicht traut was zu starten, eben weil es "ja schon 2x Sex gab". Er will sich da keinen Korb holen und macht es sich halt selber.


Lösung: Sprich mit ihm darüber, aber bitte ohne Vorwürfe. Wenn du mehr Sex willst, dann sag ihm das so. Zeigt euch gegenseitig, was ihr mögt, und traut euch ruhig mal auszusprechen, wovon ihr träumt.

Und wenn du ihn das nächste Mal beim Selbermachen "erwischst", dann sag nichts dazu sondern steig einfach mit ein. Glaub mir, er wird nicht nein sagen.

Antwort
von NordischeWolke, 47

Mein Freund onaniert auch, und ja er schaut auch pornos. Nicht jeden Tag aber sicher 2 mal die Woche. Ganz einfach es selbst zu machen ist tatsächlich weniger anstrengend. Manchmal ist ein Partner auch nicht verfügbar oder man will jetzt nicht mit so was nerven. Wenn ich schon den halben Tag über Rückenschmerzen Jammer würde er mich nie nach sex frage . Pornos guckt jeder Typ und fast jede Frau, wenn auch nur aus Neugierde. Da ist wirklich nichts dabei. Schlag ihm doch mal vor das ihr es euch gemeinsam selbst macht? Kann auch Spaß machen :) das du pornos nicht ansprechend findest verstehe ich. Die meisten sind Auch auf die Bedürfnisse von Männern zugeschnitten. Es gibt aber auch welche für Frauen. Die sind etwas länger und enthalten einfach mehr "Kuschel Einheiten" usw. Vielleicht könnt ihr euch so einen ja mal ansehen. Das dein Freund neben dir onaniert finde ich aber auch etwas respektlos. Erstmal bist du ja da, und wenn ihm nicht nach sex mit dir ist hätte er auch ins Bad gehen können . da darfst du dich völlig berechtigt aufregen. Gehst du beim sex genug auf ihn ein? Niemand will das hören aber es kann tatsächlich auch sein das ihm nicht gefällt was ihr da fabriziert. Sprich ihn mal vorsichtig drauf an :) 

Antwort
von loema, 17

Nein. Du reagierst nicht über.
Es ist eine Grenzüberschreitung, wenn er sich unbesprochen/ungefragt neben dir einen Runterholt.
Das Mindeste wäre, wenn er dazu den Raum verlassen würde.
Da er das nicht tut, sondern so tut als wärst du nicht da, hast du allen Grund zu reagieren und zwar so heftig wie du meinst.

Antwort
von TheAllisons, 57

Entweder lässt du ihm die Freude, oder guckst die p.or.no.s mit ihm an. Dann viellicht ist es für ihn nicht mehr so interessant, und er widmet sich mehr dir.

Antwort
von Nightwing99, 37

Jeder Mensch hat ein Recht auf seine eigene Sexualität. Das ist gut und richtig und so und laut Psychologen und Sexualforschern auch sehr gesund.
Du hast es ja schon gesagt DU hast ein Problem damit nicht er und wenn du damit nicht klar kommst solltest du dir einen anderen suchen. Hinter Sätzen wie "Auch wenn viele Typen meinen werde ich übertreibe" "reiche ich ihm denn nicht" oder mit "mit 19 und single klar aber doch nicht..." steckt nämlich nichts weiter als deine eigenen Minderwertigkeitskomplexe im Zusammenhang mit dem Thema.

Antwort
von DerDudude, 29

Es ist einfach so. Manchmal haben Typen gerade nicht so sehr Lust auf Sex, verspüren aber trotzdem einen Druck, der weg muss.

Dann legt man lieber einmal kurz selbst Hand an und ist nach kurzer Zeit damit durch und hat den Kopf wieder frei.

Sex ist verhältnismäßig viel Aufwand. Es gibt einen Unterschied zwischen Lust auf Sex haben und Lust mal eben den Druck abzubauen. So dämlich und unverständlich es sich anhört.

Mach dir da keinen Kopf. Wenn ihr trotzdem weiterhin Sex habt ist doch alles tutti.

Nur weil ein Mann in einer Beziehung ist heißt es übrigens noch lange nicht, dass er dann aufhört zu masturbieren. Das ist eine sehr naive Annahme.

Kommentar von LISAmagkirschen ,

Das verlange ich ja gar nicht. ich möchte es nur verstehen.

Antwort
von balounox, 18

Hatten wir die Diskussion nicht neulich erst?

Mit 2 x die Woche hälst Du Dich für die große Pornoqueen, aber er hat 7 - 28 x die Woche Bock! Du kannst den Bedarf eh nicht decken, also finde Dich damit ab. Nach 3 Jahren wirst Du Dich freuen, wenn er Dich in Ruhe lässt.

Ich wüsste auch nicht, warum Du glaubst wenn DU Bock hast, müsste der große Hengst kommen und mitspielen, und warum Du beleidigt bist, wenn er schon versorgt ist.

Kannst Dich auch von ihm trennen, aber der nächste Typ macht es auch. Entweder sagt er es Dir, oder nicht. Dein Dad macht es auch. Meiner auch. Der Postbote auch. Dein kleiner Bruder auch. Der Pastor auch.

Antwort
von asiawok, 11

Er braucht noch eine  Frau als geliebte

Antwort
von Weymez, 30

Vielleicht kommt es dir alles nur gut vor...  Aber letztendlich ist es das nicht...  

Du solltest unbedingt deine Freud diese Fragen stellen...  

Antwort
von Krapfenkoenig, 27

weil wir das alle brauchen

es ist einfach einfacher

es muss dir nicht gefallen, nur uns, es ist kackegal, wie lange es dauert und es ist immer cool

und die meisten machen es mit pornos, weil es damit ca 3 mal so geil ist

nimm es hin oder werde nonne, jeder normale mann macht es

wir warem auf sylt und meine frau war im schlafzimmer und ich auf dem klo mit meinem porno

aber meine kann damit besser umgehen

Antwort
von Plonk12, 34

ehrliche Antwort: Er ist ein Mensch, mehr ist da nicht dran.

Antwort
von Feuerherz2007, 40

Jeder ist anders und man kann sich kein Urteil über jemanden bilden, den man nicht kennt. Aber eines ist für mich sonnenklar: Wenn ein Typ neben dir liegt und sich einen runterholt, dann ist das unterste Schublade und assozial, den würde ich als Frau sofort rausschmeissen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten