Frage von Marcuszech, 57

Note 6 wegen fremdbeschäftigung im Unterricht?

Ich habe während des Unterrichts ein Buch eines anderen Fachs offen auf die Bank gelegt, der Lehrer hat es bemerkt und gab mir "aufgrund von Fremdbeschäftigung im Unterricht" eine 6 gegeben. Darf er das? Übrigens: Gymnasium, Bayern

Antwort
von SunKing33, 16

Hallo,

Du hast dem Unterricht in ungenügender Weise Aufmerksamkeit gewidmet. Deine fachliche Leistung ist entsprechend zu bewerten. Daran lässt sich nichts ändern.

Aber: Du kannst in der Zukunft (morgen?) zeigen, dass Du am Unterricht nicht desinteressiert bist. Die Lehrer sind auch Menschen, die sich einen gewissen Respekt erwarten - und den beweist Du nicht durch körperliche Anwesenheit sondern duch gute Vorbereitung (Hausaufgaben) und aktive Mitarbeit.

Wenn Du das für den Rest der Woche tust, ist die Sechs von gestrichen. Wenn Du darüber hinaus fortfährst, wirst Du Dich in diesem Fach um eine Note verbessern - das gilt für alle Fächer, in denen Du mindestens dreimal je Stunde etwas sagst.

Viel Erfolg!

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Aber: Du kannst in der Zukunft (morgen?) zeigen, dass Du am Unterricht nicht desinteressiert bist.

Warum soll der Fragesteller Interesse heucheln, wenn er keins hat? Die Anmaßung kommt von Seiten des Lehrers, in dem er den Schülern ungefragt einen Stoff vor die Nase setzt und verlangt, sich damit zu beschäftigen. Das er das darf oder es sogar seine Aufgabe ist, macht die Sache nicht besser.

Antwort
von GanMar, 29

Ja, wenn Du Dich nicht am Unterreicht beteiligst, sondern Dich anderweitig beschäftigst, dann darf er das.

Antwort
von Dave0000, 34

Naja wenn es nur da lag sicher nicht
Aber seine version wird sicherlich anders formuliert sein
Und prinzipiell ne 6 wegen fehlender Mitarbeit geht schon

Antwort
von piepsmausi26, 36

Hast du dich mit dem Buch beschäftigt? Warum hast du das denn gemacht?
Der Lehrer sieht das als arbeitsverweigerung und das kann er durchaus benoten

Antwort
von iTech01, 17

Nein, da du den Unterricht nicht gestört hast. Erhätte dir ne 6 geben können wenn er dich was gefragt hätte und du hättest ihm nicht antworten können, das wäre dann eine ungenügende Mitarbeit. Klär das mit ihm und deinen Eltern - sein Verhalten ist lachhaft und wh gar nicht erlaubt!

Antwort
von ScienceFan, 3

Äh. Was für ein Lehrer... Wenn man in seinem “Gehirn“ vor sich hin träumt und nichts macht kann einem nichts passieren, aber wenn man mal keinen Sinn im Unterricht sieht und zu einer anderen sinnvollen aber sichtbaren Tätigkeit greift wird man bestraft? Ich habe in diesem Schuljahr in den wenigsten Fächern aufgepasst. Mal mach ich ein paar Matheaufgaben, mal lerne ich irgendwelche Sachen auswendig oder ich zeichne groteske Figuren.

Ich weiß nichts über die genauen Umstände, aber ich finde dass die Note in keiner Weise rechtfertigt ist.

Aber mal ehrlich, je nachdem in welchem Fach das ist , kann dir die 6 egal sein. Beschäftige dich nächstes mal mit anderen Dingen ^^

Antwort
von Kiyota, 28

Ja, darf er. Du hast dich nicht an seinem Unterricht beteiligt, sondern anderweitig. Das ist ja keine Mitarbeit, also 6.

Antwort
von Meli6991, 28

klar das ist dan quasi ein 6 in Mitarbeit ...

Kommentar von Marcuszech ,

Sich nicht melden? Eher nicht, es wird nicht jeder einmal aufgerufen in nur 1ner stunde

Kommentar von Meli6991 ,

Mitarbeit beinhaltet auch wie du dich benimmst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten