Frage von marshmellowGirl, 126

Muss man ein tampon beim Urin ablassen raus nehmen?

Expertenantwort
von obonline, Business Partner, 26

Hallo marshmellowGirl,

wie einige User hier schon richtig angemerkt haben: Es ist nicht nötig, den o.b. Tampon beim Stuhlgang oder beim Wasserlassen jedes Mal zu entfernen, denn Scheide, Harnröhre und Enddarm sind voneinander getrennte Organe.

Wie oft du wechseln musst, hängt nur von der Stärke der Blutung ab. Wenn du das Bändchen beim Wasserlassen zur Seite hältst, vermeidest du, dass es befeuchtet wird.

Viele Grüße, dein o.b. Team

Antwort
von Sophienrose, 31

Wie du schon in den verschiedenen Antworten lesen kannst, ist es sehr zwiegespalten.

Ich selbst muss nicht so oft zur Toilette und nehme ihn deshalb meistens raus und danach wieder neues rein. Meine Mutter muss öfter aufs Klo und hat deswegen das Tampon nicht jedes Mal erneuert.

Ich denke, das muss jeder für sich selbst wissen. Ich würde es einfach mal ausprobieren, um es auch noch mal ganz klar zu sagen... es kann nichts passieren, wenn du das ob richtig eingeführt hast (bzw. es richtig sitzt), kann der Urin nicht schaden. Nur dann beim Abwischen bissel aufpassen, daste nicht das Tampon rausziehst. ;)

Antwort
von Miramar1234, 69

Müssen nicht,probier doch einfach mal wie es sich anfühlt? ^^Aber sinnvoll kann es schon sein,denn wenn der Tampon so schön ausläuft,Urin ist dünn wie Wasser und nicht wie gerinnendes Blut,^^dann ist das so als wenn die Schlabberhosenbader in der Cafta auf dem Stuhl sitzen,,und der so ausläuft ,als machte er pipi,wär inkontinent.Und das wär ja mit dem blutigen Urin nicht wirklich prickeld,oder? ^^ Beste Grüße

Kommentar von BrightSunrise ,

Der Urin kommt doch nicht mal mit dem Tampon in Berührung, wenn überhaupt mit dem Bändchen...

Kommentar von Miramar1234 ,

Meinst die Harnröhre trennt so sauber?! Kann sein,das Du recht hast.

Kommentar von BrightSunrise ,

Der Tampon kommt in die Scheide und nicht in die Harnröhre (da würde er auch nicht rein passen) setz dich mal mit deiner Anatomie auseinander.

Kommentar von Miramar1234 ,

Ja,klar,aber es ist doch möglich das Blut und Urin zusammen kommt.Ein einziger Tropfen Blut,das sieht aus als wenn Du geschlachtest wirst.^^Ich denk,es kann auch bei jeder etwas unterschiedlich sein.Ausgang und Lage der Harnröhre,Menge und Art des Blutes,der Sitz vom Tampon,der Druck.^^

Kommentar von BrightSunrise ,

Der Tampon sitzt in der Scheide. Die Harnröhre liegt daneben. Stell dir das wie zwei nebeneinander liegende Tunnel vor. Fließt Urin nun raus, fließt er nach unten (in die Toilette z.B.). Klar, kann er den Scheideneingang berühren (was auch vorkommt), aber er fließt dann nicht irgendwie die Scheide hoch. ;)

Kommentar von Miramar1234 ,

Danke für die praktische Unterweisung.Nur immer sehen,reicht eben doch net.^^

Antwort
von ShakespearIsHot, 31

Ja UNBEDINGT hierzu eine kleine story aus meinem leben:

Es begann alles in meiner Kindheit, als ich zum ersten Mal meine rote Freundin bekam. Ich hatte kein Plan vom Leben und wusste nicht was das überhaupt ist. ICH DACHTE ICH VERBLUTE!!!!! WAHAHAHAHAHA :(

Ich wusste nur dass meine MUDDA immer so weiße flauschige Labellos kaufte: Also hatte mein rattenschafer Verstand eine Idee: ICH KÖNNTE JA VERSUCHEN MIT DEM FLAUSCH LABELLO DAS BLUT AUFZUSAUGEN!!!! Gesagt getan...leider lief es gewaltig schief, als ich das Flausch Labello seitlich hineinsteckte (damit das Blut besser abläuft)!!! Als ich dann auf Toilette musste, passierte es: DAS QUER steckende Tampon saugte sich mit meinem Urinat voll und zerplatzte fast in meinem vaginalen Bereich: Meine Mudda musste mit mir ins Krankenhaus fahren und das Tampon musste in einer 6 stündigen Notoperation entfernt werden.

Ich hoffe dass DU durch meine tragische Vergangenheit Antwort auf alle deine Fragen bekommen hast.

LG SHAKESPEAR

Kommentar von Sophienrose ,

Das lag aber eher daran, dass du das Tampon falsch benutzt, bzw. eingeführt hast. Wenn man es ganz normal einführt, dann sitzt es genau richtig und stört nicht.

Meine Mutter hat das ihre ganze Periode über gemacht (also ob nicht bei jedem Toilettengang erneuert) und es hat ihr nie geschadet.

Antwort
von Geisterstunde, 47

Nein, natürlich nicht. Für beides gibt es "verschiedene" Öffnungen.

Antwort
von BrightSunrise, 40

Krass, meine Antwort "Nein, wieso sollte man das müssen?" wurde entfernt. :D Begründung?

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Das Antwort-Lösch-System auf dieser Seite lutscht manchmal. Der Support hier ist meist recht kompetent, an dem wirds nicht liegen.

Antwort
von PrinzEugen3, 56

naturgemäss trage ich eher keinen Tampon, wenn ich aber von Natur aus eine deratige untere Körperöffnung hätte, so würde ich feststellen ob beim Urinlassen der Tampon nass wird. Falls dem so ist würde ich ihn vorher herausnehmen, der Tampon der Flüssigkeiten (Urin/ Monatsblutung) aufnehmen soll riecht doch, und für gewöhnlich wechselt man den zwischenzeitlich aus, schon allein weil es mehr davon in einem Beutel gibt und Gerüche nicht jederfraus Sache sind. Tut mir leid, dass ich theoretisiere, es liegt schlicht und ergreifend daran, dass es mir nicht vergönnt war deratige Erfahrung zu sammeln. Du musst mir nicht glauben, die Wissenschaft kennt ja try and error, du kannst es  genauso machen ; einmal drin lassen und einmal vor dem Wasserlassen herausnehmen, was fühlt sich für dich besser an ?

herzlichst Prinz Eugen

Antwort
von BlauerSitzsack, 61

Nein, da es zwei unterschiedliche Öffnungen sind aus der das Blut und der Urin kommt.

Antwort
von BlackDoor12, 57

aus hygienischen Gründen ist es besser man nimmt es raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten