Frage von Franzii1207, 122

Muss ich meinen Namen in die Besitzerurkunde meines Pferd eintragen lassen?

Ich habe vor 6 Jahren ein Pferd gekauft, in der Besitzerurkunde bin ich nicht eingetragen, aber wir haben einen "kleinen handschriftlichen Kaufvertrag" draufgeschrieben mit Datum, Namen des neuen Besitzers und Unterschrift des alten Besitzers. Nun zu meinen Fragen: Ist es Pflicht seinen Namen in der Besitzerurkunde seines Pferdes einzutragen? Wenn man seinen Namen umtragen will, wo muss ich die Urkunde hinschicken und mit welchen Angaben?

Vielen Dank im Voraus

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 48

Nein.

Es reicht als Eigentumsanzeige durchaus aus, wenn du die Eigentumsurkunde in den Händen hast. Wie bei einem Fahrzeugbrief ist der Eigentümer immer derjehnige, der den Farzeugbrief hat.

Eine Umtragung vom Namen ist nicht nötig.

Antwort
von DonkeyDerby, 77

Du musst den Besitzerwechsel im Equidenpass eintragen lassen. Zuständig ist die Stelle, die in Deinem Bundesland die Equidenpässe ausgibt. Du schickst den Equidenpass zusammen mit dem Formular zur Eigentümeränderung dorthin. Das Formular gibt es auf den Seiten der FN als Download.


Kommentar von Franzii1207 ,

Ok, Dankeschön 

Antwort
von Viowow, 54

Auf der Besitzerurkunde steht gar kein name. folglich kannst du ihn da auch nicht ändern lassen...
im equidenpass kannst du ihn ändern lassen. ist aber keine pflicht

Kommentar von friesennarr ,

Doch - der Züchter steht drauf.

Kommentar von Viowow ,

ja, aber der besitzer nicht. und darum ging es ja in der frage. oder hab ich mich verlesen? :)

Kommentar von Franzii1207 ,

Bei uns steht der alte Besitzer auf der Eigentumsurkunde, aber es kann auch sein, dass sich da was geändert hat, da die Urkunde, sowie der Equidenpass aus dem Jahr 2002 stammen. Aber danke trotzdem für die Antworten :).

Kommentar von Viowow ,

war der vorbesitzer evtl auch der züchter? mein kleiner ist von 2003 und da steht auch nur der züchter drauf. aber kein besitzer.

Antwort
von theaxx, 58

Weiß jemand wie das in der Schweiz ist?

Antwort
von Michel2015, 36

Nee, da sieht das System nicht vor, nur der Pass und müssen tut man eigentlich gar nix.

Sonst siehe hier nach um Details zu erfahren:

http://www.pferd-aktuell.de/fn-service/besitzwechsel/besitzwechsel

Kommentar von Franzii1207 ,

Und wenn ich jetzt einen kleinen Dressur Wettbewerb mitmachen möchte, ist das denn schlimm, wenn nicht mein Name im Equidenpass steht? :)

Kommentar von Michel2015 ,

Nein, das ist egal. Früher war das eher ein Problem, durch NEON online, kann ich jedes Pferd, egal wem es auf dem Papier gehört listen und nennen. Bei einem Reiterwettbewerb ist das total egal.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten