Frage von HelenPajula, 68

Mit welchen Informationsquellen bedienen sich Immobilienmakler bei der Suche nach Immobilien für ihre Kunden?

Ich bin seit geraumer Suche nach einer entsprechender Immobilie in Frankfurt am Main. Dazu verwende ich die gängigen Internetseiten: immobilienscout und immonet, wg-gesucht, Zeitungen, etc. Trotzdem finde ich nie eine Wohnung so passend, wie sie ein Immobilienmakler finden kann. Weiß jemand vielleicht, welche (zusätzliche) Quellen die Makler bei der Recherche benutzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ontario, 37

Da gibt es einige Möglichkeiten. Inserate in Zeitungen, Inserate im Internet. Wenn du eine Wohnung kaufen möchtest, vielleicht auch bei Zwangsversteigerungen nachschauen. Die sind bei den Gerichten im Aushang einzusehen. Baugesellschaften/ Bauträger die Wohnungen errichten. Die Makler haben auch keine anderen Möglichkeiten, um Wohnraum zu finden. Nur den Vorteil, dass Vermieter sich bei Maklern melden. Diese Möglichkeit hast du leider nicht. Wenn man bei einem Bauträger/Bauunternhmen anfragt, weiss man recht früh, wann Wohnungen fertiggestellt sind. Dann erfährt man auch, wer der Bauherr ist mit dem man sich in Verbindung setzen kann. Da hat man einen gewissen Vorsprung gegenüer anderen die auf Wohnungssuche sind.An jeder Baustelle ist auch ein Bauschild vorhanden, wo man sehen kann, wer die Baumassnahme erstellt. Auch diese Möglichkeit wäre zu erwähnen.

Antwort
von DerHans, 25

Die Objekt-Akquise ist mit die wichtigste Beschäftigung für einen Immobilienmakler. Im Gegensatz zu einem Wohnungssuchenden, betreibt er dieses Geschäft aber als Ganztagsbeschäftigung.

Wer sich da auf reine Zufälle beschränkt, ist schnell aus dem Geschäft raus.

Hier wird immer wieder darüber gemeckert, dass der "Makler" sein Geld für "nichts" nimmt. Das ist eben ein Trugschluss.

Antwort
von Centario, 36

Der Makler stellt seine Dienste durch Anzeigen zur Verfügung, ob Telefonbuch oder Zeitung. Die Sache ist die das Vermieter die Vermietung gerne einen Makler übertragen, dass der einen geeigneten Mieter findet. Dabei können die verschiedensten Überlegungen die Veranlassung sein.

Antwort
von GravityZero, 38

Oft wenden sich Verkäufer direkt an einen Makler ohne vorher zu inserieren. Diese Angebote bekommst du natürlich nirgendwo mit.

Antwort
von WetWilly, 38

Ein Makler hat zum einen eigene Daten (aus Kundenaufträgen).

Viele Makler tragen dazu auch noch sämtliche Anzeigen aller Tageszeitungen in eine eigene Datenbank ein...

Antwort
von AchIchBins, 9

"Normale" Makler suchen nicht für Kunden Ausnahmen bestätigen die Regel). Das wird einem zwar in einer gewissen Fernsehsendung so vermittelt, ist aber falsch. Daher kann er auch keine "passende" finden. Nur im Luxusbereich ist das gängig, da gibt es genug Provision zu verteilen.

Das kapieren ja nur wenige, ein Makler hat enorme Ausgaben für Werbung etc. um auf sich aufmerksam zu machen und neue Objekte zur Vermittlung zu bekommen. Der übliche Satz..."anmelden und loslegen" entpuppt sich da recht schnell als Unsinn.

Der übliche Weg ist: Der Eigentümer ruft beim Makler an, überträgt ihm die Vermittlung und der Makler stellt das Objekt im Internet ein oder/und schaltet eine Anzeige in der Zeitung.....und da finden Sie sie.

Wer grosse Wohnungsgesellschaften kennt, kann sich dort als Suchender auch evtl. "registrieren" lassen und bekommt dann vll. Nachricht falls eine Wohnung frei wird. Eine gute Bonität ist für all dies natürlich Voraussetzung.

Warum Sie die Antwort von User "Ontario" ausgezeichnet haben frage ich mich. Er hat Ihre Frage nicht beantwortet und auch einen kleinen Fehler eingebaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten