Frage von TyvonLautner, 363

Mit 8 noch Windeln, was kann ich machen?

Hallo zusammen Ich schreibe das erste Mal hier. Nun zur meine Frage, meine Sohn ist mittlerweile 8 Jahre alt. Soweit ist bei ihm alles "normal". Bis auf die Hinsicht das er immer noch Windeln trägt. Also vor allem Nachts. Tagsüber ist er meistens trocken. Sein grosses Geschäft muss er immer noch eine Windel tragen. Ich hab schon alles probiert. Auch schon zu unzähligen Ärzten oder schon bei einem Psychologen waren wir schon, aber nichts half. Ich bin langsam echt ratlos. Ich hoffe ihr könnt mir noch einige Tipps geben. Vielen Dank schon im Voraus für die Antworten.

Antwort
von Daruru, 182

Hi!
Du hast in einem Kommentar geschrieben, dass er die Windel mag und dass er zu faul ist. Und die Ärzte sehen keine körperlichen Auffälligkeiten? Und sonst geht es deinem Sohn gut?

Dann muss die Windel aus der Wohnung verschwinden. Groß machen hat was mit festhalten und loslassen zu tun. Das lernen Kinder im 2. und 3. Lebensjahr. Hier lernen sie ja, das Geschäft einzuhalten und dann zu einem angemessenen Punkt wieder loszulassen und das ist eigentlich auch ein gutes körperliches Gefühl. Es ist mit Stolz verbunden, d.h. dein Sohn hat gar nicht die Erfahrung gemacht, sein Geschäft in der Toilette zu verrichten, um darauf Stolz sein zu können. Dein Sohn hat aber die Erfahrung gemacht, Pipi festzuhalten und wieder loszulassen! Das warme Gefühl von Kot in der Windel will er scheinbar nicht loswerden.

Deshalb: Windel weg! Probier es in den Ferien aus, das wird bestimmt nicht leicht.
Ubd: Es muss Regeln geben!
Z.B....
Der Kot wird erst selbst weggewischt, dann hilfst du. Schließlich kann er ja sich nicht selbst gut reinigen.
Es wird sich selbst aus- und angezogen. Mama wickelt nicht mehr, es gibt nur noch Unterhosen. Es wird nur noch im Stehen gereinigt, bitte nicht auf irgendein Wickeltisch, schließlich soll er sich wie ein Großer fühlen.
Etc

So würde ich es machen. Natürlich sind die Regeln und Vorgehensweisen auf eure Situation abzustimmen, und das kannst nur du gut abschätzen. Setz dich nicht mit ärzten und was weiß ich unter Druck.

Bedenke, dass dein Sohn durch dieses "Problem" sehr viel Aufmerksamkeit bekommt!

Kommentar von TyvonLautner ,

Danke für deine ausführliche Antwort. Nein die Ärzte haben nichts gefunden und sonst fehlt ihm nichts. Das er sich selber reinigen und die Windeln selber wechseln soll haben wir auch schon einmal ausprobiert. Er hat dann ganz schnell bemerkt wer er sich selber helfen kann. Wir haben ihn auch jegliche Male auf die Toilette gesetzt aber kein Erfolg. 

Kommentar von Daruru ,

Er soll nicht die Windel wechseln, sondern immer eine Unterhose tragen. Ihr müsstet es ihm quasi so unangenehm wie möglich machen. Könntest du mit einem Pädagogen darüber reden, der dein Kind einfach mal beobachtet und dem du alles erzählst? Denn hilfreiche Tipps kann man dir nur dann geben, wenn man deinen Sohn kennt!!

Antwort
von Frikadellka, 187

ja, meine schwester ist auch 8, und pinkelt manchmal auch nachts im bett😆...ich glaube das ist nicht so schrecklich vorallem wenn es nur nachts passiert😜😝

Kommentar von TyvonLautner ,

Ja das denke ich auch. Nachts finde ich das auch nicht zu schlimm 😅

Antwort
von wurstbemmchen, 146

Was sagt er dazu? Warum geht er nicht aufs klo?

Kommentar von TyvonLautner ,

Weil er es liebt Windel zu tragen und das er manchmal zu faul ist...

Antwort
von Blizzardtwist, 166

Ich hab die Frage nicht richtig verstanden. Meinst du er muss mit 8 noch immer "unerwartet" auf die Toilette?

Wenn ja, das hatte ich auch mal und meine Mutter hat zu mir gesagt, dass auch wenn ich sehr dringend muss, ich aushalten solange es geht. Das hat tatsächlich was gebracht.

Also vielleicht mal probieren :).


Blizzard

Kommentar von TyvonLautner ,

Also in der Nacht ist es "unerwartet", das hab ich mal aus probiert. Aber am Tag merkt er es. Also sein kleines Geschäft macht er auch in der Toilette aber sein Grosses noch in die Windel.

Kommentar von Blizzardtwist ,

Also du hast ja geschrieben: "Weil er es liebt Windel zu tragen und das er manchmal zu faul ist...". Wenn das stimmt, musst du ihn zwingen keine Windeln mehr zu tragen und am besten auch keine mehr kaufen. Wenn das so weitergeht wird er sich das nie abgewöhnen. Jetzt stell dir mal einen Jugendlich oder sogar einen Erwachsenen mit Windeln vor... schon ein bisschen peinlich meiner Meinung nach.

Antwort
von blumenkanne, 103

bring ihn in eine kinderpsychiatrie. da läuft gewaltig was falsch.

Kommentar von TyvonLautner ,

Also wir finden die Kinderpsychiatrie ist schon etwas zu stark. Mit dem Psychologen war dies schon eine Thema. Der Psychologe schien dies auch etwas zu stark zu sein. 

Aber ich glaube es wrd langsam besser. Am Morgen muss er immer sein grosses Geschäft verrichten. Dabei habe ich ihm gesagt, dass ich seine "Situation" in das Internet gestellt habe. Natürlch haben wir ihm nicht gesagt aus welchem Grund, wir das gemacht haben. Seine Reakton darauf war, er zog sich seine Windeln aus und ging aufs WC. Ich war sehr überrascht und wusst nicht was sagen. Deshalb habe ich ihn gelassen. Heute Abend  das Selbe. Er ging ohne Worte aufs WC. Ich habe ihn daruaf angesprochen, warum er plötzlch aufs WC geht. Der Grund dafür ist, dass es nun im "Internet" steht und er fndet das sehr peinlich. Er wollte natürlich immer das es niemand heraus findet. Ich beobachte ihn noch einge Zeit, vieleicht war das der Stein der Fallen musste? Natürlch in der Nacht bekommt er noch eine Windel, dass sind wir weter am trainieren.   

Kommentar von blumenkanne ,

wie cool. das ist besser als umgekehrte psychologie :) hoffentlich bleibt das sos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten