Frage von rosacanina45, 79

Mietminderung wegen Mitbewohner?

Der Vermieter vermietet eine Wohnung, jedes Zimmer einzeln. Keiner der Leute kennt sich. Die Situation spitzt sich auf Grund unschiedlicher Mentalitäten zu. Ich hab mittlerweile Angst vor dem Typen und bewege mich recht wenig, heißt: ich betrete die K+üche auch sehr selten. Die Waschmaschine auch nicht- ich gehe in den Waschsalon. Als der Mann vor mir stand, mich anstarrte und auf Arabisch betete... seitdem ist der Ofen wirklich aus.Laut des anderen Mitbewohners betete er darum, mir nichts zu tun. Wir sind hier sechs Leute. Ne halbspanische Frau, drei Muslime und eine Russin, sowie meine Wenigkeit. Ich bin als Erste hier eingezogen und mind. 25 Jahre älter. Von dieser Konsellation wusste ich nichts und ich wurde auch nicht gefragt. Ich denke, ich muss erstmal hier weg. Frage: kann ich weniger Miete überweisen, für die Zeit, in der ich nicht hier bin?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von papermate90, 79

Nein das kannst du nicht, mit welcher Begründung denn? Du hast einen Mietvertrag unterschrieben und nur weil du nicht in der Wohnung bist, hast du nicht das Recht weniger Miete zu zahlen.

Der Typ hat vor dir angefangen zu beten, damit er nicht auf dich losgeht? o.O Gehe doch damit einfach zum Vermieter. Es ist ja sein gutes Recht, WG-Zimmer zu vermieten, an wen er will und er muss das auch vorher nicht mit allen absprechen. Klar ist sowas ärgerlich, aber da kann man wohl nichts machen.

Antwort
von Rockige, 72

Eine Mietminderung weil du Angst hast vor den dir persönlich unbekannten Mitbewohnern der WG?

Welcher Vermieter sollte so etwas mitmachen?

Wenn du kein Interesse daran hast deine Mitbewohner kennen zu lernen, um die Angst vor dem Unbekannten abzubauen, dann such dir am besten eine neue WG.

Kommentar von rosacanina45 ,

Darum geht es nicht. Ich war sauer, weil er rummüllt, Wasserhähne auflässt, den Herd anlässt, das Licht brennen lässt. Das sagte ich ihm nicht grad freundlich. Nun sage ich nach der Aktion nichts mehr. Weil ich mich nicht traue. Sein Verhalten ändert er nicht. Die Anderen sagen nichts. Der Vermieter weiß von der Problematik, sprach mit ihm. Weil ich es dem Vermieter sagte. Das schürte seine Wut auf mich noch mehr. Er igorniert also auch diese Aussagen.............und macht weiter

Kommentar von Rockige ,

Das sind ganz typische Prozesse in einer WG. Egal ob man mit Freunden eine WG gründet oder zusammengewürfelt wird durch einen Vermieter.

Da heißts üblicherweise entweder man arrangiert sich gemeinsam, spricht auf normalem Niveau miteinander und löst gemeinsam durch Kompromisse irgendwelche bestehenden Probleme - oder man geht sich aus dem Weg und jeder macht sein eigenes Ding.

Ganz ehrlich, würde mich jemand (der mich nicht kennt, den ich nicht kenne, der zudem aus einem anderen Kulturkreis kommt bzw. andere Gewohnheiten hat) wegen meinem (für mich normalen oder schusseligem) Verhalten unfreundlich zusammenfalten... ich würde auch denken "ich mach mein eigenes Ding und ignoriere diese Person". Da würde ich mich lediglich mit dem Vermieter austauschen und mit diesem etwaige  Kompromisse etc vereinbaren.

Antwort
von TrudiMeier, 55

kann ich weniger Miete überweisen, für die Zeit, in der ich nicht hier bin?

Nee, wie kommst du denn auf das schmale Brett? Zahlst du auch weniger Miete, wenn du im Urlaub bist? 

Antwort
von Wonnepoppen, 49

du mußt "erst mal" weg?

Warum das?

such dir eine andere Wohnung, die du für dich hast, wenn das nicht geht, schau dir die Mitbewohner vorher an!

die Miete kannst du nicht mindern, nur weil dir die Leute nicht passen!

Antwort
von Feuerhexe2015, 60

Vertrag ist Vertrag und  du wußtest das da irgend welche Leute einziehen. Du kannst nur kündigen und ausziehen

Kommentar von rosacanina45 ,

Sowas ähnliches hatte ich befürchtet.

Antwort
von Zakalwe, 48

kann ich weniger Miete überweisen, für die Zeit, in der ich nicht hier bin?

Nein, mit welcher Begründung denn?

Von dieser Konsellation wusste ich nichts und ich wurde auch nicht gefragt.

Wenn man ein Zimmer in so einer WG mietet, muss man aber mit so einer Konstellation rechnen, ohne dass man gefragt wird.

Antwort
von Peter501, 42

Nein,das rechtfertigt keine Mietminderung.Wenn du mit dem Mitbewohnern Probleme hast musst du dir etwas anderes suchen und ausziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community