Ist ein 2-Schicht-System eine Wechselschicht.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wechselschicht bedeutet, dass Du im Wechsel in verschiedenen Schichten arbeiten musst. Manchmal sind es zwei, oft auch drei Schichten.

Es gibt auch Firmen in denen zwar Früh- und Spätschicht gearbeitet wird, die MA aber trotzdem nicht in Wechselschicht arbeiten, da sie entweder nur Früh- oder nur Spätschicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Form der Schichtarbeit, bei der entweder ein Zwei-Schicht-System oder ein Drei-Schicht-System praktiziert wird. Die einzelnen Schichten umfassen meist eine achtstündige Arbeitszeit, die sich im Zwei-Schicht-System auf eine Frühschicht (von 6 bis 14 Uhr) und eine Spätschicht (von 14 bis 22 Uhr) aufteilt. Beim Drei-Schicht-Betrieb kommt eine Nachtschicht (von 22 bis 6 Uhr) hinzu. Beim Drei-Schicht-System muss der Wechselschichtarbeiter meist in stetiger Folge auf die Nachtruhe verzichten. Wechselschichten sind wechselnde Arbeitsschichten, in denen ununterbrochen bei Tag und Nacht, werktags, sonntags und feiertags gearbeitet wird. Es treten negative Auswirkungen auf wie z.B. der Verlust sozialer Bindungen, Appetitstörungen. Auch auf betrieblicher Seite ist Wechselschichtarbeit nur bei kontinuierlicher Produktion oder Dienstleistung (z.B. Stahlwerk, Elektrizitätswerk) oder bei Bereitschaftsdiensten (Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus) sinnvoll, da die Arbeitsleistung in den Nachtstunden erheblich unter der geringsten Leistung des Tages bleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, denn du wechselst zwischen Früh und Spätschicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Arbeitszeit nach einer Woche ne andere ist dann arbeitest du im Wechsel. Also Wechselschicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Sicher Früh- und Spätschicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?