Frage von Lilo321, 163

Meine Eltern behandeln mich wie ein sklave daheim, (machen mich aggresiv und depressiv) - was kann ich tun?

Ich werde im November 18 Jahre. Meine Eltern machen mich einfach nur kaputt. Ich darf nicht raus , muss nur putzen. Kaum betreten sie die Tür wird gleich geschrieen. Es gab schon oft Gespräche mit denen, aber es kam von keinem eine Einsicht. Ich habe wegen denen nicht viel Freunde. Somit hab ich nur meinen Freund der mir beistand leistet. Meine Geldkarte haben sie auch weggenommen . Obwohl ich mir das Geld selbst erarbeitet habe. Sie sagen zu mir was ich zutun und zu lassen haben. Gedroht haben sie mir auch schon, das sie mir eine ins Gesicht geben wollen. Und jetzt bin ich an einem Punkt angelangt wo ich ich einfach nicht mehr kann. Ich komm nie gerne nach hause wenn ich denn mal weg darf weil, ich genau weiß das ich wieder irgendwas gemacht hab was denen nicht in kram passt und zack Hausarrest . (z.b. ich wurde auf eine Veranstaltung von meine Schwiegereltern eingeladen, meine Eltern haben es mal erlaubt. Ich bin dann die Nacht um 1 nach Hause und am Morgen kam sie ins Zimmer rein und sagt : du warst gestern zu spät! Du bleibst für die nächsten zwei Wochen daheim. ( Meine Mutter hält nix von meinen Schwiegereltern genauso wenig wie mein Stiefvater, obwohl meine Schwiegereltern so lieb und herzig zu mir sind. Ich verstehe es einfach nicht wie man so sein kann. so kalt.

Antwort
von autmsen, 52

Bitte warte auf gar keinen Fall bis Du das 18. Lebensjahr vollendet hast!!!

Rufe auf Wikipedia die Seite Jugendamt auf. .Lese den ganzen Text und öffne alle Links.Wissen ist Macht. Danach wende Dich bitte an das Jugendamt. 

Du hast ein Auskunftsrecht bezüglich Deines Vaters. Das Jugendamt kann Dir jetzt noch dabei zur Seite stehen. 

Dass während einer Ausbildung kein Geld verdient wird ist allerhöchstens eine Ausnahme in unserem Staat. Bitte belese Dich online ausführlich zu Deiner Ausbildung. Du findest die Ausbildungsverordnung und auch die Ausbildungsvergütung auf jeden Fall online. Auch hier kann Dir das Jugendamt zur Seite stehen wenn Dinge geklärt gehören. 

Bist Du erst mal volljährig stehst Du alleine da. Aber das wirst Du selbst nachlesen folgst Du meinem Rat.

Was Deine familiäre Situation angeht so gehört da sicherlich mindestens eine Klärung von seiten des Jugendamtes. 

Je nachdem wie die zuständige Gemeinde das Jugendamt finanziell ausgestattet hat - meist schlecht - fällt die Unterstützung aus. Es ist aber durchaus erwartbar dass eine Fachkraft - angemeldet oder nicht - zu Euch kommt und ein Gespräch mit Deiner Mutter und Dir führt. Wie weit Dein Stiefvater da einbezogen wird liegt im Ermessen der Fachkraft. 

Eltern erhalten in D den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag als Gegenleistung dafür dass sie ihren elterlichen Pflichten gegenüber ihren Kindern nachkommen. Dafür ist also angemessene Leistung von seiten der Eltern erwartbar. 

Bitte beachte. :

Sobald Du 18 bist bist Du selbst für Deine Unterhaltsforderungen gegenüber beiden Eltern zuständig. Unterstützung erhältst Du dann nur noch wenn schon vorher das Jugendamt mit dem Fall beschäftigt war und in wenigen Ausnahmefällen. 

Antwort
von Woropa, 73

Deine Eltern scheinen ja sehr stur und unbelehrbar zu sein. Du könntest jemanden bitten mit ihnen zu reden, jemand auf den sie hören und der Einfluss auf sie hat, z.B. deine Oma oder die Geschwister oder Freunde von deinen Eltern. Ansonsten wirst du wohl warten müssen, bis du 18 bist. Da die Eltern von deinem Freund ja so nett zu dir sind, kannst du dann vielleicht bei ihnen wohnen. Oder du ziehst in eine WG oder zu einer Freundin.

Antwort
von Welfenfee, 55

Du erzählst leider nicht so wirklich, warum Deine Eltern brüllen. Auch nicht, was Du zur Zeit machst, ob Du zur Schule gehst und wenn ja, wie Deine Leistungen so sind. Was macht denn Dein leiblicher Vater - hast Du Kontakt zu ihm? Wie kannst Du Dich denn überhaupt mit Deinem Freund treffen, wenn Du gar nicht raus darfst? Wann solltest Du denn Zuhause sein, als Du bei der Veranstaltung Deiner Schwiegereltern in spe warst?

Was erwarten denn Deine Eltern, was Du im Haushalt machst und wie groß ist Eure Wohnung/Haus? Mit welcher Begründung haben sie Dir Deine Geldkarte genommen?

Kommentar von Lilo321 ,

Wenn ihnen irgendwas nicht passt, dann muss geschrieen werden. Ich bin in einer Ausbildung, meine Leistung sind gut.

ich kenne meinen leiblichen Vater nicht. 

Wenn ich nicht raus darf kommt er mich besuchen, aber es gibt bei uns auch Besuchsverbot. Meine Eltern erwarten von mir das ich ohne zu zucken das mache was sie sagen. Und geht irgendwas nicht nach ihrer Nase wird gleich gemeckert. Manchmal denke ich das sie nicht mal mehr wissen wie man normal mit jemandem redet. 

Unser Haus ist sehr groß, es ist auch für mich kein Problem ihr beim Haushalt zu helfen aber wenn ich dann sehe wie die in der Wohnstube sitzt und mir jede Aufgabe nach der anderen gibt, platzt mir der Kopf. Ich will ihr helfen aber nicht alles alleine machen. 

Ich verdiene im Moment noch nichts und ich habe mir aber etwas angespart , und die denken das ich das sinnlos ausgeben würde. Was aber nicht stimmt. Aber aus diesem Glauben kommt die auch nicht raus. Im Endeffekt soll es eine Bestrafung für mich sein weil, ich ja so faul und frech bin. 

Kommentar von Welfenfee ,

Was ist das denn bitte für eine Ausbildung, bei der Du Nichts verdienst? Um wieviel Geld dreht es sich denn - was ist oder war auf der Karte drauf? Du kennst Deinen Vater nicht, weißt Du denn wenigstens seinen Namen? Du kannst meine ich z.B. beim Einwohnermeldeamt nach Deiner Geburtsurkunde fragen und dort müsste Dein Vater angegeben sein. Wenn Deine Eltern ein großes Haus besitzen, dann kannst Du davon ausgehen, dass sie über genügend Geld verfügen und Dir gegenüber auch unterhaltspflichtig sind - zumindest Deine Mutter.

Wie lebt Dein Freund und was macht er? Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, dass Du bei ihm und seinen Eltern Unterschlupf findest. Du wirst auch Anspruch auf Kindergeld haben, wenn Du nicht mehr bei Deinen Eltern wohnst.

Hast Du sonst noch Familie und bekommen die die Situation von Dir mit oder hast Du zu einem Verwandten eine Art Vertrauensverhältnis? Du kannst Dich auch beim Jugendamt erkundigen, welche Möglichkeiten Du hast.

Dann solltest Du zusehen, dass Du an Dein Geld kommst. Du wirst ja auch ein dazugehöriges Konto haben und wirst auch Auszüge über eventuelle Zahlungen erhalten, die mit der Karte getätigt wurden. Vielleicht kannst Du sie sogar sperren lassen und das noch vorhandene Guthaben auf eine andere Karte leiten lassen. Ich kenne mich mit diesen Prepaid-Karten gar nicht aus. Ich meine aber, dass das Guthaben wie Bargeld zählt und weiß nicht, ob es da die Möglichkeit einer Sperrung gibt.

Antwort
von anti121, 58

Zieh aus ^^
Bist bald18.
Kannst ja jetzt schon alles Organisieren.
Gehst du noch zur Schule oder Uni ?

Kommentar von Lilo321 ,

Ausbildung

Antwort
von kokomi, 59

das ist die eine seite, jetzt würd ich gern die deiner eltern hören

Kommentar von anti121 ,

Oh, da fühlt sich ja jemand auf den Fuß getreten. ^^

Kommentar von kokomi ,

überhaupt nicht, nur gelegentlich haben auch eltern gründe für ihr verhalten

Kommentar von Lilo321 ,

Gründe für dieses Verhalten kann sein, dass meine Mutter vllt depressiv ist,  mein Stiefvater davon ausgeht je mehr Strafen umso besser das Kind.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten