Frage von aiLini, 87

Leben in zwei Ländern - geht das; wie sieht es rechtlich aus?

Hallo Community, ich frage für eine Bekannten, der sich bereits kurz vor Rentenalter befindet, also nicht durch Arbeit an einen Ort gebunden ist. Er kommt aus Vietnam, hat dort Familie, wohnt derzeit in Deutschland, hat auch hier Familie.

Gibt es eine Möglichkeit, dass er 1/2 Jahr in Vietnam, 1/2 Jahr in Deutschland leben kann ?

Wie sieht es rechtlich aus. Kann er einen Wohnort als Haupt- und den anderen als Zweitwohnsitz angeben? Hat da jemand vllt Erfahrungen oder Tipps?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GarfieldSL, 86

Ja sicher geht das. Es gibt viele Leute, die in warmen Regionen überwintern und im Frühjahr wieder das Deutschland fliegen. Zu beachten sind dabei nur die Visaregelungen, Bei dem Wohnsitz braucht er nichts veranlassen. Beim Visa muss er nur angeben, wo er in dieser Zeit wohnt.

Kommentar von aiLini ,

Muss also jedes Mal (jedes halbe Jahr) ein neues Visum für einen längerfristigen Aufenthalt beantragt werden oder gibt es sowas wie ein dauerhaftes Visum  ?

Kommentar von GarfieldSL ,

Ja, man muss jedesmal ein Visa beabtragen, meist geht das nur für max. 3 Monate, kann dann im Land nochmal um 3 Mon verlängert werden.

Antwort
von AnniWied, 82

Das weiß ich nicht genau
Was aber möglich ist (nicht auf deine Situation bezigen)
das man z.B in Deutschland arbeitet und in Tschechien Wohnt (weil da alles sehr günstig ist)

also ich Weiß das mein bsp. Möglich ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community