Frage von LeNeXi, 125

Kündigung wegen Lärmbelästigung! Darf mein Vermieter das?

Guten Tage liebe GuteFrage Com,

ich bin 18 Jahre alt und wohne alleine in einem Apatment im Hinterhaus eeines Mehrfamilienhauses. Bei mir ist fast immer besuch (Freunde etc.). Zu dieser zeit ist es ja sehr warm und mann will nachts das Fenster auf machen. Wir speieln meisnt Online spiele oder Karten und dort lachen wir auch und erzählen geschichten. Und mein Vermieter will mich jetzt aus der wohnung haben wegen Ruhestörung oder ich mach das Fenster zu. Und will mich kündigen. meine Frage darf er das? Bei fragen bitte fragen

Lg Phil

Antwort
von Gerneso, 71

Man muss Rücksicht auf andere nehmen und Du hast ja nun mal Nachbarschaft, die sich offenbar gestört fühlt.

Alles über Zimmerlautstärke ist nicht erlaubt.

Wenn der "Hausfrieden gestört" wird, rechtfertigt das auch eine Kündigung.

Also sieh zu, dass Ruhe einkehrt.

Antwort
von DerHans, 42

Wenn sich andere Mieter von eurer Freizeitaktivität gestört fühlen und sich beim Vermieter beschweren, kann er dich abmahnen. Wenn du dein Verhalten nicht änderst, dann auch kündigen.

Warum sollte er das nicht können?

Antwort
von Anna1230, 63

Hallo,

ja das darf er. Du hast dich genauso wie alle anderen Mieter an die Hausordnung zu halten. Und die sieht vor das ab spätestens 22 Uhr die sogenannte Nachtruhe gilt. Bedeutet im Klartext, Zimmerlautstärke. Wenn bei offenem Fenster laut gelacht und geredet wird, und sich dadurch andere Mieter in ihrer Ruhe gestört fühlen, kann das zur Kündigung führen. Der Vermieter ist da vollkommen im Recht. Ihr werdet also eure Lautstärke reduzieren müssen oder du musst dir eine andere Unterkunft suchen.

Antwort
von TrudiMeier, 27

Du hast ja bereits ausreichend und richtige Antworten erhalten. Dennoch möchte ich etwas anmerken:

Und will mich kündigen. meine Frage darf er das?

Find ich immer wieder amüsant:  Man stört die Nachbarn, als sei man allein auf der Welt und wenn man dann die Konsequenzen tragen soll, heißt es: "Darf der das überhaupt?" (Ja, er darf das!)


Bei mir ist fast immer besuch (Freunde etc.). Zu dieser zeit ist es ja
sehr warm und mann will nachts das Fenster auf machen. Wir speieln
meisnt Online spiele oder Karten und dort lachen wir auch und erzählen
geschichten.

Darfst du das? Darfst du mit deinem Besuch die Nachbarn stören? Ich möcht mal deine Reaktion sehen, wenn dir im Sommer dein Nachbar nach 22 Uhr in voller Lautstärke Opernarien um die Ohren dudelt. Findste bestimmt auch geil....

Antwort
von Ilyana, 60

Wenn du mitten in der Nacht laut bist, hat er ja allen Grund dazu. Du musst dich an die vorgeschriebenen Ruhezeiten halten. In der Woche ist das normalerweise ab 22 Uhr. Vielleicht steht in eurer Hausordnung auch was anderes. Vorher kann dir jedenfalls keiner was.

Mach halt das Fenster zu oder versucht etwas leiser zu sein.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 45

Natürlich darf er das wenn Er-/Abmahnung(en) nichts bewirken.

Kommentar von LeNeXi ,

Hat er aber noch nicht. Muss diese Ermahnungen schriftlich erfolgen? Ja oder?

Kommentar von anitari ,

Muss diese Ermahnungen schriftlich erfolgen?

Sie sollte.

Du solltest es aber nicht drauf ankommen lassen.

Kommentar von bwhoch2 ,

Wenn Du heute laut bist, hast Du es morgen vielleicht schon schriftlich und wenn Du morgen trotzdem laut bist, hast Du übermorgen die fristlose Kündigung.

Fristlos bedeutet ohne Frist, also sofort. Der Vermieter braucht nicht zu warten, bis Du eine andere Wohnung gefunden hast.

Falls Du Dich dann aber widersetzt, weil Du erst was anderes suchen willst, dann gehe davon aus, dass der Vermieter sofort zum Rechtsanwalt geht, um eine Räumungsklage zu erwirken. Da gibt es dann keine weitere Ermahnung mehr, sondern das bedeutet:

1. Rechtsanwaltskosten

2. Kosten der Klage

falls Du es bis zum Gerichtsprozess aussitzt,

3. Prozesskosten

4. Räumungskosten

In der ganzen Zeit bis Du die Wohnung endgültig verlassen hast, wirst Du keine Miete mehr bezahlen müssen. Das nennt man dann stattdessen Nutzungsentschädigung und diese kann deutlich höher ausfallen, als die Miete, die Du derzeit bezahlst.

Du siehst also, insgesamt ein hoher Preis für etwas daddeln. Lass es am besten gar nicht so weit kommen.

Antwort
von kim294, 41

Ja, wenn du dich nicht an die Ruhezeiten hältst, kann er dir nach Abmahnung kündigen.

Antwort
von larry2010, 36

schon mal etwas von nachtruhe gehört, die man ab 22 uhr einhält?

heisst, auch wenn es warm ist, muss man das fenster schliessen, um die anderen leute nicht zu stören und sich so verhalten, das man die anderen nicht stört, heisst zimmerlautstärke.

heisst, dein vermieter ist völlig im recht, wenn du dein verhalten nicht änderst.

informier dich mal über deine pflichten als mieter

Antwort
von BellaBoo, 67

Ja, das darf er.

Gerade nachts hast du dich so zu verhalten, das du deine Nachbarn nicht störst...ist ja schön, wenn du nachts Zeit zum Zocken hast...andere müssen aber arbeiten am nächsten Morgen.

Dein Verhalten ist schon sehr rücksichtslos. Fenster zu lassen, nur ab und zu lüften und in der Zeit einfach mal die Kiste runterdrehen und die Klappe halten.

Antwort
von atzef, 49

Ja. Wenn er dein Verhalten abmahnt und sich daraufhin wiederholt keine ultimative Besserung einstellt, kann er dich auch fristlos kündigen. Vorher kann er auch schon die Polizei vorbeischicken.

Antwort
von Wohlfuehlerin, 43

ja klar, wenn du zu laut bist, darf er das.. das müssen die anderen mieter nicht ertragen.

Antwort
von FGO65, 33

Google mal nach Zimmerlautstärke und Nachtruhe

Antwort
von Johannisbeergel, 51

Ab 22 Uhr ist Nachtruhe. Wundert mich, dass Nachbarn dir noch nie die Polizei vorbeigeschickt haben 

Antwort
von 60cent, 43

ja klar kann er

mach lieber fenster immer zu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community