Frage von aylinasici, 305

Kopftuch vom Kopf gerissen?

Also folgendes ist heute geschehen. Eine Mitschülerin ist Muslimin genauso wie ich. Sie trägt ein Kopftuch und ich nicht. Nun kam folgende Situation sie meinte ich sei eine "Hu" weil ich kein Kopftuch trage. Nun meinte ich,dass ich keine 10 tonnen make up hab. Sie schminkt sich richtig viel und es fällt alles auf. Letztens ist sie mit einem Kleid in die Schule die bis zur Knie gehen und ihr Ausschnitt war so tief. Dann sagte ich ihr wer denn jetzt die "Schl"" sei das hat die dann ignoriert und meinte zu jemand anderes das die auf eine Hochzeit fahren muss nach der Schule. Nun heute war der Supergau die hat Haribo gegessen mit Gelatine und ich hab ihr gesagt das es Haram sei und die es nicht essen darf. Die so wer bist du du kleine ungläubige "Hu" und gibst mir befehle und so weiter und ich konnte mich nicht zurück halten und hab geschriehen wer ist die ungläubige "hur" ich oder du ? Ich komme Ungeschminkt und in anständigen Klamotten zur Schule und bin nie mit einem Kleid gekommen. Nun meinte die hätte ein Kopftuch an und wäre gläubiger als ich weil ich kein Kopftuch habe. Dann meinte ich ja es stimmt ich trage kein Kopftuch und möchte auch keins tragen aber im gegensatz zu dir esse ich kein Schweinegelatine und zeige mich nicht halbnackt und voll geschminkt die kam dann zu mir und hat mir gesagt du "nutt* halts Maul und hat mich an den Haaren gezogen dann hab ich mich befreit und hab sie getreten und ihr kopftuch gerissen dann hat die angefangen zu heulen und ist rausgerannt. So nun bekomme ich die Schuld weil ich mich gewehrt habe und habe zum 2x einen Tadel bekommen. Wenn ich noch einen bekomme fliege ich weg. So nun meine Frage wieso beleidigt die mich als "Hur" und ist selber die grösste "Hur" und wie kann ich mich wehren gegen meinen Tadel ich finde es vollkommen respektlos und nur fair sich zu wehren wenn man angeriffen wird oder soll man sich nicht wehren dürfen ? Und sie hat mich angezeigt wegen Beleidigung und Körperverletzung. Nun meine Frage wieso darf die mich anzeigen obwohl die Schuldig ist ? Ich möchte die jetzt auch Anzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung. Nun meine Frage es gibt genügend Zeugen die gesehen haben, dass sie mich als erstes Angegriffen hat welche Strafe wartet auf mich ? Ist es jetzt auch eine Schuld sich zu wehren ?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 115

Aylin, wenn man deine Fragen verfolgt, kommt man zu dem Schluss, dass du einen Konflikt nach dem anderen verursachst - und immer sind die anderen schuld. 

Vielleicht solltest du dich einmal einer Therapie unterziehen.  

Antwort
von Waffelkopf14, 103

Hi natürlich kannst du eine Anzeige stellen und wenn es stimmt was du sagst und sie diech zuerst angegriffen hat, dann wartet auf diech keine Strafe da du dich ja nur gewehrt hast. Was die tadel angeht ist es schwerzu sagen da ich nicht weis wofür du die bekommen hast.

Was die sache mit der Religion angeht. Bevor wieder irgendwer meckert. Nein ich will hier niemanden beileidigen oder sowas. ( <~ Nur zur vorsicht. blöde Erfahrungen.)  Ich finde da sollte man es nicht zu Ernst nehmen was andre angeht. Wenn du dich an die Vorgaben eurer Religion halten willst solltest du es auch tun. Wenn die andre sich da aber nicht dran halten will finde ich solltest du dich daraus halten und es ihr überlassen was sie tut.

Wenn sie rumlaufen will wie eine "Sch" so wie du sagst, soll sie es doch tun. Ich mein inwiefer geht dich denn das an wie sie rumläuft. Das ist ja ungefähr wie bei dir. Für dich ist es ja auch in ordnung ohne Kopftuch rum zu laufen, also warum sollte sie nicht auch in Kleidern und mit Tonnen von Make-Up rumlaufen.

Aus solchen gründen zu streiten finde ich ziehmlich unsinnig, vorallem da so ein Streit gerne mal ausahtet.

Was die ungläubigkeits-Sache angeht finde ich euer beider Reaktion sehr übertrieben. Sie kann genauso glübig sein wie du auch wenn sie die Regeln nicht befolgt, kann ihr glaube trotzdem stark sein. Ich bin auch gläubiger Katholik und trotzdem faste ich nicht. Ich geh auch nur einmal im Jahr in die Kirche und trotzdem bin ich gläubig.

Wieso darf die mich anzeigen obwohl die Schuldig ist ?

Auch wenn sie schuldig ist darf sie eine Anzeige erstatten, die ihr aber nicht sehr viel bringen wird.

:D LG

Antwort
von Darkmalvet, 146

Hallo aylinasici

Sie beleidigt dich zuerst und zeigt dich dann an ?

Meine Empfehlung um dort rauszukommen ist, dass du zu einem Anwalt gehst welcher ihren Eltern mit einer Anzeige wegen Beleidigung, Körperverletzung und Mobbing droht, diese Notfalls auch einreicht und dann wird getauscht, sie lässt die Anzeigen gegen dich fallen und die anzeigen gegen sie, fertig.

Denn sie würde die eindeutig höhere Strafe erwarten und deins würde als Verteidigung im Streit fallen gelassen werden, spätestens sobald sie verurteilt ist.

LG

Darkmalvet

Kommentar von dennischillig ,

Gut beschrieben 👍 , aber leider nicht alles Richtig: 1. So eine Straftat Mobbing gibt es nicht. Das wäre höchstens Beleidigung,Körperverletzung und Nötigung. 2. Das mit dem Anzeigen,natürlich können Sie sich gegenseitig Anzeigen,aber das ist nicht mehr so einfach die Anzeige wieder zurück zu ziehen, wenn die schon eingegangen sind. LG

Kommentar von Bitterkraut ,

In dem Fall würde es sich nicht um Strafanzeigen, sondern um Strafanträge handeln. Strafanträge kann man zurückziehen. Und, wenn man minderjährig ist, müssen die Eltern den Strafantrag im Namen des Kindes stellen. D.h., die beiden könnten gar nicht selbstzur Polizei gehen.

Antwort
von LordPhantom, 90

Jeder hat das Recht so zu leben, wie man will, solange man keine Gesetze verletzt. Das heißt; sie hat dich nicht zu beleidigen, weil du kein Kopftuch trägst, du sie aber auch nicht, wenn sie sich schminkt, einen großen Ausschnitt hat, einen Rock trägt, Gelatine isst etc. Ihr habt euch beide falsch verhalten! Du hättest sie am Anfang einfach ignorieren können. Jetzt zeigst du sie auch an, dann steht aussage gegen aussage. Fertig, aus!

Antwort
von Spuky7, 137

Wenn sie dich wirklich bei der Polizei angezeigt hat, gib contra und zeige sie auch an. Vielleicht hat sie aber auch nur so getan und es nur behauptet und es gar nicht wirklich getan. Benimm dich in der Schule, sonst bekommst du Verweise und fliegst. Das müsst ihr ausserhalb der Schule klären. Kopftücher sollte man nicht runterreissen. An den Haaren ziehen allerdings auch nicht. Geht euch aus dem Weg. 

Antwort
von Eselspur, 81

Theoretisch kann jede/r jede/n anzeigen. Sinnvoll ist das alles nicht.

Eine Anzeige von seiner Gegnerin bewirkt wahrscheinlich auch nichts.

Vergiss die einfach - und du mach dein Ding!

Antwort
von Bitterkraut, 67

 "Hur" und ist selber die grösste "Hur"

So so, zwei Hur beleidigen und verletzen sich gegenseitg aus nichtigen Gründen und jetzt soll die Polizei das regeln?

Die Polizei hat sicher besseres zu tun, als keifende Weiber auseinanderzurechnen.

Ihr seid sicher beide minderjährig, vermutlich sogar kleine Kinder, so wie ihr euch benehmt,  ihr könnt selbst gar keinen Strafantrag stellen. Das müssen die Eltern für euch machen. Ich hoffe,wenigstens die sind erwachsen und in der Lage, euch zur Ordnung zu rufen, statt zur Polizei zugehen.

Kommentar von Waffelkopf14 ,

...... Und wieder mal unnötige Kritik. Was soll das. Hier geht es darum Fragen zu beantworten und nicht darum sich über Probleme von anderen auf zuregen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Frage ist beantwortet. Die jeweiligen Eltern müssen den Strafantrag stellen, die Kinder können das gar nicht.

Kommentar von furbo ,

@waffelkopf

lies dir die Fragen der jungen Dame durch. Sie stolpert von einem Konflikt in den anderen, provoziert ohne Ende und die anderen sind immer schuld. Sie benutzt die Religion zumeist als Vorwand, um irgendetwas zu erreichen. 

Antwort
von wilees, 78

Ich finde den Tadel für ein letztendlich kindisches Verhalten nicht angemessen.

Treten ist zwar nicht hinzunehmen - man sollte hier aber die Vorgeschichte mitwerten.

Und das Kopftuch runter ziehen unter zwei Musliminnen hat gar keiner zu bewerten.

Antwort
von Layss, 84

Assalamu alaikum erstmal,

Das was ihr beide macht ist nicht in ordnung und passt nicht zu einer Muslima, wenn sie dich beleidigt dann lass dich nicht provuzieren und bleib ruhig du machst das richtige wenn du ihr sagst was haram ist aber nur in einer guten art und weise die ganzen beleidigungen usw sind kindisch und haram ebenfalls das Kopftuch ist jedem das seine und wenn eine muslima keine hat ist sie nicht direkt eine Hurr* oder sonstiges und es ist ebenfalls nicht der sinn vom Kopftuch aufzufallen eher die reize zu verdecken sie tut es sonst falsch mit ihrer art und zu dem thema wehren ja du kannst dich wehren aber das mit dem kopftuch weg reissen war nicht richtig. Ihr solltet lieber euch aus dem weg gehen und jeder mit seineneigenen sünden beschäftigen den fehlerfrei ist niemand

Antwort
von Modem1, 104

Zunächst zeigst du sie auch an wegen Körperverletznug und Beleidigung.Wenn sie das kann kannst du das auch. So steht Aussage gegen Aussage.


Antwort
von dresanne, 33

Du bist 16 und Euer Schülergezänk macht mal schön unter Euch aus. Du bist nicht unschuldig an der Situation, da ist schon viel vorausgegangen. Lasst Euch einfach gegenseitig in Ruhe.

Antwort
von Layss, 71

Und ich rate dir lieber mit jemandem zu reden der älter ist und natürlich von unserer religion versteht den hier gibt es viele antworten die es nicht tuhen und dir auch nicht bestens helfen können 

Kommentar von Bitterkraut ,

Hier gehts doch gar nicht mehr um Religion, sondern um Straftaten.

Kommentar von Waffelkopf14 ,

Und trotzdem hat sie recht. Jemand mit ihrem Glauben kann sie bestimmt besser verstehen.

Antwort
von Maximilian112, 86

Um eine sinnvolle Antwort zu geben bedarf es auch sinnvoller Fragen.

wer bist du du kleine ungläubige "Hu"

Du solltest Dich in Äusserungen zurückhalten.

Kommentar von aylinasici ,

Ich hab das nicht mit ungläubige gesagt. Das ist Zitiert was die zu mir Meinte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten