Frage von alinaparanormal, 71

Kann nicht mehr ohne meinen Freund, wie lerne ich auch mal ohne ihn auszukommen?

Hallo :)

Ich bin 16 Jahre alt und habe seit drei Monaten meinen ersten festen Freund, der mich auch sehr glücklich macht und mir sehr zeigt, wie sehr er mich liebt und wie viel ich ihm bedeute. Fast jedes Wochenende schlafe ich bei ihm und in den Ferien bin ich dann auch gerne mal eine ganze Woche bei ihm. Bisher war es auch nie ein großes Problem danach wieder Zuhause zu sein, zwar fand ich es schon blöd, dass ich ihn nicht mehr um mich hatte, jedoch ist das ja normal und ich bin auch alleine wieder klargekommen, außerdem haben wir jeden Tag so ziemlich den ganzen Tag Kontakt zu einander in Form von WhatsApp etc. Aber als ich die letzten zwei Male von ihm wieder nach Hause zurückgekehrt bin, fiel mir der Abschied beide Male wirklich schwer und ich habe wirklich zwei bis drei Tage gebraucht, um mich davon zu "erholen". Ich hab viel geweint und vor allem nachts, als ich schlafen wollte, konnte ich einfach nicht einschlafen, weil es so ruhig war und er nicht da war. Mit ihm fühle ich mich so sicher, beschützt, geborgen und wohl und ohne ihn komme ich kaum noch zurecht. Natürlich treffe ich mich auch noch mit meinen Freunden, weil ich sie nicht vernachlässigen will, was zusätzlich auch zur Ablenkung dient und mir Spaß macht, aber sobald ich wieder alleine bin, geht das ganze Nachdenken wieder von vorne los und erst nach zwei bis drei Tagen komm ich langsam wieder alleine klar. Ich verzweifle langsam, ich will nicht immer weinen und mich einige Tage mies fühlen, wenn ich nicht mehr bei ihm bin. Weiß jemand, was ich dagegen machen kann und/oder warum es plötzlich so ist?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Win32netsky, 71

Hallo

Du bist 16, jetzt verliebt, es sind die Schmetterlinge im Bauch.

Du empfindest große Zuneigung zu Ihm, Du empfindest starke Verluste wenn Du wieder zu Hause bist.

Das ist das verliebt sein, es ist schön wenn der andere da ist, es schmerzt wenn der andere weg ist.

Versuch:

Freue Dich auf die nächste Begegnung, lausche leise der Musik, Erinnere Dich an schöne Momente, all das wird Dir helfen die Zeit bis zum wiedersehen zu überbrücken.

Hoffe konnte helfen

Gruß

Antwort
von norizzldshizzle, 62

Die Zeit bringts!:) grade am Anfang einer Beziehung ist es völlig normal das Bedürfnis zu haben, so viel Zeit wie nur irgendwie möglich mir seinem Freund zu verbringen. Natürlich ist man dann auch traurig, ihn nicht zu sehen, wenn er gerade nicht um einen herum ist. Der eine mehr, der andere weniger! Ich denke je länger du mit ihm zusammen bist, desto mehr wird sich deine Situation entspannen ;)

Antwort
von SmartArmy, 58

Erstens ist das was besonderes du scheinst Ihn ja sehr zu lieben das toll ich freue mich für dich sowas ist selten du bist in einem Punkt angelangt von dem andere nur träumen können Ich wünsche euch viele schöne Momente :) 1. Mach dich unabhängig bzw. denk voraus was würde passieren wenn er Schluss machen würde ? Sorge dafür das du deine Gefühle unter Kontrolle bekommst 2. Sei realistisch du bis erst 16 deine Leben steht noch vor dir :) klammere dich nicht an eine Person 3. Halte etwas abstand und versuche vieles unabhängiger zu unternehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community