Frage von Sandraaaa15, 230

Kann man andere Sonnen von der Erde aus sehen?

Jedes Mal wenn ich mir nachts den Himmel anschaue, fällt mir ein Stern auf, der etwas größer als die anderen sind. Ich habe neulich eine Dokumentation angesehen dass es solche Riesensonnen oder wie auch immer man diese Dinger nennt (Bild) geben soll.
Nun ist mir in den Sinn gekommen, falls es die gäbe, ob man die von der Erde aus sehen kann. Ist das möglich? Und wie viele Lichtjahre wären diese entfernt?
Ich bin vom Universum sehr fasziniert deshalb frage ich.
Schönen Abend, Lg Sandra

Bilderklärung:
Auf Bild 1 sieht man als letztes die Erde im Vergleich zu anderen Planeten. Auf Bild 2 wird die Erde als erster Stelle mit der Größe anderer Planeten verglichen. Und immer so weiter
Also immer der letzte Planet ist der erste vom nächsten Bild

Antwort
von Hamburger02, 72

Alle Fixsterne, die wir sehen können, SIND andere Sonnen. Viele davon haben sogar Planeten, aber die sieht man nicht. Dass es solche Formen von Sonnen gibt, rote Zwerge, blaue Riesen etc., weiß man deshalb, weil man sie sehen kann  und beim betrachten mit einem Teleskop und entsprechenden Messgeräten ihre Eigenschaften erkennen kann.

Wenn du einen Stern siehst, der größer wirkt als alle anderen, handelt es sich meistens um Jupiter oder Venus.

Antwort
von soissesPDF, 47

Kannst Du, nennen sich Sterne.
Je größer die sind je mehr Licht, das uns hier erreicht.
Ist meist Schnee von gestern, weil eben Lichtjahre entfernt, ist das Licht bereits entsprechend alt.
Was immer auch "heute" da ist, weiß wahrlich niemand.

Umgkehrt sieht uns in der gleichen Entfernung auch nur niemand.

Antwort
von OnkelSchorsch, 67

Nahezu alle Objekte, die du am nächtlichen Himmel sehen kannst, sind Sterne, also Sonnen. Diese Sterne sind so weit von uns entfernt, dass unterschiedliche Sterngrößen nicht wahrnehmbar sind.

Hier eine Liste der größetn sichtbaren Sterne:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_gr%C3%B6%C3%9Ften_Sterne

Und hier eine Liste der von der Erde aus gesehen 100 hellsten Sterne:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_hellsten_Sterne

Du wirst sehen, dass die Listen nicht identisch sind.

Wie misst man nun die Größe von Sternen? Das wird hier ganz gut erklärt:

http://www.weltderphysik.de/gebiet/astro/astronomische-massstaebe/sterngroessen/

Antwort
von Schlauerfuchs, 10

Fast alles ausser unser Mond und die Planeten unseres Sonnensystems wie Venus ( Abendstern ) sind Sonnen .

Planeten von anderen Sonnensystemen sind zu weit weg um sie sehen zu können.

Was wie ein helleren Stern aussieht ist die ISS ,sie leuchtet meist in Nordöstlicher Richtung durch die Reflexion ihrer Solarpadel wie ein sehr heller Stern.

Antwort
von Mojoi, 65

Beteigeuze und Rigel sind sehr gut am Himmel zu sehen. Bei Beteigeuze ist die gelblich-orange Farbe zu erkennen (roter Riese), bei Rigel ist ein bläuliches Schimmern zu erahnen (blauer Riese).

Beide sind Sterne des Sternbildes Orion. Orion ist sowieso ein dankbares Objekt für Anfänger. Näheres bei Wikipedia.

Antwort
von LothardeDecker, 37

Halloooo Sandraaaa,

es heißt, dass man mit dem bloßen etwa 5000 (Fix) Sterne am Himmel sehen kann - aber nur, wenn künstliche Lichtquellen (vor allem der Großstädte) die Sicht in das Weltall nicht behindern (Lichtverschmutzung"). Fernab von Fremdlicht-Einwirkung habe ich mal in Neuseeland (also den Himmel auf der Südhalbkugel) einen unvergleichlichen Blick zum Firmament tun dürfen - es war eine spirituelle Offenbarung! Das "Kreuz des Südens" leuchtete hell - ebenso wie viele andere Sternbilder mit Tausenden von funkelnden Sternen. Natürlich habe ich die Sterne nicht gezählt - aber was für ein eklatanter Unterschied zum Nachthimmel über Hamburg! Bereits mit einem Fernglas nimmt dann die Zahl der beobachtbaren Sterne enorm zu - ganz zu schweigen von weiteren optischen Hilfsmitteln (Spektive, Fernrohre), mit denen man sogar einzelne Fixsterne in der Andromeda-Galaxie (gut zwei Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt) sehen kann.

Alle Sonnen, die Du mit bloßem Auge als Einzelsterne sehen kannst, stammen aber aus unserer Milchstraße, in der es etwa 100 bis 200 Milliarden Fixsterne geben soll. Das bedeutet aber auch, dass man ohne optische Hilfsmittel nur einen ganz geringen Teil aller Fixsterne unserer Galaxie sieht. So ist RIGEL im Sternbild ORION etwa 1300 Lichtjahre entfernt und auch am Nachthimmel zu sehen.

Vielleicht interessiert Dich folgender Link: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/10/20/wie-heisst-der-fernste-s...

Vielleicht wohnst Du ja in einer Gegend in Deutschland, in der man viele Tausend Sterne sehen kann. Dann wärst Du richtig zu beneiden . . .


Kommentar von LothardeDecker ,

Natürlich: in der ersten Zeile muss es natürlich "mit dem bloßen Auge" heißen . . .

Kommentar von Sandraaaa15 ,

Kennst du denn Orte in Deutschland in denen man die Sterne so gut sehen kann?

Kommentar von LothardeDecker ,

Ein "Ort" (Dorf, Stadt, größere Ansiedlung) würde nicht wirklich von Nutzen sein, denn in einem "Ort" gibt es auch immer künstliches Licht, das die Sicht auf den Himmel einschränkt. Überall dort, wo wenige Menschen wohnen, wirst Du gute Voraussetzungen für die Sternbeobachtung finden. Daher baut man Observatorien (Sternbeobachtungs-Stationen) möglichst weit von Städten entfernt.

In Deutschland gibt es viele "Orte", die mehr oder weniger frei von Lichtverschmutzung sind. Dazu zählen die Mittelgebirge, die Alpen, einige Nord- und Ostsee-Inseln sowie alle Gebirgsgegenden, in denen es keine Dörfer oder Städte gibt. Sehr gut geeignet zur Sterbeobachtung ist auch das Gebiet um den Bodensee herum, aber auch hier gilt: nur auf dem Lande.

Hier eine Karte, die Aufschluss gibt über die Lichtverschmutzungs-Verteilung in Deutschland. Vielleicht wohnst Du ja in der Nähe eines Ortes, der eine ungestörte Beobachtung des Nachthimmels zulässt: http://www.astrogalaxie.de/Lichtverschmutzung.htm.

Vielleicht findest Du auf der Karte auch einen Ort in der Nähe Deines Wohnortes, der für die Beobachtung von Sternen günstig ist. Sinnvoll ist die Mitnahme eines (guten) Fernglases. Du wirst staunen, wie viel mehr Sonnen dann zu sehen sind!

Viel Erfolg bei der Suche nach einem geeigneten Beobachtungs-Platz!

Kommentar von LothardeDecker ,

Und? Gibt es in Deiner Wohngegend Plätze, die Natur belassen und zum Sterne gucken geeignet sind? In welchem Teil Deutschlands wohnst Du? Da es in unserem Land über 30 Prozent Wald gibt, gibt es auch genug Orte, die eine weitgehend von Lichtverschmutzung freie Sicht garantieren.

Antwort
von BurkeUndCo, 16

Man kann viele andere Sonnen sehen.

Diese sind allerdings so unendlich weit von uns entfernt, dass selbst die größten Sonnen im größten Teleskop nur als Punkte erscheinen. Das sind dann die Sterne(genauer: die Fixsterne) am Himmel. Nur die mit bloßem Auge sichtbaren Planeten: Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn, gehören zu unserem Sonnensystem.

Alle anderen als Lichtpunkte am Himmel sichtbaren Sterne sind Sonnen, die meisst deutlich größer sind alsd unsere eigene Sonne.

Kommentar von Sandraaaa15 ,

Können wir von der Erde aus auch zB Saturn sehen? Weil der hat ja keine eigene Leuchtkraft... Kann ich mir das dann etwa so vorstellen, wie mit dem Mond, als dass die Sonne auf den Mond strahlt und wir den Mond dann sehen durch die Sonne, eben das selbe nur mit Saturn?

Kommentar von BurkeUndCo ,

Ja, genau so ist das bei den Planeten in unserem Sonnensystem.

Venus, die ist etwa so groß wie die Erde, aber näher an der Sonne, ist nach Sonne und Mond das hellste Objekt am Himmel.

Dann kommen schon Jupiter und Saturn. Die sind zwar weiter weg von Sonne und Erde, deshalb würden sie weniger stark leuchten (eigentlich weniger stark das Licht der Sonne reflektieren), aber Jupiter ist im Durchmesser 11 mal so groß wie die Erde, hat also die 121-fache Reflexionsfläche und auch Saturn ist mit 10-fachen Durchmeswser ein Objekt, das 100-fache Reflexionsfläche besitzt.

Deshalb sind diese 3 Planeten: Venus, Jupiter und Saturn besonders hell.

Antwort
von MonkeyKing, 68

Du weißt schon, dass fast jeder Stern den man am Himmel sieht, eine weit entfernte Sonne ist?

Kommentar von Sandraaaa15 ,

Ja das hab ich in der 5.  klasse gelernt

Kommentar von Askomat ,

Dann sollte dir klar sein das der ganze Nachthimmel voller Sonnen ist die du sehen kannst.

Kommentar von Sandraaaa15 ,

Sind auch diese riesigen Sonnen gröser zu sehen als kleinere?

Kommentar von MonkeyKing ,

Nein, das hängt ganz von der Entfernung ab. Die Leuchtkraft nimmt exponentiell mit der Entfernung ab, ein kleiner Stern kann also weitaus heller am Himmel zu sehen sein als ein Überriese. Um was für einen Stern es sich handelt kann man eigentlich nur vom Lichtspektrum und der Entfernung des Sterns ableiten. Die Entfernung wiederum kann man nur indirekt ableiten da man in der Entfernung ja nicht peilen kann.

Antwort
von DerTroll, 103

Sterne sind in der Regel viel größer als die Erde und sie Leuchen von sich aus. Deshalb kannst du sie von der Erde aus sehen, aber das heißt nicht, daß du aus der selben Distanz die Erde sehen könntest. Und wenn du jetzt sagst, daß ein Stern wesentlich größer war als die anderen, bist du überhaupt sicher, daß es ein Stern war. Mars oder Venus usw. sind auch leuchtende Punkte am Himmel, die wesentlich größer und heller wirken. Von diesen Planeten könntest du auch die Erde sehen.

Antwort
von FxPRO, 54

Ja klar ist es möglich, und guck dir paar Dokus auf n24 an das gibt dir Gewissheit und die sind auch sehr spannend

Antwort
von achimhausg, 39

Um Ihre Frage erschöpfend zu beantworten: Ja, wir können andere Sonnen sehen, denn alle Sterne sind andere Sonnen; und wenn Sie etwas Größeres sehen, dann ist das unser Planet Mars z.B.

Antwort
von josef050153, 30

Fast jeder Stern, den du am Nachthimmel siehst, ist eine Sonne. Es gibt aber auch Planeten unseres Sonnensystems, die am Himmel zu sehen sind.

Wenn der Stern aber größer ist als die anderen, dann würde ich auf einen solchen Planeten tippen. Fixsterne erscheinen auf der Erde praktisch in Punktgröße, deshalb flimmern sie ja auch.

Antwort
von Hoschide, 53

In den meisten Fällen sind die Sterne die man am Himmel sieht Sonnen. Wie weit die entfernt sind kann ich dir leider auch nicht sagen. :D

Kommentar von anniegirl80 ,

Nicht "in den meisten Fällen", sondern grundsätzlich. Ein Stern ist eine Sonne, und unsere Sonne ist ein Stern.

http://www.wasistwas.de/archiv-wissenschaft-details/stimmt-es-dass-alle-sterne-a...

Kommentar von MonkeyKing ,

Was in der Alltagssprache "Stern" genannt wird ist, abgesehen vom Mond und der Sonne, ein leuchtendes Objekt am Himmel. Das ist meistens eine Sonne, kann aber auch ein Planet sein oder z.B. eine weit entfernte Galaxie. 

Antwort
von Digarl, 53

Jeder einzelne Stern, den du am Nachthimmel erblickst, ist eine Sonne!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community