Frage von Sirwinston112, 157

Kann ein 12 jähriger angezeigt werden?

Mein 12 jähriger Bruder hat bei einem online gewinnspiel mitgemacht.Er hätt angegeben das er nicht 2004 sondern 1997 geboren ist.Heute rief und eine Frau an,die meine Mutter informierte.diese Firma droht mit einer anzeige.Meine Mutter hatt mehrmals nach dem Firmenname und dem namen der Frau gefragt.sie antwortete nicht.Kann man die Frau deswegen anzeigen? Was passiert mit meinem Bruder? Kann er angzeigt werden? Kann man du frau anzeigen? Danke LG Laurin

Antwort
von Friedel1848, 54

Anzeigen kann jeder jeden. Natürlich kann dein Bruder hier z.B. wegen Betruges oder ähnlicher Delikte angezeigt werden. Mal ganz abgesehen davon, ob eine Straftat überhaupt vorliegt, wird aber nicht ermittelt werden bzw. die Ermittlungen werden direkt eingestellt werden.

Denn dein Bruder ist erst 12 und damit noch nicht strafmündig. Strafmündig wird man erst mit 14, das regelt § 19 StGB.

Auch deine Eltern können für eine solche Straftat (wenn denn eine vorlag) nicht belangt werden. Im Strafrecht muss jeder nur für das gerade stehen, das er selbst getan hat (oder im Falle eines strafbaren Unterlassens selbst unterlassen hat).

Zu deiner zweiten Frage: Wieso wollt ihr die Frau anzeigen? Und vor allem, welche Straftat soll sie begangen haben? Falls die Frau irgendwie Geld von euch haben wollte oder etwas anderes von euch verlangt hat, käme eventuell noch eine Nötigung oder etwas in der Art in Betracht. Aber bei deiner Schilderung kann ich hier keine Straftat erkennen.

Lass die Sache einfach auf sich beruhen. Da wird nichts mehr passieren.

Antwort
von BurjKhalifa, 64

Er ist noch nicht strafmündig, kann also nicht angezeigt oder in einem anderen Sinne rechtlich bestraft werden.

Allerdings können seine Eltern dafür haften.

Kommentar von martinzuhause ,

nur wenn sie vorher davon wussten und mit dem vertrag einverstanden waren.

Antwort
von martinzuhause, 67

eine anzeige kann die firma schon amchen. da kommt aber nichts bei raus. die eltern müssten dem vertrag zustimmen. ansonsten ist er nichtig.

Antwort
von kloogshizer, 37

Hört sich nach Abzocke an, einfach ignorieren. Gewonnen habt ihr nichts, der Rechtsweg ist bei sowas sowieso immer ausgeschlossen.

Anzeigen könnt ihr euch gegenseitig so viel ihr wollt, bringt halt nichts.

Antwort
von HMilch1988, 32

Da wird aller Voraussicht nach nichts passieren.

Kann dein Bruder belangt werden? Nein.. er ist 12 Jahre

Können deine Eltern belangt werden? Nicht wirklich, weil ein grober Verstoß gegen die Aufsichtspflicht verletzt wurde und kein Schaden entstanden ist (außer im Kopf von der Frau die euch anrief ;)).

Lasst die Sache auf sich beruhen... keiner zeigt jemanden an und gut ist.



Antwort
von captainaxel1, 58

Naja im Grunde kann Anzeige erstattet werden diese wird aber nicht viel bringen.

Es war wahrscheinlich ein fake anruf

Antwort
von Menuett, 8

Angezeigt werden kann er immer.

Nur kommt die Dame damit nicht weiter - er ist noch nicht strafmündig.

Und es ist auch keine Straftat, das falsche Alter anzugeben.

Antwort
von RubberDuck1972, 14

Dein Bruder ist erst ab 14 Jahren strafmündig. Vorher kann man ihn rechtlich nicht belangen.

Wenn der Firma ein Schaden entstanden ist, wird man sich an den Inhaber des Internetanschlusses wenden. - Sind das deine Eltern? Dann kann sich die Firma z. B. auf "Verletzung der Aufsichtspflicht" berufen, aber das muss erst mal nachgewiesen werden.

Die Tante, die am Telefon noch nicht mal den Firmennamen nennen wollte, hat sich vielleicht auch mit falschem Namen gemeldet. Deshalb kann man die auch nicht anzeigen. Habt ihr die Telefonnummer der Anruferin notiert (und am besten noch Datum und Uhrzeit)?

Ich glaube nicht, dass diese Firma eine Anzeige erstattet, denn die haben selbst "Dreck am Stecken" wenn sie nicht sagen, wer oder was sie sind.

Vielleicht eine windige "Gewinngesellschaft", bei der man nichts gewinnen kann. Beispiel (und das ist echt geil!):

Antwort
von user023948, 15

Er ist nicht strafmündig

Antwort
von MrsAntwort, 25

Nein, ab 14 erst. Also er kann angezeigt werden, es passiert aber gar nichts!

Antwort
von Bananenbrot24, 62

Nein, dein Bruder ist erst mit 14 strafmündig.

Antwort
von AgentZero38, 65

Nein kann er nicht. Erst mit 14 ist man bedingt strafmündig. 

Kommentar von Sirwinston112 ,

ab 14 kann er bestraft werden.Ich GLAUBE man kann schon früher angezeigt werden aber erst mit 154 bestraft.Ich frag mich halt ob des richtig ist.

Kommentar von AgentZero38 ,

Man kann nicht bestraft werden, wenn man junger als 14 Jahre ist. In dem Fall tragen die Eltern die Verantwortung. 

Kommentar von martinzuhause ,

aber nicht für verträge die ein minderjähriger abschliesst.

Kommentar von AgentZero38 ,

Schon klar, dadurch ist der Vertrag einfach nichtig. Aber im Allgemeinen haften Eltern für ihre unstrafmündigen Kinder. 


Jünger*

Kommentar von martinzuhause ,

nur wenn sie ihre aufsichtspflicht verletzen. und einen 12-jährigen muss man nicht ständig beobachten

Kommentar von AgentZero38 ,

Ich mein ja nur. 

*strafunmündig

Heute hab ich wohl einen schlechten Tag :)

Kommentar von Menuett ,

Nein, Eltern haften nie für ihre Kinder.

Sippenhaft wurde schon lange abgeschafft...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten