Frage von DomiDeluxe, 40

Kann das Jobcenter Gehaltsabrechnungen rückwirkend anfordern?

Ich war heute beim Jobcenter und die wollen von 2015 als ich gearbeitet habe rückwirkend den Arbeitsvertrag sowie die Lohnabrechnungen! Ich hatte den Arbeitsvertrag damals aber abgegeben. Wo soll ich das denn jetzt herbekommen? Ich bin mit dem damaligen Arbeitgeber nicht wirklich im guten auseinander gegangen. Ich bekam eine fristlose Kündigung sowie eine Anzeige wegen Diebstahl, später klärte sich Videoüberwachung sei dank auf das ich es nicht gewesen war dennoch zog er die Kündigung nicht zurück. Also was soll ich machen wenn er mir die Sachen nicht zuschicken will?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nashota, 27

Wenn er nicht mitspielt, sagst du das dem Amt und nennst seine Adresse, dann können die sich darum kümmern.

Die Frage ist aber, ob du im letzten Jahr auch Leistungen bezogen hast. Falls ja, hättest du doch jeden Monat deine Lohnabrechnungen abgeben müssen. Wobei sich bei einem Gehalt ja nichts verändert.

Wenn du alles abgegeben hast, hast du das immer persönlich gemacht?

Kommentar von DomiDeluxe ,

Ja, hatte danach Leistungen bezogen vom Amt und deshalb musste ich ja auch bevor ich überhaupt 1€ bekam alles einreichen. Lohnabrechnungen, Arbeitsvertrag.. Deswegen dachte ich natürlich die haben das alles gespeichert. Ja immer persönlich beim Sachbearbeiter abgegeben! Weil es ziemlich oft vorkam das Anträge usw "verloren" gingen 

Kommentar von Nashota ,

Naja, dann muss es auch vorhanden sein.

In dem Fall würde ich sagen, dass die in ihren Akten nachschauen sollen, denn du hast vor Ort beim SB abgeliefert. Kümmeln sie rum, gehe zum Chef der Anstalt.

Antwort
von Kirschkerze, 25

Du bist verpflichtet solche Dokumente aufzuheben, ja die dürfen das anfordern. Hast du eventuell noch die Lohnbescheinigung von Dezember wo die Gesamtwerte drauf stehen? Vielleicht wäre die für das Jobcenter ausreichend. Oder rückwirkend 12 Monate Kontoauszüge. Wenn du die Sachen nicht nochmal kriegst...naja..folgen die Konsequenzen vom Jobcenter (auch abhängig davon für was die das denn haben wollen)

Antwort
von Mojoi, 16

Du hast deinen originalen Arbeitsvertrag nicht mehr?

Kommentar von DomiDeluxe ,

Nope hatte alles vernichtet.

Kommentar von Mojoi ,

Das war nicht schlau.

Kommentar von DomiDeluxe ,

Merk ich grad. Hatte ja danach auch Leistungen bekommen vom Amt und ich musste alles einreichen, Lohnabrechnungen Arbeitsvertrag.. Daher dachte ich es wäre bei denen im System vermerkt und in meiner Akte die Kopien.. 

Antwort
von EstherNele, 11

Dumm gelaufen ... aber dass du deine Unterlagen vernichtest oder Originale abgibst, spricht ja von einer ganzen Menge Blauäugigkeit.

Inzwischen hat es sich doch schon herumgesprochen, dass man sich von allem, was man abgibt, eine Kopie macht oder sich das im JC vor Abgabe kopieren lässt.

Und sich eine Abgabebestätigung sollte man sich auch geben lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten