Frage von bounceler 08.01.2011

Ist in Whiskey zucker drinne ? (bourbon)

  • Hilfreichste Antwort von kgsbus 08.01.2011

    Whisky ist per Definition ein gebranntes Getränk aus Getreide. Wie wird nun aus Getreide Alkohol? - Durch Gärung natürlich. - Aber bis es soweit ist, muss eine lange Kette an chemischen und biologischen Reaktionen durchlaufen werden. Das Getreidekorn besteht vornehmlich aus Stärke. Die weiteren Bestandteile sind Eiweiße, Fette und Spurenelemente. Die Stärke ist der Ausgangsstoff für die Alkoholproduktion. Beim Keimen aktivierte Enzyme wandeln die im Getreidekorn vorhandene Stärke in Malzzucker um. Das Keimen wird durch Hitze (Darren) gestoppt. Dann wird da Produkt zerkleinert (geschrotet) und Wasser zugesetzt. Daraus entsteht durch Hefen ein Bier. Das wird dann destilliert. Nun hat man einen farblosen Schnaps. Der wird dann in Fässern jahrelang gelagert. Dabei kommt aus dem Holz Geschmack in den Schnaps. Irgendwann wird dann abgefüllt und meist Wasser zugesetzt (Trinkstärke). Wenn die Farbe nicht schön braun ist, wird wieder etwas karamellisiertes Zuckerwasser zugesetzt. Also kommt der Alkohol durch Zucker zustande und am Ende wird wegen der Farbe wieder etwas Zucker (Karamell) zugesetzt. Sehr vereinfacht ausgedrückt – aber hier gibt es mehr Infos: http://www.whisky.de/archiv/experte/staerke.htm

  • Antwort von lacoma 08.01.2011
  • Antwort von TerrorBarbie 08.01.2011

    ja ich glaub schon

  • Antwort von jospe 08.01.2011
Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!