Frage von Nullblick,

Ist es strafbar, Sex mit Tieren zu haben?

Also keine Sorge, es geht weder um mich noch um meinen Gesprächspartner, der hier gerade neben mir sitzt. Aber wir werden uns nicht einig über das Thema, ob es strafbar ist, Sex mit Tieren zu haben. Kennt da jemand die Gesetzeslage?

Hilfreichste Antwort von bitmap,
77 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sexuelle Kontakte zwischen Tieren und Menschen waren in Deutschland bis 1969 durch § 175b StGB verboten. Die widernatürliche Unzucht, welche von Menschen mit Tieren begangen wird, ist mit Gefängnis zu bestrafen; auch kann auf Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte erkannt werden. (§ 175b in der Fassung vom 28. Juni 1935). Die Strafbarkeit wurde 1969 durch die Große Strafrechtsreform aufgehoben. Gewisse Grenzen setzen hier weiterhin die Tierschutzgesetze und, falls es sich um fremde Tiere handelt, Gesetze gegen Hausfriedensbruch (§123) und Sachbeschädigung (§303).

Die Verbreitung pornografischer Schriften, die sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand haben, sowie alles, was die Verbreitung zum Ziel hat (z.B. das zigfache Vervielfältigen), ist weiterhin strafbar nach §184a StGB. Der bloße Besitz hingegen ist erlaubt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Zoophilie

Kommentar von Medienmensch,

Na endlich - DH

Kommentar von littleLOLchild,

ich weiß nicht wie man so grausam sein kann. das machen echt nur perverse leute die zu gestört sind um sich richtige leute zu suchen. ich kann mch echt tagelng drüber aufregen dass das nicht verboten ist!!!

Kommentar von PlueschTiger,

Das ist nicht Grausam. So lange es im einvernehmen beider Geschieht sehe ich da kein Problem. Grausam ist es wie mancher Haustierhalter seine Tiere aus falsch verstandener Liebe quält, ohne es zu merken.

Kommentar von kuechentiger,

Interessant ist aber die Begründung für die Abschaffung der Strafbarkeit:

"Die Täter sind nach ihrer abnormen psychischen Verfassung selten mit Strafandrohung anzusprechen."

Kommentar von BlueSparkle,

Man muss differenzieren: Prinzipiell ist es nicht verboten, aber im Einzelfall schon, nämlich nach dem Tierschutzgesetz, wenn dem Tier dadurch erhebliche körperliche Schmerzen oder Leiden verursacht werden. Dies ist praktisch zumeist der Fall (ein kleiner Hund oder eine Katze überleben kein Eindringen etc. pp.) Zudem geben viele dieser Leute laut einer Studie an, dass es ihnen gerade besonderen Spass machen würde, die Tiere dabei zu quälen! Also STRAFBAR sobald körperliche Schmerzen oder Leiden!

Kommentar von 10lele10,

ja

Antwort von kiki68,
70 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In Deutschland ist Sodomie NICHT verboten!!! http://www.bmt-tierschutz.de/index.php?Seite=38 aber krank....

Kommentar von WilliWinzig,

eine der wenigen richtigen Antworten....leider hast du recht....DH

Kommentar von MrsLovett,

Unglaublich! Ich hätte nie in erwägung gezogen, dass sowas legal sein kann! Traurig!

Kommentar von SweetyMerle,

oh gott wer macht denn sowas?das is doch echt voll pervers und krank!

Kommentar von justiziasgolem,

"Das ist doch voll pervers und krank" sagen aber auch viele über homosexuelle?!?!

Kommentar von sacer,

stimmt ja auch

Kommentar von abibremer,

mittelaterliche ansichten lassen grüßen!

Kommentar von Caro9,

Wie kann es angehen, dass jemand behaupten kann, Homosexuelle seien pervers und krank, und die Prüfung des Kommentars keine Beanstandung von Seiten der Betreiber hier ergeben hat?

Oder habe ich den Kommentar von sacer falsch verstanden?

Kommentar von kuechentiger,

Wer so über Homosexuelle denkt, der glaubt auch, dass Schwarze keine richtigen Menschen sind.

Kommentar von Mireiyu,

Was hat DAS denn damit zu tun?!? Wo ist der Zusammenhang?

Kommentar von Laura3495,

Das ist doch was völlig anderes, bei Homosexuellen passiert das zwischen zwei Menschen, die (normalerweise zumindest) beide ihr Einverständnis dazu gegeben haben. Ein Tier würde niemals auf die Idee kommen, sowas zu tun.

Kommentar von Caro9,

Naja, siehe BILD-Zeitung von neulich... Hengst bepringt Polizisten. Soll schon öfter vorgekommen sein.

Kommentar von lorbert,

In osteuropa (umschreibung eines landes) üben die jungen burschen zb.mit einer eselin,bevor sie sich an frauen trauen.hat mich eher belustigt,als ich das hörte,aber gleich an tierschutz zu denken ist wohl übertrieben

Kommentar von Arkesilaos,

was kommt heraus, wenn die Eselin schwanger oder trächtig wird? Das Wesen möcht ich sehen ;-))

Kommentar von FreeHugs,

Funktioniert garnicht.

Kommentar von Arkesilaos,

wenn der Senn oben auf der Alm alleine ist und ihm danach ist, nimmt er sich vielleicht ne Kuh vor ;-))

Kommentar von 1Timchef,

ich hätte nie gedacht das man über sowas nur mal nachgedacht hat ? ich mein schon leute die sex mit tieren haben must auch mal ein test machen ob sie nicht gefährlich für die öffentlichkeit sind

Kommentar von hleesch,

Ist das eklig!! booaahhhh

Kommentar von eellyy,

jjo!

Kommentar von Darkness9999,

Sowas ist ja Krank und Pervers ich hoffe dass es in Österreich verboten ist

Kommentar von LauraCDA,

Auf der einen Seite heißt es ein Erwachsener darf keinen Sex mit einem kleinen Kind haben (was auch gut so ist) auch wenn es das möchte, weil es ja noch nicht selbst entscheiden kann, was es will. Aber tiere schon oder wie???

Kommentar von sebeiw,

Das BGB sieht Tiere grundsätzlich wie "Sachen" § 90a BGB ; sie dürfen gehandelt (gekauft, verkauft) werden etc. sogar GETÖTET... siehe Metzger, :P

Doch das Gesetz schützt diese "Sachen" in vielen Hinsichten - siehe Tierschutz; z.B. Quälerei ist strafbar. Siehe gewisse Regeln für Angler oder für die o.g. Metzger z.B.

Kommentar von SellyRainy,

Boah wie krank... wie tief können manche Menschen sinken, dass sie sowas nur tun können??? Echt krank.

Kommentar von PlueschTiger,

Wie tief können sie sinken, andere Menschen einfach zu verurteilen. Sicher klinkt es für andere seltsam, aber mal abgesehen von der Spezies, ist es doch nichts anderes als das was wir machen. Zudem gibt es Menschen die ebenso liebe für das Tier empfinden und es so behandelt und beschützen, wie Menschliche Paare es untereinander machen.

Kommentar von FreiWildlerin,

???

Kommentar von PlueschTiger,

So weit mir bekannt ist wird es Medizinisch mit Homosexualität verglichen. Es ist also nicht krank, sondern nur eine andere Sexuelle Neigung.

Antwort von heinmueck,
26 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Thema Sex hat im Strafgesetzbuch die Überschrift: Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung.

Es ist die Selbstbestimmung des Menschen gemeint.

Von Tieren ist nicht die Rede, daher auch keine Strafe.

Anders ist es, wenn Tiere gequält (d. h. misshandelt) werden, darüber steht etwas im Tierschutzgesetz.

Kommentar von Wulfen,

Das Tierschutzgesetz greift auch hier, da davon ausgegangen wird, dass der Akt mit erheblichen Schmerzen für das Tier verbunden ist.

Antwort von wernilein,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Strafbar und Krank...

Kommentar von sugarbabe,

DH

Kommentar von kiki68,

Nein!!! Laut Gesetz nicht strafbar! (Hat mich auch gerade geschockt) Aber krank!!!

Kommentar von wernilein,

in die Klapper gehts doch !!!

Kommentar von laraleandra,

es ist strafbar!

Kommentar von bitmap,

Nein ist es nicht.

Kommentar von pippi60,

Es ist w i r k l i c h nicht strafbar!

Kommentar von laraleandra,

das kann doch nicht sein...

Kommentar von PepsiMaster,

Das Verbot wurde 1969 abgeschafft.

Lediglich Tierpornos sind weiterhin verboten.

Kommentar von laraleandra,

unglaublich!

Kommentar von lena2611,

nicht strafbar? Omg was haben wir für ein gesetz?

Kommentar von jumpone,

warum sollte es strafbar sein? was waren die neandertaler?menschen oder halbmensch halbtier?

Kommentar von kittycaty13,

was hat das mit neandertalern zu tun?

Kommentar von PlueschTiger,

Ganz einfach einige gehen davon aus, das sich unsere Vorfahren mit Neandertaler Gepaart haben und so auch Neandertaler DNA in unseren Zellen vorhanden ist. Das heißt das wir eventuell, das Ergebnis einer Solchen Verbindung sind, die sie so verurteilen. Das würde jeden Lebenden Menschen zu einem, wie einige Menschen es ausdrücken würden, zu einem Basdart machen.

Kommentar von mrskunterbund,

ehm 1. ein neandertaler ist nicht halb mensch halb tier Ö.ö und 2. ist der mensch nichts weiter als ein säugetier... trotz allem finde ich das echt krank

Kommentar von LauraCDA,

ja aber wenn ein "halmensch" wie du das sagst mit nem "halbmenschen" rummacht ist es trotzdem die gleiche rasse. und tiere pflanzen sich ja auch untereinander fort. dagegen hat hier ja auch niemand was gesagt. der punkt ist bloß, dass es abnormal ist, wenn ein Mensch Sex mit z.B. einem Hund hat.

Antwort von werderbraut,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich glaube schon. Außerdem ist das echt pervers!

Antwort von witwebolte,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

also erstmal ich weiss die antwort nicht aber warum schreiben hier leute einfach "Ja!" oder "Nein!" als antwort ohne es selber zu wissen?? (z.B. @laraleandra) Hier gehts ja nicht um die eigene Meinung sondern es gibt denke ich ne eindeutige Antwort.

Wers nicht weiss soll einfach nicht antworten und nicht sein unwissen verbreiten

Antwort von Bubumann66,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Quelle "Wikipedia"

Sexuelle Kontakte zwischen Tieren und Menschen waren in Deutschland bis 1969 durch § 175b StGB verboten. Die widernatürliche Unzucht, welche von Menschen mit Tieren begangen wird, ist mit Gefängnis zu bestrafen; auch kann auf Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte erkannt werden. (§ 175b in der Fassung vom 28. Juni 1935). Die Strafbarkeit wurde 1969 durch die Große Strafrechtsreform aufgehoben. Gewisse Grenzen setzen hier weiterhin die Tierschutzgesetze und, falls es sich um fremde Tiere handelt, Gesetze gegen Hausfriedensbruch (§123) und Sachbeschädigung (§303).

Die Verbreitung pornografischer Schriften, die sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand haben, sowie alles, was die Verbreitung zum Ziel hat (z.B. das zigfache Vervielfältigen), ist weiterhin strafbar nach §184a StGB. Der bloße Besitz hingegen ist erlaubt.

Hoffe, damit geholfen zu haben, Euer Kater Karlo LOL :-D

Antwort von Sunny013,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es ist traurig, daß sowas nicht verboten ist, bzw. daß es ein Gesetz sogar erlaubt! Die Tiere können sich nicht wehren, manchmal werden sie sogar grausam verletzt, verstümmelt oder sterben. Man stelle sich blos mal ein Huhn vor, die gehen hinterher elendig ein. Und durch solche Gesetze fühlen sich die "Täter" auch noch gestärkt in ihrem tun.

Der Mensch ist das grausamste Wesen auf der Welt.

Kommentar von madboy,

Ja der mensch ist das grausamste auf der welt. aber trotzdem vergesst ihr hier den unterschied zwischen sex und gewalt. das sind 2 verschiedene paar schuhe. beide sind bestandteile im trieb-repertoire des menschen. wir sind von urzeit an gewalttätig. aber das was hier gemeintist ist der sex und nicht die gewalt. es gibt genug situationen, in denen es dem tier gut tut sexuell "druck abzubauen" und ob es dem tier gefällt oder nicht sieht man ihm an. die leute die katzenmuschis zerfetzen gei*len sich halt an dem leid des tieres auf. solche leute stehen darauf, wenn sie macht über ihr opfer haben (ob mensch oder tier) sodomie muss nicht gewalt beinhalten, sondern kann eine gesunde und natürliche sache für das tier sein. ganz recht dass das gesetz hier zwischen tierquälerei und sex unterscheidet, was hier die meisten wohl nicht verstanden haben.

wenn man einem tier quält, sollte das bestraft werden.

Kommentar von ArielleFerguson,

Egal ob das Tier dabei jetzt verletzt wird oder nicht , gesund und natürlich ist das ganz bestimmt nicht ! Beides ist einfach nur krank und ekelhaft :/

Kommentar von PlueschTiger,

Das ist falsch. Auch in der Natur kommen solche Verbindungen, zwischen verschiedenen Spezies, manchmal vor. Selbst in Zoos wurde so etwas bereits beobachtet. Zebra-Pferd, Ziege-Schaf, Löwe-Tiger, etc. sind nur drei Beispiele.

Haus Hunde zum Beispiel machen keinen unterschied zwischen Mensch und Hund, daher ist es auch nicht selten das er sich mit dem Menschlichen Rudel Mitglied Paaren will. Rüde bespringt Bein zum Beispiel (Zum Beispiel).

Kommentar von Stresshase,

@madboy: Das ist die gleiche armselige Argumentationsschiene, mit der sich Pädophile einreden, es wäre Liebe und hätte nichts mit ihrer persönlichen sexuellen Gier oder mit Gewalt zu tun, wenn sie sich an Kindern vergreifen.

Kommentar von NillyChaos,

Da gebe ich dir Recht!

Antwort von WilliWinzig,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

generell nein, aber gegen das Tierschutzgesetz kann man evtl. verstoßen

Antwort von Kairu,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich schließe mich blackwhite135 an! man sollte auch bedenken das andere tierarten auch miteinander f.... zb elefant und nashorn oder andere.., und das ist eben "natürlich", ungewöhnlich, aber natürlich ^^

auf jeden fall ist sodomie nicht strafbar solange man dem tier kein leid zu fügt und es keine verletzungen davonträgt, sprich: tierquälerei. meistens sinds sogar eher die frauen die sodomie betreiben, zb beim pferd oder hund..., die meisten verleumden (heißt das so? xD) es dann halt.. also ist aufjeden fall seit 1969 in deutschland nicht strafbar solange dem tier keine schmerzen bereitet werden..., u.a. haben tiere auch zähne und krallen um sich zu wehren falls sie es eben "nicht" möchten^^ gab schon fälle wo das beste stück des mannes dann in mitleidenschaft gezogen wurde.. ok.., hab genug geschr..., bye ;)

Kommentar von kittycaty13,

ein Kind könnte sich auch mit Zähnen und Fingernägeln wehren.macht es aber nicht.Glaubst du dann auch,dass das Kindo es okay findet?

Kommentar von brother1440,

Kindesmißbrauch und Sex mit Tieren ist nicht vergleichbar.sex mit Tieren ist natürlich strafbar wenn dem Tier Leid angetan wird . auch der Sex mit einem Tier ohne es zu verletzen oder zu quälen ist nicht natürlich ,alse abartig. es ist und kann nicht strafbar sein ,wenn ein Hund sein Frauchen bespringt.Oder sollte man den Hund dann töten ? Außerdem geschiet das häufiger als man denkt. Der Mensch ist sehr erfinderisch bei der Suche nach sexueller Befriedigung und so halten viele Frauen eben einen Rüden .Warum nicht, wenn es gefällt .

Kommentar von NillyChaos,

Die meisten Zoophilen trainieren ihre Tiere darauf,bestimmte Dinge über sich ergehen zu lassen.

Kommentar von Turbomann,

@ Kairu

Deine Antwort ist zwar schon lange her:

solange man dem tier kein leid zu fügt und es keine verletzungen davonträgt, sprich: tierquälerei.

Aha wenn ein Mensch ein Tier vergewaltigt, dann tut er ihm nicht weh und das freut sich noch oder was? Wo fängt denn Tierquälerei an und wo hört sie auf?????

woher weist du dass, ob das Tier nicht leidet? Am Gesichtsausdruck oder wenn es stillhält, weil es angebunden wird?

meistens sinds sogar eher die frauen die sodomie betreiben, zb beim pferd oder hund.

wo hast du denn die Weisheit her? Wer sagt das denn, dass das nur Frauen sind?

Was ist denn mit den vielen Tieranzeigen, wo MÄNNER speziell nach ganz großen Hunden suchen um sie zu missbrauchen?

Jeden Tag auf allen Tierportalen? und in Schweden noch mehr.

* u.a. haben tiere auch zähne und krallen um sich zu wehren falls sie es eben "nicht" möchten^

Und diese Hunde die haben dann Zähne und Krallen und können sich wehren, wenn der Mann hinter ihnen steht oder wie?

Fragezeichen über Fragezeichen

Kommentar von PlueschTiger,

Sie tun ja so als währe jedes Tier immer Hilflos dem Menschen ausgeliefert. Warum müssen dann jedes Jahr viele Menschen zum Arzt und ins Krankenhaus weil sie von ihren Haustieren Verletzt wurden und das nicht weil sie es vergewaltigen wollten. Sicher ein Mensch hat einem Tier gegenüber auch Vorteile, aber durch das eigene Befangen sein dem Tier gegenüber ist man auch gehemmt etwas gegen es zu unternehmen.

Wo fängt denn Tierquälerei an und wo hört sie auf?????

Wenn man es genau nimmt, schon bei der Haltung eines Tieres als Haustier. Auch das unterdrücken des Paarungstriebes durch Tierhalter, wird von einigen Tierschützern als Tierquälerei bezeichnet.

Antwort von DonQuichotte,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo an Alle ! Hm, Unnatürlich ist es schon, wenn man SEX mit Tieren hat, aber jeder Tierhalter (ich meine nun mehr die Haustierhalter) liebt ja auch sein Tier oder Tiere, gut, das ist eine andere Liebe wie Liebe = SEX, aber wieviel Hunde oder Katzen (meist männliche Tiere) sind den in der Klappse (da Pervers)oder im Knast, da sie sich am Unterschenkel oder Hosenbein den Herrchen oder Frauchens befriedigen (einen Runterholen [zutrauliche Wellensitiche geben beim spieken mit dem menschlichen Finger auch das Hirse aus ihrem Kropf ab, was sie sonst nur Ihrem Partner als Liebesbeweis geben]), das ist doch auch artfremder SEX, aber so ein Tier hat es eben schwer seine Liebe und Zuneigung zu Zeigen und oft ist der Mensch für ein Tier auch sein(Lebens- und Sex-) Partner, wie also jetzt ????? Alles einsperren, ob Mensch oder Tier, ob Kappse oder Knast, jedenfalls weg, LOL. MfG, DonQuichotte

Kommentar von TopAntwort21,

voll krankes bild

Kommentar von PlueschTiger,

Aber Realität. Man könnte es auch Krank nennen, das Menschen ihr eigenes leben Riskieren nur weil der Eigene Hund im Eis eines Sees eingebrochen ist und am ertrinken sein könnte. Es gibt Jährlich etliche Tote Menschen deswegen.

Alles was wir mit Tieren machen ist gegen ihre Artgerechte Haltung, alles! Wir Menschen schreiben Tieren vor mit wem oder ob sie Sex haben dürfen. Wir Kastrieren sie ungefragt, nur weil wir der Meinung sind das es besser für sie ist. Wohl ehr besser für uns, denn sonst könnte ja das Tier noch mehr Arbeit machen und Geld kosten.

Zudem gibt es Menschen und Tiere die eine sehr enge Bindung aufgebaut haben ohne Sexuelle Hintergründe. Ein Tier ist auch nur ein Lebewesen und hat Bedürfnisse. Es sieht nur anders aus, als wir.

Kommentar von halloichbindie,

Ja, das Bild ist total witzig.

Antwort von pippi60,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mit einem Huhn darf ich es machen. Im Ernst! Da ich eine Frau bin, erledigt sich das Thema. Es ist aber nicht strafbar! Seit 1969. Im Ernst! Pervers ist es trotzdem, finde ich!

Antwort von MaCy95,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

EINFACH NUR KRANK und auch strafbar;)

Kommentar von blackAngel13997,

nicht mehr

Antwort von Parasit2012,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist viel mehr eine Frage der Moral und des Anstands, als des Gesetzes, welches die Rechte des Tieres schon zur Genüge untergräbt.

Antwort von HMS777,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich bin enttäuscht, dass diese perversen Spiele nur aus der Sicht der Tiere betrachtet wird. Viel schlimmer ist doch, dass es perverse Männer gibt, die Frauen zu Sex mit Hunden und Pferden zwingen,um aus der Veröffentlichung Geld zu ziehen. Diese brutalen Gangster sollten einfach ein Leben lang weggesperrt werden, denn diese Frauen sind ein Leben lang so geschädigt, dass ein normales Leben nicht mehr möglich ist. Ich habe kein Verständnis, dass unsere Politiker nicht in der Lage sind, da strenge Gesetze zu installieren. Jede Veröffentlichung im Netz muss strafrechtlich verfolgt und geahndet werden.

HMS

Antwort von Lexia,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also auch wenn es nicht strafbar ist finde ich solche Leute die so Veranlagungen haben einfach nur krank!!Außerdem grenzt es an Tierquälerei und sollte auch dementsprechend geahndet werden-und Tierquälerei wird bei uns sowieso viel zu mickrig bestraft!!

Antwort von tierschutz,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es gab erst kürzlich dazu einen Freispruch in Wetzlar. Mehr Infos und Videos dazu und sogar ein Interview mit dem Typ gibt es bei dem Verein www.stummeschreie.info Hier werden auch Unterschrifgten gesammelt um endlich das Gesetz zu ändern!!! Unbedingt ansehen und mitmachen!

Antwort von efendai,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

leute das ist eine normale frage ihr sollt euch nicht hier darum streiten ob das strafbar ist oder nicht die seite ist dafür da anderen ein antwort zu geben wenn man sie weiss und ok und es ist nicht verboten ja es ist ekelhaft aber keiner hat gesagt dass ihr was mit nem tier treiben müsst

Antwort von keineahnung007,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Tierquälerrei, also ja, strafbar.

Kommentar von heinmueck,

Das ist nicht unbedingt Tierquälerei. Meine ehemalige Nachbarin und ihr Boxer wirkten eigentlich beide ganz glücklich.

Kommentar von karinnox,

toll von dir falls du es gewust hast und tolleriert!! es ist wieder der natur des tieres so etwas zu praktizieren--kein tier würde mit einem menschen sex haben. diese armen missbrauchten geschöpfe werden dafür "abgerichtet"--die werden von klein auf "dafür" erzogen--wie kommt auf den besitzer an. das ist pervers-krank-abartig. jedes tier tut viel für sein en besitzer ob es ihm dabei selbst gut geht oder nicht. wenn ein kinderschänder auch immer ganz lieb ist zum kind und dieses wirkt normal--ist das dann auch ok?? so eine gleichgültigkeit ist echt abartig.

Kommentar von heinmueck,

@karinnox: Mit der Bezeichnung "abartig" für Ihre Mitmenschen würde ich an Ihrer Stelle etwas sparsamer umgehen.

Kommentar von kittycaty13,

wieso?abartig ist genau das Wort,was dazu passt

Kommentar von sorgweilo,

Zitat von karinnox: "es ist wieder der natur des tieres so etwas zu praktizieren--kein tier würde mit einem menschen sex haben" Bist du dir da so sicher? Also, rein hypothetisch gesprochen, wenn du einen Hund besitzen würdest,und der wäre gerade 'rollig', dann würde er dich 100%ig besteigen wenn du es zulassen würdest, du müsstest ihn wirklich nicht dazu zwingen... Und im Übrigen, Menschen sind letztendlich auch nur (Säuge-)Tiere, und es gibt auch im Tierreich sexuelle Handlungen zwischen Artfremden (zb: Hund mit Schwein). Es ist die Gesellschaft die Etwas tabuisiert oder auch nicht. Sex mit Tieren ist so alt wie die Menschheit, Caligula hat sogar seine Lieblingsstute geheiratet... Ach ja, bevor du falsche Schlüsse ziehst: NEIN ich treib's nicht mit Tieren!

Kommentar von wernerruth,

Wenn es der Hund nicht mögen würde, täte er es doch garnicht. Und: Wenn ich ein Pferd mit einem Esel kopulieren lasse, entsteht zumindest ein Muli. Geht doch !?!

Kommentar von christina1985,

also ich erinnere mich nur all zu gut vor 12 jahren war das glaube ich... ich und meine freundin sind von mir zu ihr gegangen(wir hatten nur 1 haus dazwischen) SIE hatte damals ihre TAGE und plötzlich springt dieser riesige hund von unseren nachbarn aus dem garten und versucht sie zu besteigen... und sie hat so viel kraft gebraucht um ihn von sich los zu reißen... am ende mußte dann der besitzer kommen und den hund von ihr runter nehmen. sie hatte schürf wunden am bauch und seitlich von den pfoten, weil der hund sie so FEST gehalten hat. das war alles nicht besonders lustig. ich denke also das das mit tierabrichten wenig zum tun hat... (der hund war relativ jung, und hatte draußen ein hundehaus, der war nie im haus) also der war nicht abgerichtet. und ich glaube wäre meine freundin nackt gewesen, und ihr wäre niemand zu hilfe gekommen, hätte der sie einfach .... so UNDSCHULDIG wie immer alle sagen SIND TIERE NÄMLICH NICHT. die haben da kein erbarmen... meine freundin hat damals so geweint... (die was damals erst 13 jahre alt und das hat sie total geschockt)

Kommentar von jedmartin,

Ohne dazu moralisch Stellung nehmen zu wollen: Es sind von ernstzunehmenden Wissenschaftlern Fälle beschrieben worden, wo Tiere mit Menschen Sex haben wollten. So war eine der Wildkatzen des Katzenforschers Prof. Paul Leyhausen auf Leyhausens Assistentin geprägt und wollte mit ihr Sex haben, worauf die Assistentin nicht eingegangen ist. (Leyhausen, Paul: KATZEN. Eine Verhaltenskunde. Verlag Paul Parey, Berlin und Hamburg .

Eine Delfinforscherin berichtet, dass ein männlicher Delfin, mit dem sie arbeitete, mit ihr Sex haben wollte und auch Erektionen bekam. Sie hat ihn aus Mitleid mit der Hand befriedigt.

Kommentar von sorgweilo,

Wenn beide dran spass haben dann is es doch ok, allerdings wäre diese Frau dann nix für mich. Personlich finde ich Pädophilie und Nekrophilie schon eher "abartig" Edit: das war auf heinmuecks Kommentar mit seiner Nachbarin bezogen

Kommentar von dreamer123123,

gröhl

Antwort von istie,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Selbst wenn es nicht strafbar ist, so ist es pervers, abartig und krank.

Kommentar von Chatman01,

..wie die moderne Gesellschaft? xD

Antwort von DarkstarGI,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sex mit Tieren ist pervers und Strafbar. Fällt unter Tierquälerei.

Antwort von goodboy21,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es ist leider nicht strafbar!!!

Antwort von Eppie,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

nicht strafbar aber extrem abartig!!!! wer macht sowas???

Antwort von Kerstin45,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein---diese Persversion ist nicht strafbar!!!!!!näheres hier.www.tieroase-heuchelheim.de

Antwort von DonRamon,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ist in Deutschland nicht verboten, das Tier gilt als "Sache" im rechtlichen Sinn.

Kommentar von karin0402,

stimmt, in einem mir bekannten fall wurde das tier danach eingeschläfert, meiner meinung nach hätte man die person einschläfern sollen. pfui teufel.

Antwort von PetiteSorciere,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Oh mein Gott! Das kann doch nicht wahr sein....das habe ich jetzt erst zum ersten mal gehört, dass es nicht strafbar ist.....schaut euch die oben genannte Quelle (den Link) genau an...es ist wahr:

SODOMIE IST IN DEM SINNE IN DEUTSCHLAND NICHT VERBOTEN!

Boah....mir wird schlecht....das ist doch...mir fehlen die Worte.

Antwort von fabielle,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ist es- und zwar ziemlich sogar!!!!

Kommentar von madboy,

ist es... und zwar ziemlich sogar!!!

ERST LESEN DANN VERSTEHEN DANN ANTWORTEN

hier schreibt jeder was ihm irgendein anderer ins hirn geschissen hat, und das glaubt er auch noch es um so viel besser zu wissen, dass er gleich drei ausrufezeichen dahinter setzten muss. respekt! einbildung ist auch ne bildung.

Antwort von Bloodyrainbow,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist vor allem wiederlich und gehört zu den Paraphilien.

http://www.anwalt-berlin-blog.de/2009/08/ist-sex-mit-tieren-strafbar/

Antwort von NillyChaos,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also,Sodomie an sich ist nicht Strafbar. Die Strafbarkeit wurde 1969 durch die Große Strafrechtsreform aufgehoben. Jedoch ist es Strafbar,fremde Tiere zu missbrauchen.Sein eigenes Tier beim Missbrauch zu schädigen(alles was nachweisbar ist zB verletzungen) oder sein/und oder andere Tiere an Leute weiter zu reichen,die dieses dann missbrauchen. Meiner Meinung nach,ist JEDER sexll. Kontakt zu Tieren schädlich. Denn auch Tiere merken sich das. Ist das selbe,als würde einer daher gehen und Kinder missbrauchen,

Antwort von Ergomann,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ok,ich hab mich hier angemeldet,aber ich habe nicht gewusst was hier für eine Unwissenheit besteht. Wenn man über etwas schreiben will sollte man auch informiert über das Thema sein. Behauptungen aufstellen ohne Wissen ist dumm. Es ist bekannt ,dass viele Frauen einen Rüden haben ,warum wohl? Hunde bespringen ihre Halterin wenn die es zulassen und nehmen bestimmt keinen Schaden dabei. Den Frauen ist ein Rüde lieber als ein Mann der Säufer ist oder zur Gewalt gegen sie neigt. Bei Männern ist das etwas anderes, aber eine läufige Hündin hat das Bedürfnis
nach sexueller Befriedigung und da kann das eine Lösung sein ,statt zu Sterilisieren Hundekondome gibt es ja nicht . Ich habe mal bei einem Kundendienst erlebt, dass der Haushund zu mir kam und nach einer Weile hat er sein Teil ausgefahren und wollte was von mir. Hab ihn nicht dazu animiert . Es ist Niemand gezwungen sich einen Hund zu halten ,aber viele halten ihn sich um wenigstens über irgend etwas Gewalt auszuüben ,(sitz, platz, aus und so weiter ) Das ist bestimmt nicht tiergerecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community