Frage von xTheMarinex, 36

Ist das in Ordnung, wenn man bei einem Minijob 250-300€ verdient?

Hallo, ich habe mit einem Minijob angefangen und möchte da jedoch nur samstags jeweils 8-9 Stunden arbeiten, da ich noch Vollzeitschüler bin und ich deswegen eben erstmal nur 8-9 Stunden pro Woche arbeiten möchte. Das Ding ist, dass durch den Stundenlohn von 8,50€ insgesamt am Monatsende ein Lohn von 250-300€ rauskommt. Meine Frage wäre, ist das in Ordnung, wenn man bei einem 450€-Basis Job nur 250-300€ verdient oder MUSS man bis 400-450€ arbeiten? Weil ich hab das gerade bei einer Unterlage für ein Amt gemerkt. Ich muss da nämlich ankreuzen, dass ich ein 450€-Basis Job neben der Schule mache und daneben muss ich den Brutto Betrag angeben. Das sieht dann komisch aus, dass ich 450€-Basis ankreuze und 300€ da aufschreibe.. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine. LG

Antwort
von MrSelect, 27

450€-Basis heißt nur, dass es bis zu 450€ sein können. Wenn es weniger ist, ist das auch nicht schlimm.

Hintergrund ist, dass man bis 450€ ohne Sozialabgaben und Steuern verdienen kann. (Bzw. ca. 420€, wenn man nicht den Zusatzbeitrag für die Rentenversicherung ausschlägt).

Kommentar von marck479 ,

Zu seiner Frage:

Ist das in Ordnung, wenn man bei einem Minijob 250-300€ verdient?

Es ist sogar in Ordnung 800€zu verdienen, nur alles über 450€ muss Steuern für bezahlt werden, die belaufen sich auf ca. 24%.

Antwort
von MickyFinn, 21

Der Minijob geht BIS 450,00 €... darunter geht natürlich auch. In deinem Fall passt auch das Gehalt:

Du arbeitest 1 x die Woche, dann sieht in etwa dein Gehalt im Monat wie folgt aus:

  • 1. Woche: 9 Std.
  • 2. Woche: 8 Std.
  • 3. Woche: 9 Std.
  • 4. Woche: 8 Std.

Gesamt Std: = 34 Std x 8,50 € = 289,00 €.

Du bekommst nur das, was du an Stunden geleistet hast.. um an die 450,00 € zu kratzen, musst du deinen Chef schon um mehr Std. bitten.. .oder Gehaltserhöhung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten