Frage von Rainie1303, 134

Hauptrohr verstopft - Wer muss zahlen?

Hallo Leute! Vor kurzem war in meiner Mietwohnung der Küchenabfluss verstopft. Da meine Vermieterin meinte, dass ich mich selbst darum kümmern musste, rief ich den Klemptner an, der daraufhin das Problem beseitigte. Dieser meinte nun, dass die Verstopfung im Hauptrohr war. Meine Frage ist nun, wer die Kosten für den Klemptner übernehmen sollte - Mieter oder Vermieter? Danke für eure Antworten!

Antwort
von DerHans, 94

Dem Handwerker ist das egal. Er will sein Geld von dem, der ihn beauftragt hat.

Rohrverstopfung ist natürlich erst mal das Problem des Hausbesitzers. Erst wenn eindeutig festgestellt werden kann, wer der Verursacher ist, kann er diesen belangen.

Folgeschäden durch bestimmungswidrig ausgetretenes Leitungswasser sind über die Gebäudeversicherung gedeckt. Aber auch diese nimmt den Verursacher in Regress.

Kommentar von Rainie1303 ,

Danke für die ausführliche Antwort! Aber kann denn in diesem Fall überhaupt nachgewiesen werden, wer die Verstopfung verursacht hat?
Ich musste den Klempner leider schon vor Ort bezahlen, hoffe aber darauf, dass der Vermieter zumindest einen Teil der Kosten erstattet.

Kommentar von DerHans ,

Fordere den Vermieter mit Fristsetzung auf, die Rechnung zu begleichen, bzw. dir zu erstatten. Lässt er die Frist verstreichen kannst du mit der nächsten Miete verrechnen.

Kommentar von Rainie1303 ,

Werde ich machen. Vielen vielen Dank für die Hilfe!

Kommentar von Gerhart ,

So läuft das nicht: Du hast die Rechnung doch schon bezahlt. Du musst den Vermieter zum Schadensersatz auffordern, die Aufrechnung wäre erst mit der übernächsten Miete möglich, wenn der Vermieter die Kosten nicht erstattet. 

Antwort
von qugart, 84

Die Verstopfung muss der Vermieter tragen, außer sie wurde vom Mieter verursacht. Und damit ist nicht durch den normalen Gebrauch gemeint.


Es heißt Klempner.

PS: http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/a1/abfluss.htm


Kommentar von Rainie1303 ,

Danke für die Antwort! Kann in diesem Fall denn überhaupt nachgewiesen werden wer die Verstopfung verursacht hat? Vor allem wenn das Hauptrohr betroffen ist?

Ups, kleiner Rechtschreibfehler - Danke für die Korrektur!

Kommentar von johnnymcmuff ,

Es heißt Klempner.

Ich will jetzt auch mal klugscheissen.   :-)

Irrtum.

Es heißt:

Gas- und Wasserinstallateur, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnikoder auch Sanitärintsallateur genannt.

Fälschlicherweise werden sie als Klempner bezeichnet aber sie verarbeiten Blechen zu Dachabdeckungen,. Kaminabdeckungen usw.

Antwort
von derhandkuss, 79

Ich kenne die Regelung eigentlich nur so, dass der Mieter die Kosten zu tragen hat, wenn die Verstopfung im Bereich zwischen Wohnung und Hauptrohr liegt. Bei Verstopfungen im Hauptrohr kann ja niemand konkret verantwortlich gemacht werden, da alle an diesem Hauptrohr angeschlossen sind.

Kommentar von Rainie1303 ,

Dachte ich mir auch so, danke für die Hilfe!

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 25

In dem Fall der Vermieter, zumal dir kein Verschulden zugeordnet werden kann. Du hast im Auftrag des Vermieters den Handwerker bestellt. Also zahlt er.

Antwort
von Stadtreinigung, 70

Vermieter,aber wer Bestellt muss meistens auch Bezahlen,sieht aus als wenn der Vermieter dich reingelegt hat.Frag ihm doch mal danach

Kommentar von Rainie1303 ,

Mach ich, danke für die Hilfe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community