Frage von dtf4l, 82

Habe ich Chancen vom Kaufvertrag zurückzutreten?

Meine Frage wird überhaupt nicht angezeigt 😞 Also nochmal... Wir haben am 06.01.2016 bei Ostermann Stühle bestellt und auch eine Anzahlung geleistet . Jetzt ist privat gesundheitlich etwas nicht vorhersehbares vorgefallen was Einwirkung auf die Zukunft hat. Besteht die Möglichkeit den Kauf zu stornieren ? Die 25% Schadensersatz würden wir natürlich zahlen . Ostermann verweigert dies jetzt aber. Habe ich da irgendwelche Chancen ? Danke euch im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von marcussummer, 82

Wenn die Stühle schon hergestellt sind - keine Chance. Wenn sie noch hergestellt werden müssen, handelt es sich um einen Werklieferungsvertrag, von dem könntet ihr zurücktreten. Ihr müsstet allerdings auch in diesem Fall dem Hersteller den entgehenden Preis zahlen - lediglich die ersparten Aufwendungen (Materialkosten) wären abzuziehen.

Kommentar von AalFred2 ,

Was bitte schön ist ein Werklieferungsvertrag und was hat der Fragesteller mit dem Hersteller zu tun?

Kommentar von marcussummer ,

Sorry, meinte natürlich "Werkliefervertrag". Also ein Vertrag, bei dem eine noch herzustellende Sache verkauft wird. In der Frage ist nicht angegeben, ob die Fa. Ostermann Hersteller der Stühle ist oder Händler.

Kommentar von AalFred2 ,

Was bitte ist ein Werkliefervertrag und wo im Gesetz wird der definiert? Möbel kauft man im Allgemeinen nicht beim Hersteller.

Kommentar von marcussummer ,

Im Gesetz sind so einige Verträge nicht definiert. Man denke nur an Leasing- oder Franchise-Verträge oder andere typengemischte Verträge wie einen Bewirtungsvertrag... Ein Werkvertrag ist ein Vertrag über die Lieferung von noch herzustellenden Waren. Zum Beispiel von Möbeln... Wobei der Werkliefervertrag in §651 BGB sogar geregelt ist!

Davon abgesehen kann man Möbel auch beim Hersteller kaufen. Man denke nur an Schreiner, Tischler oder den Werkverkauf von Industriemöbeln!

Kommentar von AalFred2 ,

Wenn du einen Werkvertrag meinst, warum sprichst du dann von Werkliefervertrag?

Im Allgemeinen kauft man Möbel aber eben nicht mehr beim Tischler/Schreiner. Dann hätte man tatsächlich einen Werkvertrag, von dem man aber natürlich auch nicht zurücktreten könnte. Ebenso wenig wie von einem Kaufvertrag, den man bei einem Werksverkauf geschlossen hat.

Kommentar von marcussummer ,

Ich meine keinen Werkvertrag, sondern einen Werkliefervertrag...! Tu dir und mir den Gefallen und bemühe Dr. Google oder eine andere Suchmaschine, indem du den Begriff "Werkliefervertrag" eingibst!

Kommentar von AalFred2 ,

Wie kommst du bei deinem Werkliefervertrag auf ein Rücktrittsrecht?

Antwort
von peterobm, 81

auch dadurch ändert sich nix an der Rechtslage 

N e i n 

Antwort
von Hideaway, 72

Vertrag ist Vertrag. Wenn der Verkäufer der Stornierung nicht zustimmt, hast du schlechte Karten.

Antwort
von promooo, 60

Hast du die Stühle schon bekommen? 

Kommentar von dtf4l ,

Nein, die sollen Mitte April geliefert werden

Kommentar von peterobm ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community