Frage von SeuchenPest, 516

Haare mit Kokosöl blondieren, funktioniert das?

Hallo :))

Ich möchte meine Haare zu einem Aschblond blondieren. Ich habe kaputte braune Haare. Ich habe gelesen, dass man vor dem blondieren die Haare mit Kokosöl einschmieren soll, eine Stunde warten und dann blondieren soll und die dann nicht weiter kaputt bzw. nicht so stark kaputter gemacht werden.

Funktioniert das ???????????????

Antwort
von LilithWhitic, 423

Nein, das funktioniert nicht.
Je fettiger die Haare vor dem färben oder blondieren sind, um so geschützter sind sie, vermutlich kommt die Idee daher.
Da das Fett/Öl die Blondierung und Farbe aber sozusagen "ausbremst" wird damit auch das Ergebnis verändert und evtl unkontrollierbar bzw. im schlimmsten Fall vielleicht sogar ungleichmäßig oder fleckig.
Ich würde es jedenfalls nicht riskieren ;-)

Am besten gehst du zum Friseur und lässt dich dort mal beraten. Langsames und vor allem richtiges Aufhellen schont die Haare, ganz ohne Schäden geht es aber leider nicht.

Kommentar von SeuchenPest ,

Friseure haben abgelehnt bei mir zu färben, weil die kaputt sind :/ 

Es ist egal ob es fleckig wird, weil ich die danach eh bunt färbe ^^

Kommentar von LilithWhitic ,

Dann solltest du dir einen anderen Friseur suchen ^^ Naja, dann wird das bunte fleckig, ob du das willst?! Am Ende musst du wissen was du tust, retten wird es deine Haare auf jeden Fall nicht, so viel ist sicher.

Antwort
von xNatalie, 350

Kokosöl ist sehr pflegend für die Haare und bleicht sie auf keinen Fall aus da kannst du Zitronensaft nehmen oder ein Aufhellspray

Antwort
von Lilalisasee, 375

Ich denke nicht das dass funktioniert, vor dem Färben sollen die Haare ja immer gewaschen werden. Du kannst es ja mal mit olaplex versuchen dass soll die Haare nicht ganz so schädigen

Kommentar von SeuchenPest ,

In meiner Stadt blondieren keine Friseure mit Olaplex und es ist mir zu teuer. :))

Kommentar von JulieKhaleesi ,

vor dem färben waschen?? totaler unfug! je fettiger desto besser = schutz für das haar!!!!

Kommentar von Lilalisasee ,

Okay dass kann ich verstehen aber blondiere lieber nicht allein😂 ich hab mir mal versehentlich Kreise gefärbt

Kommentar von Andreas Schubert ,

1) Haare werden höchsten vor dem Tönen gewaschen, aber neimals vor einer richtigen Färbung/Blondierung.

2) DER Wirkstoff von Olaplex (Olaplex Nr. 1), der die Disulfidbrücken während einer Färbung/Blondierung sozusagen schützt, gehört definitiv nicht in die Hände unerfahrener Konsumenten. Die Anwendung ist und bleibt primär die Arbeit geschulter Fachleute.

Lediglich Olaplex Nr. 3 (das reine Haarpflegeprodukt aus diesem System) ist ein Produkt für zu Hause.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 259

Kein Öl kann die Haare beim Färben/Blondieren aufhellen, Aufheller-Sprays/-Mittelchen aus dem Konsumer-Markt machen die Haare so richtig schön kaputt und wenn Deine Haare sowieso schon im Eimer sind, solltest Du nicht auch noch blondieren ... und schon gar nicht selbst .... ausgenommen, Du willst wirklich einen "chemischen Haarschnitt" (Haarbruch) riskieren und Deine Haare hinterher evtl. grad mal noch in eine Tüte packen und in den Müll werfen.

Bereits kaputtes Haar, kann man evtl. gerade noch bei Hinzugabe von Olaplex Nr. 1 und der entsprechenden Nachbehandlung mit Olaplex Nr. 2 riskieren, denn das schützt die Disulfidbrücken beachtlich  ... auch ein grund, weshalb Friseure seit Mai 2015 auch in deutschland nun wieder deutlich heller blondieren können.

Was die Preise für Färbungen/Blondierungen inkl. Olaplex betrifft, so verhält sich das wie mit vielen anderen Dingen auch ...

... z.b, kann ich kein wirklich gutes, nachhaltiges Olivenöl für 3 - 5 EUR/Liter erwarten, welches dann auch wirklich gesund ist und ohne irgendwelchen "Giftmüll" auskommt.  Besonders schlimm ist dabei, dass jedes Motoröl deutlich mehr kosten darf, als ordentliche Öle, die man zu sich nimmt und die dadurch logischerweise in den Organismus gelangen.

Ebenso ist es mit irgendwelchen Arbeiten, die eigentlich eine fachliche Ausbildung erfordern und noch nicht einmal Friseurgesellen/innen dürfen ohne Meister-Aufsicht färben/blondieren.

Wenn dann was schief geht, stehen die Mädels halb heulend vor uns und wir dürfen es reparieren ... und bis es dazu kommt, haben die erst einmal schon Geld für die Supermarkt-Produkte, eine Menge Zeit und auch Nerven vergeudet   . . .  was wiederum dder Weisheit "wer billig kauft, kauft zweimal" absolut entspricht.

Antwort
von JulieKhaleesi, 239

Obs wirklich hilft weiß ich nicht aber vor dem färben die haare fetten lassen oder du schmierst sie mit öl ein ;)

Antwort
von Rosenherblatt, 249

nein! funktioniert nicht   :)

Antwort
von zersteut, 232

hahaahaha nein kein bisschen!

Wo hast du den Tipp gehört? 

Antwort
von Sheguey, 199

Kein Öl hellt auf. Honig hellt auf aber nur minimal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community