Frage von ich123455, 61

Glastür in der Schule kaputt gemacht - wer bezahlt?

Ich und 3 Kumpels wollen ein Junge hinter der Tür sperren,ich und ein Junge haben versucht ihn da reinzuschieben, 2 anderen versuchten die Tür zuzumachen Er hat sich gewehrt und sein Ellbogen ist gegen das Glas gedrückt und es war kaputt von innen(außen ist es noch ok aber von innen sieht es richtig zerbrochen aus). Meine Frage ist zahlt das die Schule oder müssen wir es zahlen

Antwort
von Apolon, 16

Der Schaden wurde verursacht, weil 4 Jugendliche einen anderen gewaltsam einsperren wollten. Was unter anderem auch eine Straftat darstellt. Diese sind auch für den Schaden verantwortlich und müssen diesen dann natürlich auch der Stadtverwaltung (Schulamt) erstatten.

Das Kultusministerium (Schule) hat damit nicht das Geringste zu tun.

Antwort
von Bleistein, 8

Abwarten. So einfach, wie hier manche schreiben, ist das auch nicht. Es kann gut sein, dass die Türe aus irgendwelchen Töpfen oder sogar von einer Glasversicherung der Schule bezahlt wird.

Wenn Ihr eine Rechnung von der Schule bekommt, könnt Ihr diese auch zunächst an die private Haftpflichtversicherung weiterleiten. Natürlich kann es sein, dass diese dann wegen (bedingtem) Vorsatz ablehnt, aber soweit sind wir ja noch nicht.

Antwort
von HelmeSchmidt, 32

Das müsst ihr, beziehungsweise eure Eltern bezahlen. Und da dies auch kein Unfall im engeren Sinne war, wird auch die Versicherung nicht zahlen oder sich das Geld bei euch wieder holen.

Die Schule muss auf gar keinen Fall dafür zahlen.

Kommentar von Apolon ,

Bei Vorsatz zahlt keine Privathaftpflichtversicherung!

Kommentar von HelmeSchmidt ,

Das ist mir klar. Deshals schrieb ich ja, dass die Versicherung nicht zahlen wird oder sich zumindestens das Geld wiederholen wird.

Kommentar von Apolon ,

Nachdem sie nicht zahlt, kann sie sich auch ersparen das Geld wieder zu holen.

Antwort
von Leisewolke, 37

wer hat denn den Schaden verursacht? Die Schule oder ihr? Ich nehme daher mal an, deine drei Kumpels und du müssen für den Schaden aufkommen. 

Antwort
von schleudermaxe, 15

... der, der erwischt wurde bzw. die anderen, wenn er sie verpetzt.

Antwort
von DennisB99, 25

Ihr müsst das auf jeden Fall zahlen!

Antwort
von ich123455, 32

Es war aber nicht mit Absicht. 

Kommentar von PatrickLassan ,

Interessant. Ihr habt also den anderen Jungen unabsichtlich eingesperrt?

Kommentar von ich123455 ,

Wir 2 haben ihn nur versucht in der Ecke zu schubsen bzw zu schieben haben aber die Tür nicht mal angefasst

Kommentar von kim294 ,

Wenn du mit einem Hammer gegen eine Scheibe schlägst, beschädigst du diese auch, ohne sie anzufassen.

Kommentar von HelmeSchmidt ,

Was genau war nicht beabsichtigt? Das ihr den Jungen eingesperrt habt oder dass er natürlich versucht hat, sich aus dieser Lage, mit allen Mitteln zu befreien.

Festzustellen ist doch, dass die Tür nicht kaputt gegangen wäre, wenn ihr ihn nicht dahinter eingesperrt hättet.

Aber siehe es mal positiv: Immerhin musst du nicht alleine dafür aufkommen sondern ihr könnt euch das Geld teilen.

Kommentar von Apolon ,

Positiv - tja sicher - du musst auch nicht alleine in den Knast wegen versuchter Freiheitsberaubung - Du hast ja noch 3 Kumpels dabei.

Antwort
von RoentgenXRay, 21

Natürlich müsst ihr zahlen. Wer sc*eiße baut muss auch mit den Konsequenzen leben. Außerdem können dich die Eltern bzw. der Junge auf Körperverletzung und Schmerzensgeld verklagen. Du lebst in Deutschland, wer Gewalt zu einem anderen Zweck als sich selbst oder andere zu schützen anwendet kann dafür in den (Jugend)Knast kommen.

Kommentar von Loroth ,

Na, ein Glück, dass hier nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten