Frage von luzee, 37

Gitterenergie, hydrationsenergie, Salzhydrate?

Hallo, in der Schule sollen wir den beigelegten Text erklären. Das Problem ist nur das ich ihn selber nicht verstehe. Könnte mir vielleicht jemand erklären was der Text zu bedeuten hat 😁😁

Expertenantwort
von Christianwarweg, Community-Experte für Chemie, 35

Es wäre leichter, wenn du konkretisieren könntest, was du an dem Text nicht verstehst.

Ich versuche es mal:

Gitterenergie - Die Energie, die ein Salzgitter zusammenhält. Hauptsächlich ist das die elektrostatische Anziehungskraft zwischen den Kationen und den Anionen, aus denen der Salzkristall besteht.

Hydratationsenergie - Wenn Ionen in Wasser vorliegen, dann werden sie sofort von einer relativ dicken Hülle an Wasserionen umgeben (Hydratation). Wenn die sich an die Ionen anlagern, wird Energie (in Form von Wärme) frei. Das ist die Hydratationsenergie

Salzhydrate - Normalerweise wird das Wasser, das die Ionen in Lösung umgibt, entfernt, wenn aus einer Lösung Salze ausfallen. Aus eine Lösung von Natriumchlorid fällt Natriumchlorid aus, wenn immer mehr Wasser verdunstet. Bei Kupfersulfat ist das anders. Das Fällt als Salzhydrat aus, das heißt, dass im Kristallgitter auch Wassernoleküle fest eingebaut sind. Dieses Kristallwasser lässt sich nicht einfach durch Trocknen entfernen, da muss man schon mit viel Hitze dran, es ist also nicht feuchtes Kupfersulfat, sondern ein Kristall, in dem Moleküle von Wasser vorliegen.Das sieht in der Formel dann so aus:

wasserfreies Kupfersulfat - CuSO₄

kristallwasserhaltiges Kupfersulfat: CuSO₄ · 5 H₂O (es gibt auch andere Hydrate mit weniger als 5 Wassermolekülen; oder auch mit mehr, das ist stoffabhängig).

feuchtes Kupfersulfat - CuSO₄ + x H₂O (wobei feuchtes Kupfersulfat wohl erstmal Kristallwasser einlagern würde, also CuSO₄ · 5 H₂O + x H₂O

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community