Frage von georgiaaa, 105

Gibt es Möglichkeiten die 3 Monate Kündigungsfrist bei einer Wohnung zu umgehen?

Auch wenn man von vorne rein die ganz normale 3 Monatiges Kündigungsfrist vereinbart hat?

Hab mal gehört wenn der Vermieter die Kaution behält dann kann die Frist verkürzt oder gar aufgehoben werden

Antwort
von schelm1, 68

Sie können mit dem Vermieter versuchen, einen Aufhebungsvertrag ohne Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist zu vereinbaren.

Was der dafür nimmt, ist eine Sache der einvernehmlichen Vereinbarung.

Er dürfte sicher zustimmen, wenn du ihm 4 Monatsbruttomieten für die Zustimmung anbietest.

Die Kaution kann er ja dann zurückgeben.


Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 45

Hab mal gehört wenn der Vermieter die Kaution behält dann kann die Frist verkürzt oder gar aufgehoben werden

Hast Du falsch gehört, die Kaution ist nicht zum abwohnen gedacht.

Selbst der Vermieter darf während eines bestehenden Mietvertrages nicht die Kaution angreifen.

Nur wenn es einen Nachmieter gibt, dessen Mietvertrag in Deiner Kündigungsfrist beginnt musst Du keine Miete mehr zahlen, oder wenn der Vermieter aus Kulanz verzichten würde, z.B. weil er die Wohnung sanieren muss.

MfG

Antwort
von TrudiMeier, 61

 Verträge sind dazu da, eingehalten zu werden. Ihr würdet es doch auch nicht in Ordnung finden, wenn der Vermieter sich nicht an die Kündigungsfrist hält und euch heute die Kündigung für nächsten Monat schickt, oder? Aber nichtsdestotrotz kann man ja mal mit dem Vermieter sprechen, ob und unter welchen Bedingungen er dich früher aus dem Vertrag lässt. Mit Einverständnis des Vermieters kannst du natürlich einen Nachmieter suchen, jedoch muss der Vermieter keinen einzigen akzeptieren.  Er kann auch mit einem von dir gestellten Nachmieter einen Mietvertrag schließen, der erst nach Ende deiner Kündigungsfrist beginnt. Wenn man keinen Kündigungsverzicht im Mietvertrag hat, ist m. E. eine Nachmietersuche ein relativ sinnloses Unterfangen.

Antwort
von Maximilian112, 54

Du kannst versuchen es mit dem Vermieter zu vereinbaren. Einseitig geht das nicht.

Vielleicht ist der Vermieter auch einverstanden, wenn Du Nachmieter anbringst. Muß er aber nicht.

Ansonsten gilt das was vereinbart.

Antwort
von anitari, 40

Hab mal gehört wenn der Vermieter die Kaution behält dann kann die Frist verkürzt oder gar aufgehoben werden

Falsch gehört.

Die Kaution ist nicht zum "abwohnen" da, sondern für Ansprüche des Vermieters nach Ende des Mietverhältnisses.

Antwort
von Teifi, 51

Vielleicht kannst du selbst einen Nachmieter finden, der kurzfristig einziehen könnte. Dann ließe der Vermieter vielleicht mit sich reden.

Antwort
von martinzuhause, 41

nur wenn man sich darüber mit dem mieter einigt.

Antwort
von FooBar1, 52

Du kannst die 3 Monate Miete zahlen und ausziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten