Frage von BigfrogXXL, 196

Geldleistungen zwischen Wiedereingliederung nach Krankheit und dem ersten Lohn?

Bin 5 Monate krank gewesen. Nun ist eine Wiedereingliederung eingeleitet. Die Wiedereingliederung läuft 4 Wochen und in dieser Zeit bekomme ich ja noch Krankengeld.

Nun zu meiner Frage. Die Wiedereingliederung ist am 11.03.2016 beendet. Erst ab dem 14.03.2016 werden wieder Arbeitsstunden von meinem Arbeitgeber anerkannt. Er zahlt immer rückwirkend am 21. des Folgemonats. Heißt also ich bekomme dann das nächste Geld von meinem Arbeitgeber erst am 21.04.2016 und dann auch nur einen halben Monatslohn.

Steht mir von anderer Seite in dieser Zeit eine Geldleistung zu, um diese finanzielle Lücke zu füllen? Weiß echt nicht wie ich dann über die Runden kommen soll, wenn ich in der Zeit kein Geld bekomme. Miete, Strom usw. wollen ja bezahlt werden.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Antwort
von TVCSKB, 140

Also du bekommst ja das Krankengeld überwiesen.. Dann zahlt der Arbeitgeber, also entsteht dir ja keine "Lücke" also von den beiden Seiten kommt definitiv nichts mehr.
Eine Möglichkeit wäre es einen Zuschuss zum Lohn zu beantragen. Man könnte ggf. Auch beim Jobcenter nachfragen

Antwort
von Virginia47, 150

Du bekommst doch das Krankengeld rückwirkend. Also so um den 15.03. rum. Damit müsstest du doch bis zum 21.04. reichen können. 

Kommentar von BigfrogXXL ,

Leider nein, sonst hätte ich ja gar nicht gefragt. Was ich am 15.03. von Krankenkasse bekomme deckt gerade meine Miete ab. Da ist noch Strom, keine Versicherungen etc. bezahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community