Frage von Secretstory2015, 53

Geld bei Airbnb zwischenlagern zwecks Schlüsselaushändigung für Mietwohnung?

Hallo!

Ich plane, umzuziehen und habe nun eine schöne Mietwohnung gefunden. Es handelt sich dabei um eine Eigentumswohnung, die von der Besitzerin privat vermietet wird.

Die Besitzerin der Wohnung lebt in Spanien und kann nicht zwecks Besichtigungstermin nach Deutschland kommen. Sie hat mir deshalb angeboten, dass ich die 1. Miete zzgl. 1 Monat Kaution bei Airbnb hinterlege. Diese würden mir dann den Vertrag und den Schlüssel postalisch zukommen lassen. Bei Gefallen, würde ich den Vertrag unterzeichnen und das Geld würde von Airbnb auf ihr Konto fließen. Bei Nichtgefallen würde ich Schlüssel und Vertrag zurücksenden und mein Geld zurück erhalten.

Kennt sich damit jemand aus? Ich wusste nicht, dass das bei Airbnb möglich ist, kannte die Seite nur, um Apartments für ein paar Urlaubstage zu mieten.

Antwort
von Samika68, 27

So ähnlich wurde diesbezüglich hier bereits gefragt.

Ich persönlich fand das Prozedere in Ordnung, wobei viele andere Nutzer antworteten, es handle sich um einen Betrug.

Auf den Websites von Airbnb konnte ich keine Informationen über eine Art Treuhandkonto o.ä. finden.

Vielleicht nimmst Du vorab Konakt zu Airbnb auf und fragst nach, ob die von der Vermieterin beschriebene Vorgehensweise in Ordnung und Deine Vorauszahlungen sicher sind.

Viel Glück!

Antwort
von bwhoch2, 15

Airbnb vermittelt Kurzzeitwohnungen und Zimmer und kassiert von den Mietern das Geld ein. Nach Abzug von Gebühren leitet sie den Rest an die Vermieter weiter. Kaution gibt es zurück an den Mieter, wenn am Ende alles wieder ordentlich zurück gegeben wurde.

Airbnb verrichtet aber keine Maklertätigkeit. Weder verschickt Airbnb irgendwelche Verträge, noch übergibt Airbnb Schlüssel oder verschickt diese. Das ganze Geschäftsmodell ist nicht darauf ausgelegt, solche relativ komplizierte Abwicklungen zu übernehmen.

In Deinem Fall würde es wohl so laufen:

1. Die Wohnung wird über Airbnb angeboten.

2. Du mietest sie an und zahlst den geforderten Betrag (1. Miete + Kaution)

3. Nach einem Tag wird das Geld an die Anbieterin ausgezahlt.

4. Du wartest auf Vertrag und Schlüssel... vergeblich!

5. Du informierst Airbnb darüber, dass Du nicht in die Wohnung kommst und Airbnb wird Dich fragen, weshalb Du dann nicht sofort reklamiert hast. Wenn Du denen dann erzählst oder schreibst, dass Du dieses spezielle Angebot hattest, wird man Dich auf die Beschreibung des Geschäftsmodells und die AGBs verlassen und Dir bleibt nur noch der Weg zur Polizei.

Ach ja, das Modell hat bei der "Vermieterin" zwischenzeitlich schon viele Male funktioniert, sodass sie nicht nur Dein Geld kassiert hat. Jedesmal löscht sie den Account wieder und legt einen neuen an. Vermutlich handelt es sich nicht um eine Person, sondern um einen ganzen Betrügerring.

Antwort
von ChristianLE, 26

Finger weg!!!

Als seriöser Eigentümer würde ich einen Makler mit der Besichtigung beauftragen und nicht ein Unternehmen, wie Airbnb.

Mir ist es auch neu, dass Airbnb als Treuhänder auftritt und Geld zurückbehält, bis ein Vertrag zustande gekommen ist. Jede Zahlung wird sofort an den Anbieter weitergeleitet.

Bevor Du keinen Vertrag unterzeichnet hast und die Schlüssel hast, würde ich niemals Kaution und Miete zahlen. Das ist höchst unseriös.

Hier könnte der Eigentümer doch einfach auch einen Schlüsselpfand von vielleicht 50€ verlangen.

Kann es sein, dass die Wohnung extrem günstig ist?

Antwort
von bwhoch2, 13

eine schöne Mietwohnung

Wenn jemand wirklich eine schöne Mietwohnung zu vermieten hat und das nicht selbst machen kann, wird er einen hiesigen Makler beauftragen, der alles für ihn übernimmt. Vor allem die Auswahl der wirklich in Frage kommenden Mieter. Nur so kann etwas auch für Vermieter, die im Ausland leben, korrekt abgewickelt werden.

Alles andere kann also auch nicht seriös sein.

Antwort
von anitari, 23

Klingt sehr danach als würde hier ein Betrüger den Namen Airbnb für seine Machenschaften Missbrauchen.

Das kommt leider seid Jahren immer wieder vor.

Erkundige dich bei Airbnb ob das seine Richtigkeit hat.

Ansonsten Finger weg!

Antwort
von troublemaker200, 11

Ich hatte kürzlich über dieses Portal eine FeWo gebucht, das hatt perfekt geklappt.

ABER: bei Dir hört sich das komisch an!! Ich würde KEINESFALLS an irgendjemanden irgendetwas bezahlen!!

Das wäre mir zu riskant!!

Antwort
von philschmid, 28

Wir haben selbst Airbnb schon des Öfteren gebraucht und wirklich durchwegs positive Erfahrungen gemacht. Zudem ist Airbnb sehr konsequent was den Missbrauch angeht, so dass sich dort eigentlich ausschliesslich seriöse Angebote finden (Ausnahme bestätigt die Regel).

Kommentar von ChristianLE ,

 Zudem ist Airbnb sehr konsequent was den Missbrauch angeht

 

Was heißt konsequent? Wenn hier ein Missbrauch eines Anbieters vorliegt, sperrt Airbnb diesen und hebt mal kurz den mahnenden Zeigefinger.

Das Geld des Mieters ist aber futsch (steht übrigens auch so in den AGBs).

Kommentar von philschmid ,

Der Anbieter wird umgehend ausgeschlossen aus der Community. Logisch könnte das Geld futsch sein, wie soll Airbnb dort auch eine  Aktionsmöglichkeit haben.

Kommentar von ChristianLE ,

Logisch könnte das Geld futsch sein

 

Und genau das wird häufig als Betrugsmasche genutzt. Der Anbieter verlangt Miete und Kaution für eine Wohnung, die es nicht gibt, der Interessent fällt darauf rein und zahlt.

Da Airbnb das Geld sofort weiterleitet, hat der Interessent sein Geld verloren und bekommt auch keine Wohnung.

Airbnb kann hier kein gar nichts unternehmen.

Antwort
von Skibomor, 20

Airbnb ist mir als seriöses Unternehmen bekannt - ich wäre da nicht sehr misstrauisch, würde aber mit denen auf jeden Fall etwas Schriftliches vereinbaren.

Vermutlich ist die Vermieterin dort Vertragspartnerin - und ich wüsste nun auch keinen besseren Weg, die Sache abzuwickeln.


Kommentar von ChristianLE ,

Airbnb ist mir als seriöses Unternehmen bekannt

 

Das ist Ebay auch. Trotzdem kann es sein, dass Du dort etwas kaufst, dann aber keine Ware erhältst. Als Folge gibt es nur eine negative Bewertung.

Bei Airbnb ist das nicht anders.

und ich wüsste nun auch keinen besseren Weg, die Sache abzuwickeln.

 

Ich schon. Ich hätte als Eigentümer Interesse, einen ordentlichen Mieter zu bekommen und würde hierfür einfach einen Makler beauftragen.

Langzeitvermietungen über Airbnb sind äußerst unseriös.

 

Antwort
von schelm1, 6

Solchel in aller regel Betrugsmaschen sind altbekannt!

Wer in Deutschland Eigentum hat, der verfügt insbesondere bei Eigentumswohnungen über einen Verwalter vor Ort, der im Zweifel auch solche Vermietungsangelegenheiten für das WEG-Mmitglied regeln kann.

Finger weg von solchen dubiosen Angeboten!

Die haben demnächst sonst irgeneinen BKS-Schlüssel in Händen, den Sie teuer bezahlt haben; übrigens, wie viele andere Leidensgenossen von Ihnen in gleicher Weise auch!

Antwort
von DODOsBACK, 25

Keine Ahnung, ob das MÖGLICH ist - MACHEN würde ich es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community