Frage von Wombatze, 104

Friseur schneidet einfach Zopf ab - Kann ich Sie anzeigen und auf Schmerzensgeld verklagen?

Hallo, am Freitag hatten mein Mann und ich einen Termin bei unserer mobilen Friseurin.

Sie schneidet uns seit Jahren schon die Spitzen, da mein Mann und ich beide sehr lange Haare haben und uns unsere Haare "heilig" sind. Angeblich waren meine Haare diesmal sehr splissig und sie müsste mindestens 5 cm abschneiden. Da der Sommer kommt und meine Haare sehr lang (fast bis zum Po) waren, willigte ich ein. Sie schnitt dann fröhlich drauf los und als sie fertig war und ich dann zum Spiegel ins Badezimmer ging war ich schon sehr erstaunt und meinte - das war aber sehr großzügig was Du da abgeschnitten hast. Das wäre eben kaputt gewesen. Nun gut.... Dann kam allerdings das große Grauen... Mein Mann war an der Reihe und sie fragte, wieviel sie abschneiden dürfte. Er sagte, so 2-3 cm - also die Spitzen eben. Ich war kurz an der Haustür, da der Postbote ein Paket bei uns abgeben wollte und als ich zurück kam traute ich meinen Augen nicht. Sie hatte meinem Mann fast die ganze Haarlänge ca. 15-20 cm abgeschnitten... Wir waren entsetzt und haben sie zur Rede gestellt. Angeblich hätte sie ihm doch zugestimmt, als sie ihm die Strähne vor das Gesicht hielt und meinte, ob der Schnitt hier okay wäre.... Wir stritten dann und haben Sie rausgeschmissen. Die Haarsträhnen haben wir aufgehoben und es waren bei uns beiden zwischen 15-20 cm. Mein Mann hat sich das ganze Wochenende nicht mehr eingekriegt und ich habe gesagt, vielleicht kann man sie ja anzeigen. Wir wären zumindest zu weit und haben ja auch VORHER-NACHHER Bilder.

Nun komme ich zur Frage: Kann ich die Dame anzeigen und ggf. auf Schmerzensgeld verklagen? Macht das Sinn? Kann mir Jemand evtl. eine Anwaltshotline nennen bei der man anrufen kann und Auskunft bekommt? Wir sind entsetzt über das Verhalten unserer ehemaligen Friseurin und wollen sie so nicht davon kommen lassen!!! Ich bitte um ERNSTGEMEINTE Antworten!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Vyled, 60

Natürlich kann man Sie dafür belangen.

Sie hat im Grunde etwas gemacht, was sie nciht sollte und durfte.
2-3 cm sind schon was anderes als 10-15cm... 

Wenn das für euch wirklich dermaßen schlimm ist (wäre mir wohl auch) dann würde ich sie wohl anzeigen und auch wenn nötig verklagen

Kommentar von turnmami ,

Wieviel Schaden hat man denn von ein paar Zentimetern Haaren?

Kommentar von Vyled ,

Naja, Rechne mal wie lange das dauert bis die soviel Gewachsen sind...

Kommentar von turnmami ,

Ich seh da immer noch keinen finanziellen Schaden. Dann sind die Haar halt mal etwas kürzer, und?

Antwort
von Kometenstaub, 62

Wenn die Friseurin LEGAL bei euch war, könnt Ihr sie bestimmt anzeigen. Wenn sie einen "Freundschaftsdienst" geleistet hat, könnte der Schuss nach hinten losgehen.

Kommentar von Wombatze ,

Ja sie war legal dort. Sie hat ein mobiles Frisuer-Unternehmen!

Antwort
von martinzuhause, 40

"Angeblich hätte sie ihm doch zugestimmt, als sie ihm die Strähne vor das
Gesicht hielt und meinte, ob der Schnitt hier okay wäre....

vlt hat er ja zugestimmt als du and er tür warst. da wird dann aussage gegen aussage stehen. da dürfte dann nicht viel bei herauskommen

Antwort
von ErsterSchnee, 54

Ernstgemeint?

Dann vergesst es und regt Euch wieder ab! Haare wachsen nach.

Kommentar von Wombatze ,

Ach was ....  aber vielen Dank, auf so bescheuterte Antworten kann ich verzichten. Es geht ums Prinzip.

Kommentar von turnmami ,

da fällt mir nur eine Antwort ein: bescheuerte Fragen bekommen bescheuerte Antworten...Wie hoch ist denn eurer entstandener Schaden? 

Antwort
von Pauli1965, 33

Wer zum Friseur geht, will danach besser aussehen. Das klappt nicht immer. Schmerzensgeld können unzufriedene Kunden aber nur verlangen, wenn sie infolge der Haarbehandlung dauerhafte Schäden am Haar oder der Kopfhaut erleiden oder durch einen völlig misslungenen Haarschnitt quasi "entstellt" sind. Das hat jetzt das Amtsgericht München entscheiden (AZ 173 C 15875/11).

http://www.n-tv.de/ratgeber/Wann-gibt-es-Schmerzensgeld-article6041301.html

Artikel bitte hier weiterlesen.,

Antwort
von exolord, 52

wegen so was wirds nicht geh'n einmal hat mir ein Friseur in die kopfhaut geschnitten und ich konnte nix tun 

Antwort
von driouch187, 46

Ja du kannst sie anzeigen

Kommentar von exolord ,

mir schneidet ein Frisur in die Kopfhaut und ich kann nix machen also warum geht das dann? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten