Frage von Progrocker, 112

Fragen zum Jugendarrest?

Da ich bald für 2 Wochen in den Jugendarrest muss, stellen sich mir natürlich einige Fragen dazu. Für Antworten wäre ich sehr dankbar. :)

Was darf man alles mitnehmen? Darf man Bücher und Mp3-Player oder Radio mitnehmen? Speziell bei den Büchern interessiert mich, ob es da irgendeine Art Limit bzgl. eines Buches gibt, oder ob die mir dann das Buch auseinandernehmen um zu sehen ob was drin versteckt sein könnte (bspw. unter dem Einband etc.). Ich möchte nämlich gerne ein Buch mitnehmen, das aber sehr sehr wertvoll (ist eine Erstauflage, gibts weltweit nur 5000 mal), sehr groß und schwer ist... (4,8kg, geschätzt 50cmx35cm)... es wäre absolut genial wenn ich im Knast die Möglichkeit hätte das durchzustudieren, aber ich habe Angst dass die mir das Buch zerstören (beschädigen), da ich wegen BtMG(Cannabis) in den Knast muss und die wahrscheinlich denken ich würde etwas mit reinschmuggeln wollen....Denkt ihr das kann ich mit rein nehmen? Würde mir den Aufenthalt sehr erleichtern...

Darf man dort eigene Kleidung tragen und wenn ja darf diese bedruckt sein, oder muss sie unbedruckt sein? Darf man Hygieneartikel wie Rasierer, Shampoo, Deo, Zahnbürste und -creme mitnehmen?

Ich habe mal gehört, dass man im Jugendarrest angeblich jederzeit die Möglichkeit hat mit dem Vollzugsleiter (falls die Bezeichnung stimmt) zu sprechen. Hat man auch die Möglichkeit mit einem Pfarrer zu sprechen? Gibt es im Jugendarrest einen Arzt, und darf man den auch jederzeit bzw. halt nach Möglichkeit sehen? Da ich momentan leider von synthetischen Cannabinoiden (Kräutermischungen) abhängig bin und die Sucht wohl vor dem Knastbesuch nichtmehr unter Kontrolle bringen werde, werde ich da drin wahrscheinlich einen bösen Entzug haben, was zwar ganz gut ist, da ich eh davon weg will, aber einen Arzt brauche ich wegen der Symptome und vor allem gegen den Schlafmangel (Medikamente) dann schon, sonst wird das eine zu hohe psychische Belastung für mich. Darf der Arzt mir dann überhaupt was verschreiben, was gegen Schlafstörungen hilft? Das Problem, das mir dabei in den Sinn kommt ist, dass ich bereits einen Selbstmordversuch hatte (war nicht geplant sondern Affekt) und das evtl. Missbrauchspotential hat. Andererseits bin ich psychisch stabil und habe "nur" mittlere Depressionen, die ich aber mittlerweile sehr gut unter Kontrolle habe..... wäre blöd wenn ich deswegen dann keine Möglichkeit hätte was gegen den Entzug zu tun... das würde darin resultieren, dass mein Schlafrhythmus sich verschiebt, da man dann halt 20 Stunden wach ist, bevor man schlafen kann und dann 5-6 Stunden schläft... ich glaube nicht dass ich da dann untertags überhaupt schlafen darf, was dann insgesamt sehr quälend sein könnte. Außer ich bekomme halt Medikamente um den Schlafrhythmus zu normalisieren...

Wie ist das mit den Zimmern, bekommt man ein Einzelzimmer oder geht das nur zu zweit? Oder kann man es sich aussuchen? Die Jugendarrestanstalt in die ich muss, ist die in München...

Danke schonmal für eure Antworten.

Antwort
von andie61, 52

Du darfst mitnehmen,Sportsachen,Handtücher,Körperpflegemittel nur in durchsichtigen PET Flaschen,keine Nassrasierer.Geld,Fahrkarte,jugendfreie Zeitschriften und Bücher,Schulsachen,das Buch würde geröngt werden ob etwas darin eingeschmuggelt werden soll.Handys sind grundsätzlich verboten,erlaubt wäre ein Discman ohne Lautsprecher und Kopfhörer,oder ein kleines Radio auch mit Kopfhöreranschluss.Wenn Dein Solbstmordversuch dort aktenkundig ist kommst Du in eine Beobachtungszelle und auch nicht in eine Einzelzelle,ein Arzt ist immer verfügbar,es wird auch bei Haftantritt zu einer ärztlichen Untersuchung kommen.

Kommentar von Progrocker ,

Vielen Dank :) Ist das mit dem Röntgen 100%ig sicher? Wäre ideal.

Kommentar von andie61 ,

Ja!

Kommentar von Progrocker ,

Wunderbar, danke für deine Hilfe. Schönen Abend noch.

Antwort
von wilees, 49

Irgendwelche Medikamente solltest Du Dir vorher besorgen, so dass man Dir diese im Jugendarrest je nach Verordnung geben kann.

Wertvolle Gegenstände läßt nimmt man nicht mit.

Andere Fragen kannst Du sicherlich vorab an die zuständige JVA stellen.

Kommentar von Progrocker ,

Vielen dank :) ja das wäre auch eine idee, werde ich versuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten