Frage von 3lullaby23, 76

Filmriss von Cannabis oder war das was anderes?

Hallo,

Eine Freundin und ich waren letztens in der Stadt unterwegs und trafen da eine nette Person, die sich mit uns Ihren joint geteilt hat.

Das Problem ist, dass ich am nächsten tag festgestellt hab, dass ich einen ca. Einstündigen filmriss hab. Wir waren nämlich einkaufen und ich erinnere mich weder an die Strecke dorthin, noch an die Konstellation der Regale bzw überhaupt die Innenausstattung des Ladens, oder was ich getragen habe, oder an den/die Kassierer/in.. Gar nichts sozusagen ^^

Kann das nur von 3-4 Zügen an einem joint kommen, wenn man eher selten kifft?! Online steht überall, dass Cannabis wenn dann mit Alkohol zu Black outs führt. Meine Freundin kifft regelmäßig und ihr ist nichts komisches aufgefallen, auch hat es sich bei ihr normal ausgewirkt.

Dennoch frag ich mich ob da noch anderes im joint dabei gewesen sein könnte?! Wenn ja, was?

Danke für euren Rat ;)

Antwort
von Yazooh, 34

Vielleicht war dort etwas mehr drin, als in gewöhnlichen Sport-Zigaretten.

In der Tat gibt es Menschen die vertragen von Natur aus Rauschmittel unterschiedlich. Vielleicht ist Kiffen nicht dein Ding. Meins nämlich auch nicht.

Und ein Joint ist mehr als eine Vetrauenssache. Rauche niemals einen von dem du nicht weißt, wer ihn gedreht hat und was darin ist. Besser du drehst ihn selber ... dann bestimmst du die Menge und die Qualität!

Kommentar von 3lullaby23 ,

Hätte ihn auch nicht geraucht wenn ich keine Freundin dabei gehabt hätte die sich "auskennt" ;)

Ja klar wirkt es sich bei jedem anders aus aber es is schon eigenartig, wenn Cannabis normalerweise nicht zu einem filmriss führen kann ^^

Kommentar von Yazooh ,

Wer behauptet denn, dass Cannabis nicht zum Filmriss führen kann. Das ist ein Rauschmittel und in entsprechender Dosis führt es dazu. Ich gebe dir Recht, wenn du in kleineren Mengen meinst. Aber wie gesagt ... ich vertrag das Zeug überhaupt nicht. Millionen von Asiaten sind nach 3 Bier vollständig betrunken. Dazu kann die Tagesverfassung kommen!

Antwort
von john201050, 13

einen richtigen filmriss bekommt man eigentlich nicht.

aber dass man sehr viel vergisst, wenn man ordentlich breit ist, das kann schon mal passieren.

so breit von nur wenigen zügen ist selten, aber bei gutem gras, wenig tabak und tiefem inhalieren ist das schon möglich.

Antwort
von mindlessbreit, 46

für meinen begrenzten verstand eine sehr unwahrscheinliche sache. dass man von 3-4 zügen an nem joint nen filmriss bekommt... egtl auch vollkommen unplausibel. wenn deine freundin keine allergie gegen das zeug hat... und selbst dann wären die symptiome andere

Antwort
von Bewusstuss, 11

Gibt auch Leute die träufeln LSD über ihre Blüten ich meine ja kann schon was anderes drinnen gewesen sein aber das hättest du sofort geschmeckt und ja die tiefen Region Arbeit gut auf thc deswegen ist es eine Art Bewusstseins Sprung du denkst tiefer über gewisse Dinge nach und blendest unwesentliche Dinge aus also du warst schon da aber es hat dich nicht interessiert was da passiert. Also hat dein Gehirn in dem Moment auf alt+strl+entf gedrückt ganz unterbewusst . Oder es War künstlich synthetisiertes Thc da ist die Vorschung noch nicht so weit und die Folgen und Nebenwirkungen noch teils unbekannt mfg 

Antwort
von aXXLJ, 7

Wenn Du selten rauchst und eher unerfahren bist im Umgang mit Cannabis, dann wird es sich lediglich um eine leichte Überdosierung gehandelt haben. Ein, zwei Inhalationszüge weniger und der "Filmriss" wäre nicht aufgetreten.

Antwort
von jimpo, 13

Von einer netten, fremden Person? Da ziehst Du mal eben ein paarmal? Das ist ja wie im Film.

Kommentar von john201050 ,

warst du schonmal auf einem festival?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community