Frage von lahzory, 116

Excel Wenn dann mit 3 Variablen und Text?

Ich möchte gerne folgendes in Excel machen.

Wenn in D9 Name1 steht dann Email1 schreiben wenn in D9 Name2 steht dann Email2 schreiben wenn in D9 Name3 steht dann Email3 schreiben. So sieht meine Formel aus:

=wenn(D9="Name1";"Email1";wenn(D9="Name2";Email2";wenn(D9="Name3";"Email3";)))

Laut Beispielen müsste es so funktionieren. Die Zeilen sind auch als "Text" gekennzeichnet. Über Hilfe wäre ich super dankbar!

Vielen Dank im Voraus.

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 13

wenn nur EINE von mehreren Bedingungen zutreffen kann, bevorzuge ich die Verkettung:
=wenn(D9="Name1";"Email1";"")&wenn(D9="Name2";"Email2";"")&wenn(D9="Name3";"Email3";"")

Da kommt man mit den Klammerebenen nicht durcheinander. Kann man auch noch fortsetzen:
...&wenn(nicht(oder(D9<>"Name1";D9<>"Name2";D9<>"Name3"));"nichts";"")

Das Nicht(Oder(...;...)) kann man als weder-noch ausdrücken.

Antwort
von Muchhave, 88

Wie einige hier schon gesagt haben vor deinem Email2 fehlen die ".

Die Formel kannst du etwas kürzen, denn nach der Bedinung für Email2 kannst du das "sonst" Argument ausgeben lassen (in diesem Fall Email3)

=wenn(D9="Name1";"Email1";WENN(D9="Name2";"Email2";"Email3"))

Wichtig: diese Lösungen hier greifen nur, wenn es nur drei verschiedene Ausprägungen unter den Namen gibt. Sollte es einen Namen4 geben, dann wird nur eine "0" ausgegeben.

Kommentar von lahzory ,

Die Namen kommen aus einem Drop down Menü. Muss man dann vielleicht was anderes machen? 

Kommentar von Muchhave ,

Ich denke nicht, dass das dann ein Problem darstellt. Du musst halt achten, dass die Suchargumente in der Formel exakt den Namen aus dem Drop Down Menü entsprechen.

Kommentar von gfntom ,

Deine Lösung und die in der Fragestellung verhalten sich nicht identisch: wenn weder "Name1" noch "Name2" in D9 steht, dann wird "EMail3" ausgegeben.
In der Ursprünglichen Formel wird "Email3" nur bei "Name3" ausgegeben.

Kommentar von Muchhave ,

Das Stimmt, die Formel eignet sich dann wenn man nur zwei Namen ausgibt und gibt dann automatisiert einen Wert 3 wieder, sollte weder noch eintreffen. 

Dann ist natürlich die "lange" Formel besser für die Aufgabenstellung :)

Antwort
von hannes1806, 39

Ich würde das ganz anders lösen. Teste aus Hilfstabelle mit =WENNFEHLER(SVERWEIS(... ziehen

Kommentar von Ninombre ,

Das wäre die Variante, die bei häufigeren Änderungen am besten zu pflegen ist. Spalte 1 als Suchbegriff sollte allerdings nach meinem Verständnis der Name sein und in der 2. Spalte dann  die zugehörige E-Mail Adresse

Antwort
von gfntom, 116

Vor "Email2" fehlt das "

war es das, oder hast du damit noch weitere Probleme?

Kommentar von lahzory ,

Danke! Leider immer noch ein Fehler. Jetzt wird mir einfach die Formel ausgeschrieben angezeigt. Also quasi nur als Text.

Kommentar von gfntom ,

(Also nicht du, der Mauszeiger!)


Kommentar von lahzory ,

Wenn ich rein klicke, wird mir eine Klammern paar rot gefärbt. Ist hier vielleicht ein Fehler?

Kommentar von gfntom ,

Wie gesagt: ich hab deine Formel kopiert, den Fehler mit dem " ausgebessert und es funktioniert!

Irgendwo kann man umstellen, dass anstatt des Ergebnisses die Formel angezeigt wird. Dies ist bei dir aber nicht der Fall, oder?

Überprüfe, ob vor dem = ein einfaches Hochkomme ist: '
Wenn ja: löschen

Kommentar von Ninombre ,

Ribbon Formeln. Dort gibt es "Formeln anzeigen", das muss deaktivert sein

Kommentar von Iamiam ,

"Formeln anzeigen" ging bisher in xl immer nur fürs ganze Blatt, nicht für einzelne Zellen. (Stand xl2010)

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Excel, 84
=WECHSELN(D9;"Name";"Email")

(ungetestet)

Antwort
von rednblack, 88

Ja, und was passiert? Und was passiert, wenn gar kein Name in D9 eingetragen ist? Das muss die Formel wissen.

Kommentar von lahzory ,

Es passiert gar nichts. Wird einfach als Text angezeigt. Ich D9 ist immer etwas eingetragen. Ist eine Drop Down Box mit 3 Namen.

Kommentar von rednblack ,

Trotzdem erwartet Excel, dass du die Formel ordnungsgemäß beendest. Und das funktioniert nicht mit dem Semikolon als Trennzeichen zum "Nichts".

Kommentar von gfntom ,

Das Funktioniert natürlich. Excel nimmt für das "fehlende" Argument "0". Schöner wäre natürlich mit "" abzuschließen, aber das ist nicht der Grund für den Fehler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten