Frage von warumsindwirso, 129

Wie kann ich meine Eltern überreden, ein neues Zimmer zu bekommen?

Seit längerer Zeit wünsche ich mir ein neues Zimmer, da ich mit meinen jetzigen Möbeln nicht zufrieden bin und mich nicht wohl fühle in diesem Zimmer. Die farbe der Möbel (birke, etwas dunkler) gefällt mir einfach nicht, damals konnte ich es mir nicht aussuchen, welche Möbel ich will und vorallem welche farbe diese haben sollen, da ich zu dem Zeitpunkt erst 5 oder 6 Jahre alt war. Ich hätte einfach gerne ein größeres Bett und eine neue Kommode. Wenns möglich wäre auch einen neuen Schreibtisch, wobei ich bei dem noch verstehen würde, dass meine Eltern den hier nicht loswerden wollen, da ich diesen erst seit ca. 3-4 Jahren habe und ihn mir damals selber ausgesucht habe.

Meiner Mutter wäre es egal, von ihr aus würden wir alle Möbel bei uns zuhause irgendwie loswerden und neue kaufen, da sie nicht wie mein Vater an allem hängt Mein Vater ist aber absolut gegen ein neues Zimmer. Er meint immer, dass es am Geld liege größtenteils, aber das glaube ich nicht, da ich angeboten habe, meinen Schreibtisch selbst zu bezahlen (Habe Mich als ich ihn gefragt hatte nur auf den Tisch bezogen, heißt ich hätte sozusagen "alles" bezahlt). Ebenfalls meint er immer, dass er in meinem Alter auch kein neues Zimmer bekommen hat und seins behalten musste bis er selbst bei seinen Eltern ausgezogen ist.

In meinem Umfeld bekommen momentan alle (Freunde, Bekannte) neue Möbel für ihr Zimmer. Einige sogar schon zum zweiten Mal oder sowas.

Wie könnte ich meine Eltern, bzw.. meinen Vater überreden?

Antwort
von Rockige, 63

Kannst du nicht gemeinsam mit deinem Vater einen Kompromiss finden? Räum mal dein Zimmer auf (also richtig), mach alles sauber und staubfrei. Dann bitte ihn mit dir zusammen durch dein Zimmer zu gehen, Möbelstück für Möbelstück. Schaut sie euch an. Schaut nach der aktuellen Zweckmäßigkeit, ob man das eine oder andere durch etwas Farbe oder ein paar Accessoires/ Zusatzteile ein wenig "aufhübschen" oder eben zu deiner Altersgruppe passender gestalten könnte. Überlegt euch ob man durch eine andere Aufteilung/ Gruppierung der Möbel und eventuelle Raumteiler schon eine andere Wirkung erzielen kann - die noch dazu zu deinem jetzigen Bedürfnis (Veränderung, Wohlfühlen) passt.

Vielleicht hier ein Raumteiler, dort ein Vorhang als "Trennwand", ein Zusatzregal da drüben, woanders eine kleine Sitzgarnitur, und so weiter. Mit ein wenig Wandfarbe und einer weiteren Lichtquelle kann man auch gute Effekte erzielen.

Tüftelt gemeinsam, diskutiert, vergleicht Preise, schaut euch in Baumärkten und auf Internetseiten um. Ich denke, wenns eine Art Gemeinschaftsprojekt werden würde dann könnte es euch beiden zusammen sogar Spaß machen.

Antwort
von Sanja2, 72

Ich kann deinen Vater verstehen, die Möbel scheinen ja noch in Ordnung zu sein. Aber mach doch was aus den Möbeln die du hast. Mit Klebefolie aus dem Baumarkt kann man öde Möbel durchaus aufpimpen. Wenn du es etwas edler aussehen lassen willst kannst du auch so dünne Holzpaneele kaufen (die gibt es in allen Farben) und damit Akzente setzen. Es muss nicht alles neu sein um modern und gut auszusehen.

Antwort
von turnmami, 53

Eine komplette neue Einrichtung kostet schon viel Geld. Daher kann ich verstehen, dass dein Vater hier nicht begeistert ist.

Fange halt mit der Frage nach einem neuen Bett an und biete an, dass du einen Teil davon selber bezahlst.

Kommentar von warumsindwirso ,

Ich habe es mal ausgerechnet und es ist gar nicht soo teuer. Wie gesagt, es geht mir nur um einen neuen Tisch, ein neuer Nachttisch und um ein neues Bett, eventuell ein neues Regal, aber das nur eventuell.

Kommentar von turnmami ,

Dann such dir die Teile aus einem Katalog/Ikea zusammen und sag deinem Vater den ungefähren Preis. Vielleicht wird er dann zugänglicher...

Allerdings hat sich meine Tochter das alles letztes Jahr gewünscht, da waren gleich 500 Euro beisammen. Das ist auch kein Pappenstil für eine Familie!

Antwort
von shizoMiststueck, 63

Soll er doch den Schreibtisch in sein Zimmer stellen. Sofern du ihn selbst bezahlst, muss er einsehen, dass er keine weiteren Argumente mehr hat. Und zu sagen "das ist so weil ich dein Vater bin und erwachsen" zählt einfach nicht. Nerv ihn nur oft genug mit dem Tisch. Irgendwann wirst du das schon durchsetzen können da er keine Argumente aufbringen kann. Wenn die erste Hürde geschafft ist, muss man dann sehen wie man den Rest der Möbel neu bekommt. Schritt für Schritt, erst musst du die erste Hürde schaffen.

Kommentar von warumsindwirso ,

Das mit dem, er soll es bei sich reinstellen, wäre an sich wirklich gut, aber geht leider nicht. Wir haben hier überhaupt gar keinen Platz. Und an sich ist mir das egal, ich bin nicht so geizig wie er und nur weil der Tisch "teuer" war würde ich den nicht behalten. Ich würde ihn trotzdem an jemanden verschenken, der es vielleicht nötig hat oder ihn verkaufen, aber das geht als 14 Jährige schlecht. Ich kann schlecht fremde hier rein lassen, die den Tisch mitnehmen und ich kann ihn auch nicht zu anderen transportieren oder so. Zudem sit der Tisch sehr groß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten