Frage von Gloriosus, 86

eickhorn km2000 bw oder eickhorn km 3000?

ich bin pfadfinder und brauche ein neues messer. nun schwanke ich zwischen dem von der bundeswehr eingesetzten Km 2000 bw von eickhorn (2. version mit dem besseren stahl) und einer version mit anderer klinge (km2000 american tanto mit wellenschliff, km3000 spear point mit wellenschliff). und nun weiss ich nicht, welches der beiden ich nehmen soll. spearpiont ist zum schneiden ja besser geeignet, aber es wird ja auch seinen grund haben warum die bw das 2000er einsetzt. bitte um rat, Gloriosus

Antwort
von PatrickLassan, 86

ich bin pfadfinder und brauche ein neues messer.

Dann würde ich dir in Anbetracht des § 42a Waffengesetz raten. bei eher klassischen Pfadfindermessern zu bleiben.

es wird ja auch seinen grund haben warum die bw das 2000er einsetzt.

Der Grund wird sein, dass man Soldaten nicht ganz zu Unrecht für Grobmotoriker hält - ein Messer mit Tantospitze ist stabiler.

Antwort
von D4r10, 70

Um ehrlich zu sein hat die Bw das KM 2000 zwar in einigen Bereichen aber viele der Soldaten nehmen das auch nie mit. Das Taschenmesser von Victorinox wird dagegen von den meisten schon mitgenommen wenn sie sich nicht privat ein anderes Messer geholt haben. Das Problem vom KM 2000 ist. Es ist zu schwer, zu groß und weißt keinerlei Qualifikationen vor die einen Soldaten davon überzeugen könnten es mit in den Wald zu nehmen. Wenn dann im Urbanen Umfeld wo die Kampfentfernungen teilweise auf wenige Meter beschränkt ist aber selbst da habe ich es nie dabei. Als Pfadfinder wirst du es also tatsächlich nicht brauchen.

Antwort
von ES1956, 75

Besprich das mit deinem Gruppenführer. Oft sind militärische Messer nicht gern gesehen. Das Tanto ist eine Waffe i.S.d. WaffG, (das andere evtl auch) das darfst du unter 18 nicht besitzen.

Antwort
von Spot1978, 74

Diese Messer sind ab 18 Jahre, echte Waffen und kein Spielzeug für Pfadfinder. Für dich wäre eher ein Schweizer Taschenmesser geeignet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community